Bachelor-Studium Life Technologies

Anbieter:
HES-SO Valais-Wallis
Ort, Bundesland, Land:
Sitten, Südwest, Schweiz
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
6 Semester

Das Studium

Der Studiengang Life Technologies bietet seinen Studierenden ein originelles Ausbildungskonzept, das auf einer breiten und soliden gemeinsamen Grundausbildung beruht. Das Studium wird mit einem berufsqualifizierenden Diplom in:
  • Analytischer Chemie ,
  • Biotechnologie,
  • oder Lebensmitteltechnologie abgeschlossen.
Der Studiengang zeichnet sich aus durch die starke Komplementarität seiner Standardprofile, die bemerkenswerten Synergien innerhalb des Studiengangs sowie durch den zweisprachigen Unterricht (Deutsch/Französisch). Die Ausbildung umfasst ein wissenschaftliches Kernstudium sowie vertiefungsspezifische Fachmodule, im Rahmen derer sich die Studierenden die für die Ausübung ihres zukünftigen Berufs erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen.

Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit abgeschlossen, bei der die Studierenden die im Verlauf der Ausbildung erworbenen Kenntnisse, Techniken und Methoden anwenden sowie ihre Analyse- und Synthesefähigkeiten unter Beweis stellen müssen.
Urban Frey Studiengangsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Berufaussichten sind z.B. Kaderpositionen in KMU oder Grossfirmen in der Schweiz oder im Ausland sowie in Forschungsinstituten.

Mit dem Abschluss in "Lebensmitteltechnologie:
  • Lebensmittelindustrie,
  • Entwicklungs- und Produktionseinheiten,
  • Qualitätssicherungslabors,
  • Verkaufseinheiten,
  • Forschungs- und Entwicklungsinstitute.
Mit dem Abschluss in "Biotechnologie":
  • Chemie- und Pharmaindustrie,
  • Lebensmittelindustrie,
  • Prüflabors,
  • Forschungs- und Hochschulinstitute,
  • Umwelttechnologiebereich.
Mit dem Abschluss in "Analytische Chemie":
  • Chemie-, Pharma- oder Biopharmaindustrie,
  • Private oder öffentliche Analyselabors,
  • Industriebereiche an der Schnittstelle zwischen Chemie und Lebensmittel¬technologie,
  • Umwelttechnologiebereich.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Grundlagenmodule:
  • Praktische Fähigkeiten:
    • Chemie
    • Allgemeine Mikrobiologie
  • Wissenschaftliche Grundlagen:
    • Mathematik
    • Physik
    • Methodologie und Informatik
    • Chemie
  • Projekt
  • Sprachen:
    • Französisch
Vertiefungsmodule:
  • Allgemeinbildung:
    • Angewandte Wissenschaften
    • Biochemie
    • Unternehmensführung
    • Projekt
  • Vertiefungsrichtung Lebensmitteltechnologie:
    • Lebensmittelmikrobiologie
    • Chemie und Physik der Lebensmittel
    • Lebensmittelwissenschaften
  • Vertiefungsrichtung Biotechnologie:
    • Chemie für Biotechnologie
    • Biotechnologie
    • Molekularbiologie
  • Vertiefungsrichtung Analytische Chemie:
    • Allgemeine und Physikalische Chemie
    • Organische Chemie
    • Instrumentalanalytik
Fachmodule:
  • Allgemeinbildung:
    • Unternehmensführung
  • Vertiefungsrichtung Lebensmitteltechnologie:
    • Biotechnologie
    • Lebensmittelverfahrenstechnik
    • Food Safety
  • Vertiefungsrichtung Biotechnologie:
    • Bioverfahrenstechnik
    • Sicherheit und Validierung der Anlagen
    • Projekt
  • Vertiefungsrichtung Analytische Chemie:
    • Organische Chemie
    • Chemische Verfahrenstechnik
    • Probenahme und Validierung
    • Analytische Anwendungen

Praxisbezug und Berufspraktikum

Der praxisorientierte Unterricht an der HES-SO Valais-Wallis vermittelt den Studierenden grundlegende Kenntnisse, die in der zweiten Studienhälfte mittels Vertiefungsrichtungen gefestigt werden.

In einem fächerübergreifenden Ansatz, der Theorie mit Praktika und Laborarbeiten verbindet, werden die Studierenden auf einen direkten Einstieg ins Berufsleben vorbereitet.

Der Studiengang arbeitet im Rahmen von Diplomarbeiten, zahlreichen aF&E-Projekten und Mandaten für und mit Unternehmen eng mit der Industrie zusammen. Diese praktischen Erfahrungen fliessen in den Unterricht ein und kommen den Studierenden direkt zugute.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 5.400,-

Einschreibegebühren: Gesamtkosten exkl. Einschreibegebühr von dzt. CHF 150,-

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Berufsmatura in Verbindung mit einem EFZ in einem mit dem gewählten Studiengang verwandten Beruf. Wenn das EFZ in einem anderen Fachbereich erlangt wurde, wird ein Jahr Berufserfahrung im gewählten Studienbereich vorausgesetzt.
  • Mittelschuldiplom (Diplommittelschulstufe) in Verbindung mit einem EFZ in einem mit dem gewählten Studiengang verwandten Beruf.
  • Gymnasialmatura plus ein Jahr Berufserfahrung im gewählten Studienbereich.
  • In allen anderen Fällen: Zulassung sur Dossier.
Bewerber/innen, welche die Zulassungsbedingungen erfüllen, erhalten eine Zulassungsbestätigung.

Wenn sie die Zulassungsbedingungen nicht erfüllen, können sie:
  • eine Aufnahmeprüfung
  • oder ein Praktikum absolvieren.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch, Französisch
Sprache freiwillig bzw. Wahlfach:
Deutsch, Englisch, Französisch
Auslandssemester:
möglich
Sprachen - der Schlüssel zum Erfolg
Im ersten Jahr besuchen die Studierenden die Vorlesungen in ihrer Muttersprache. Ab dem zweiten Jahr ist der Unterricht im Studiengang Life Technologies zunehmend zweisprachig (Deutsch/Französisch). Die Studierenden erhalten jedoch die Vorlesungsunterlagen in ihrer Muttersprache und legen auch alle Prüfungen in ihrer Muttersprache ab.

Die HES-SO Valais-Wallis ist ein anerkanntes Prüfungszentrum mehrerer internationaler Institute und bietet interessierten Studierenden die Möglichkeit, verschiedene Fremdsprachendiplome und -zertifikate zu erlangen.

Mobil sein - mit der Zeit gehen
Über ihr Büro MOVE - MObilité, Valais, Etudes - fördert die HES-SO Wallis die Mobilität, indem sie Austausche mit ausländischen Universitäten und Hochschulen organisiert (Deutschland, Grossbritannien, Österreich, Belgien, Frankreich, Holland, Italien, Hawaii, Japan, Singapur, USA).

An der HES-SO Valais-Wallis wird Mobilität grossgeschrieben, weshalb Studienaustausche (Doppeldiplomprogramme) und die Absolvierung der Diplomarbeit im Ausland aktiv gefördert werden.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Folgende Forschungsschwerpunkte bilden die Grundlage der Entwicklungsstrategie des Instituts Life Technologies:

  • Qualität, Sicherheit, Authentizität der Lebensmittel
  • Chemie der Biomoleküle
  • Entwicklung von biotechnologischen Verfahren
Unser rund 50-köpfiges Team aus Dozierenden, wissenschaftlichen und technischen Mitarbeitenden führt pro Jahr mehrere Dutzend Projekte durch und bietet Unternehmen eine breite Palette an analytischen Dienst- und Beratungsleistungen, welche den höchsten Anforderungen entsprechen.

Der Grossteil unserer Kunden sind multinationale Firmen und KMU aus dem Lebensmittelsektor, der Feinchemie (Pharma- und Kosmetikindustrie) und der Biotechnologie.

Studieren in Sitten

Sitten befindet sich im Herzen eines der schönsten Alpentäler und bietet den Studierenden der Ingenieurwissenschaften der HES-SO Valais-Wallis hervorragende Studienbedingungen.

Das Stadtbild von Sitten, einer der ältesten Städte der Schweiz, ist von den beiden Hügeln Valeria und Tourbillon geprägt. Schlösser und Museen laden zu einem Ausflug in die Geschichte ein. Überhaupt ist das Kulturangebot sehr vielfältig. Jedes Jahr werden internationale Musikfestivals organisiert und Kunstliebhaber kommen in den kantonalen Museen und Galerien auf ihre Rechnung.

Gleichzeitig ist Sitten auch eine sehr moderne Stadt, die zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, interessante Veranstaltungen und viele einheimische Weinprodukte bietet.

Studienberatung und Information

HES-SO Valais-Wallis
Hochschule für Ingenieurwissenschaften

Route du Rawyl 47
1950 Sitten
Schweiz