Physik: 1 Bildungsangebote in der Schweiz

Du hast ein großes Interesse an Naturwissenschaften? Du möchtest die Gesetze der Natur verstehen und zum Beispiel wissen, warum ein Apfel vom Baum fällt? Dann ist hier in der Fachrichtung Physik sicherlich ein spannendes Studium dabei!

Wie gestaltet sich das Studium? Worin bestehen die Studieninhalte? Wie sieht deine berufliche Zukunft aus? Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
Anzeige

AUSFÜHRLICHE PRÄSENTATIONEN

Bildungsangebot/Studiengang Ort Abschl. Form Dauer
DAS FHNW Bauphysik FH Nordwestschweiz - Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik Olten DAS BB flexibel

Gesetzmäßigkeiten der Natur erforschen

Die Physik versucht Ursachen und Gründe hinter Erscheinungen in der Natur zu beantworten. Warum und wieso ein Phänomen auftritt und welche Eigenschaften und Verhaltensweisen dahinter liegen, erfährst du unter anderem in einem Studium aus der Fachrichtung Physik. Physiker/innen von Isaac Newton über Marie Curie bis hin zu Stephen Hawking versuchen schon seit Jahrhunderten Gesetzmäßigkeiten zu erfassen sowie die Wechselwirkungen zwischen Raum und Zeit zu erforschen. Du wirst dich im Rahmen deines Studiums aus der Fachrichtung Physik unter anderem auch mit Themen wie Materie, Messtechnik oder Energie beschäftigen. Außerdem ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die du dir im Rahmen dieser Fachrichtung aneignest, das Lösen von komplexen Problemen.

Bild: Gorodenkoffo | Fotolia.com

Theorie und Praxis kombiniert

Innerhalb der Fachrichtung Physik gibt es verschiedene Studienmöglichkeiten. So kannst du entweder ein allgemeines Physik Studium absolvieren, oder dich inhaltlich auf einen oder mehrere Teilbereiche der Physik konzentrieren. Zum Studienangebot zählen zum Beispiel folgende Studienrichtungen:
  • Angewandte Physik
  • Theoretische Physik
  • Technische Physik
  • Experimentalphysik
  • Geophysik
  • Biophysik
  • Astrophysik
  • Materialphysik
  • Atomphysik
Es hängt natürlich von deiner gewählten Studienrichtung ab, welche Studienfächer du belegen wirst. In der Regel kombinieren die meisten Studienprogramme theoretische Inhalte mit praktischen Lehrveranstaltungen, die du zumeist in Labors besuchst. Zu häufigen Lehrfächern zählen unter anderem zum Beispiel Mathematik, Mechanik, Elektrodynamik, Thermodynamik sowie Programmiertechniken.

Karrierewege für dich als Physiker/in

Wenn du dein Studium aus der Fachrichtung Physik abgeschlossen hast, stehen dir einige Türen offen. So bist du als Physiker/in nicht nur in Wissenschaft und Forschung gefragt, sondern auch in Industrie und Wirtschaft. Abhängig von der Ausrichtung deines absolvierten Studiums, stehen dir unter anderem auch Branchen wie der Finanzsektor, die Medizin, die Technologiebranche oder auch der Energiesektor offen. Für Studium und Beruf ist es auf jeden Fall von Vorteil, wenn du unter anderem über folgende persönliche Eigenschaften verfügst:
  • Großes naturwissenschaftliches Interesse
  • Freude am Experimentieren
  • Forschergeist
  • Genauigkeit
  • Logisches und abstraktes Denkvermögen
Zu den Studiengängen