Lebensmitteltechnik im Fernstudium: 2 Bildungsangebote

Du hast dich schon immer gefragt, wie Lebensmittel produziert und hergestellt werden? Du findest es spannend, dich mit Inhaltsstoffen auseinanderzusetzen? Du siehst deine berufliche Zukunft in der Lebensmittelbranche? Dann ist vielleicht ein Studium aus der Fachrichtung Lebensmitteltechnik das Richtige für dich!

Wie gestaltet sich das Studium? Worin bestehen die Studieninhalte? Wie sieht deine berufliche Zukunft aus? Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
Anzeige

AUSFÜHRLICHE PRÄSENTATIONEN

Bildungsangebot/Studiengang Ort Abschl. Form Dauer
CAS Lebensmittelrecht ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management Fernstudium CAS BB 1 Jahr(e)
FERNSTUDIUM - Lebensmittelmanagement und -technologie SRH Fernhochschule - The Mobile University Fernstudium B.Sc. BB 7 Semester

Lebensmittel: Produktion, Qualität, Kontrolle

Essen und Trinken ist für uns Menschen lebensnotwendig. Als Mittel zum Leben konsumieren wir täglich Lebensmittel. Bis wir diese aber genießen können, durchlaufen sie eine Reihe von Stationen – von der Produktion bis hin zur Qualitätskontrolle. Als einer der Wirtschaftsmärkte schlechthin, benötigt die Lebensmitteindustrie fachlich gut qualifizierte Mitarbeiter/innen. Ein Studium aus der Fachrichtung Lebensmitteltechnik bildet dich genau dafür aus. So lernst du beispielsweise, wie du Abläufe, Verfahren und Prozesse in der Lebensmittelproduktion planst oder welche Schritte notwendig sind, damit jedes Lebensmittel die optimalen Herstellungsbedingungen und Qualitätsmerkmale vorfindet. In einem Lebensmitteltechnik-Studium wirst du dementsprechend auf eine spätere berufliche Karriere vorbereitet, indem du dir sowohl praktisches als fachwissenschaftliches Know-How aneignest.
        
Bild: dusanpetkovic1 | Fotolia.com

Theorie und Praxis kombiniert

Ein Studium aus der Fachrichtung Lebensmitteltechnik verbindet Inhalte aus verschiedenen Teildisziplinen, wie unter anderem Biologie, Chemie oder Physik. Darüber hinaus hat ein Lebensmittel-Studium neben diesen naturwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen auch Fächer, die eine starke ingenieurwissenschaftliche Ausrichtung haben. Außerdem kombinieren die meisten Studienangebote hier Theorie und Praxis, um dich so bestmöglich auf deine berufliche Zukunft vorzubereiten. Zum Studienprogramm der Lebensmitteltechnik können daher unter anderem folgende Fächer zählen:
  • Lebensmittel- und Biotechnologie
  • Prozess- und Verfahrenstechnik
  • Biochemie
  • Mikrobiologie
  • Ernährungslehre
  • Lebensmittelrecht
  • Technische Mechanik
  • Qualitätsmanagement

Herstellungsverfahren und Qualitätskontrolle

Als Absolvent/in eines Studiums der Fachrichtung Lebensmitteltechnik, bist du befähigt in der Lebensmittelindustrie beruflich tätig zu werden. Zu deinen möglichen Arbeitsgebieten zählen beispielsweise die Produktion von Lebensmitteln, das Management von Produkten, die Sicherstellung von Qualität oder auch die Kontrolle von Lebensmitteln. Für Studium und Beruf ist es von Vorteil, wenn du unter anderem folgende Voraussetzungen mitbringst:
  • Großes naturwissenschaftliches Interesse
  • Analytisches Denkvermögen
  • Technisches Know-How
  • Genauigkeit und systematische Arbeitsweise
Wenn du bereits in der Lebensmittelindustrie tätig bist und dich weiter qualifizieren möchtest, dann kannst du ein Studium der Lebensmitteltechnik auch berufsbegleitend absolvieren – auch dafür gibt es Angebote.

Zu den Studiengängen