Logistik/Supply Chain Management im Fernstudium: 4 Bildungsangebote

Du organisierst gerne und hast immer Überblick über alles, was um dich herum passiert? Die Dynamik hinter globalen Warenketten interessiert dich? Dann siehst du vielleicht deine Zukunft in einem Studium in der Fachrichtung Logistik/Supply Chain Management!

Wie gestaltet sich das Studium? Worin bestehen die Studieninhalte? Wie sieht deine berufliche Zukunft aus? Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
Anzeige

AUSFÜHRLICHE PRÄSENTATIONEN

Bildungsangebot/Studiengang Ort Abschl. Form Dauer
FERNSTUDIUM - Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkt Logistik (Bachelor of Science) Europäische Fernhochschule Hamburg Fernstudium B.Sc. BB 36 oder 48 Monat(e)
FERNSTUDIUM - Logistik und Supply Chain Management (Master of Science) Europäische Fernhochschule Hamburg Fernstudium M.Sc. BB 24 oder 32 Monat(e)
FERNSTUDIUM - Logistikmanagement (Bachelor of Science) Europäische Fernhochschule Hamburg Fernstudium B.Sc. BB 36 oder 48 Monat(e)
MBA Logistik / Fernstudium Aditus Bildungs- und Unternehmensconsulting GmbH Fernstudium MBA BB 4 Semester

Geschäftsprozesse und Erfolgsfaktoren

Logistik und Supply Chain Management sind ein wichtiger Bestandteil vieler Betriebe und Unternehmen. Als Experte/Expertin im Bereich Logistik und Supply Chain Management kümmerst du dich um die Produktion, Distribution und Beschaffung. Um diese zentralen Geschäftsprozesse möglichst effizient und optimal zu managen und diese darüber hinaus auch zu wirtschaftlichen Erfolgsfaktoren zu machen, benötigst du entsprechendes Fachwissen. In Kombination mit Arbeitstechnik und Methoden erhältst du dies in einem Studium aus dem Fachbereich Logistik und Supply Chain Management. 

Bild: THATREE | Fotolia.com

Wirtschaftliche Grundlagen und Logistik

In den Arbeitsfeldern Logistik und Supply Chain Management beschäftigst du dich mit vielen verschiedenen Facetten. So planst, steuerst, organisierst, verwaltest, bereitstellst und optimierst du Waren, Güter aber auch Informationen. Damit du dies alles gut im Blick hast und die richtigen Schritte setzen kannst, benötigst du Know-How, das du dir in deiner Ausbildung aneignen kannst. Ein Studium in diesem Bereich vermittelt dir also sowohl spezifisches Fachwissen als auch allgemeine wirtschaftliche Kenntnisse, wie etwa über globale Warenketten oder weltwirtschaftliche Prozesse. Die allermeisten Studien tun dies außerdem unter Berücksichtigung moderner technologische Entwicklungen. Welche vielfältigen Studienrichtungen und Studienschwerpunkte du wählen kannst, dazu findest du hier einen Überblick:
  • Logistikmanagement
  • Supply Chain Management
  • Exportmanagement
  • Transportmanagement
  • Einkauf
  • Digitale Logistik
  • Mobilitätsmanagement
  • Green Logistics

Berufliche Möglichkeiten nach deinem Studium

Mit einem Logistik- oder Supply Chain-Studium bist du grundsätzlich relativ offen, in welcher Branche du arbeiten möchtest. Du kannst sowohl bei einem großen Betrieb, bei einem mittleren Unternehmen oder auch im öffentlichen Dienst tätig werden. Wo du genau deine berufliche Karriere starten wirst, hängt natürlich auch davon ab, welche Ausrichtung du deiner Ausbildung gegeben hast. Zu möglichen Bereichen zählen etwa:
  • Transportwirtschaft
  • Industrie und Produktion
  • Handel
  • Informationstechnologie
  • Öffentlicher Dienst
Branchen- und bereichsunabhängig ist es von Vorteil, wenn du ganz generell gerne analytisch, logisch und prozessorientiert denkst. Außerdem ist es ein Bonus, wenn du ein Organisationtalent bist und es dir leicht fällt einen guten Überblick zu halten – immerhin ist das eine deiner beruflichen Hauptaufgaben.

Zu den Studiengängen