Bau im Fernstudium: 1 Bildungsangebote

Du bist der/die geborene Bauleiter/in? Du bist fasziniert von Themen wie Statik, Konstruktion oder Baumanagement? Du stellst dir gerne vor, wie Gebäude geplant werden? Dann findest du in der Fachrichtung Bau vielleicht genau das richtige Studium für dich!

Wie gestaltet sich das Studium? Worin bestehen die Studieninhalte? Wie sieht deine berufliche Zukunft aus? Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
Anzeige

AUSFÜHRLICHE PRÄSENTATIONEN

Bildungsangebot/Studiengang Ort Abschl. Form Dauer
Master Bautenschutz (M.Sc.) WINGS-FERNSTUDIUM Fernstudium M.A. & M.Sc. BB 4 Semester

Baubranche im Wandel

Das Bauwesen ist keine moderne Erfindung, sondern reicht tausende von Jahre zurück in der Geschichte. Bis heute hat sich natürlich einiges getan. So haben Innovationen, technischer Fortschritt und die Entwicklung der modernen Informationstechnik die Baubranche stark beeinflusst. Ohne Fachwissen und Expertise in allen technischen Fragen wären Bauprojekte heute nicht durchführbar. Und genau dieses Wissen und diese Kompetenzen eignest du dir in einem Studium aus der Fachrichtung Bau an. Du lernst wie du konstruierst, planst aber auch managst. Dabei hast du immer die technische Dimension eines Bauprojektes im Fokus, arbeitest aber auch in engem Kontakt zu Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen.

Bild: contrastwerkstatt | Fotolia.com

Expertise für das Bauwesen

Damit du zum/zur Experten/Expertin in der Baubranche wirst, benötigst du sowohl inhaltliches Fachwissen als auch praktische Kompetenzen. Diese bereiten dich auf deine spätere berufliche Tätigkeit im Bauwesen vor. Welche Lehrveranstaltungen dich im Rahmen eines Studiums aus dieser Fachrichtung erwarten werden, hängt ganz davon ab, welche Studienrichtung du wählst. Zu den Studienmöglichkeiten dieser Fachrichtung zählen unter anderem folgende Studienrichtungen:
  • Bauingenieurwesen
  • Baumanagement
  • Baustatik
  • Bauzeichnen
  • Bautechnik
  • Immobilienmanagement
Du siehst bereits, dass die Bandbreite auch innerhalb der Fachrichtung relativ breit ist. Das heißt, dich erwarten in dieser Fachrichtung sowohl technische und ingenieurwissenschaftliche als auch wirtschaftliche Inhalte. Je nachdem welches Fach du wählst, kann die eine oder die andere Ausrichtung gewichtiger sein. Da der Bau sich immer auch mit gesellschaftlichen Änderungen auseinandersetzt bzw. auseinandersetzen muss, sind auch Fragen nach Sicherheit und Nachhaltigkeit jetzt und in Zukunft ein Thema für dich.

Bild: Gorodenkoff | Fotolia.com

Räumliches Vorstellungsvermögen

Entscheidest du dich für ein Studium aus dieser Fachrichtung, hast du vermutlich bereits großes Interesse an allen möglichen Themen rund um den Bau. Es ist daher von Vorteil, wenn du hier vielleicht auch schon erste Erfahrungen gesammelt hast, oder ein Studium berufsbegleitend absolvieren möchtest. Ganz generell können dir folgende Eigenschaften von Vorteil sein:
  • Sehr gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Analytisches und logisches Denken
  • Technische Kompetenzen
  • Zahlenaffinität
  • Wirtschaftliches Grundverständnis
  • Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit
Wenn du dein Bau-Studium erfolgreich beendet hast, bis du für die unterschiedlichsten Tätigkeiten im Bauwesen ausgebildet. Mögliche Arbeitsplätze können daher etwa bei einem Bauunternehmen, in einem Planungsbüro, in der öffentlichen Verwaltung oder auch allgemein in Abteilungen, die sich mit dem großen Bereich Bau auseinandersetzen, liegen.

Zu den Studiengängen