Bachelor of Law (BLaw)

Anbieter:
Kalaidos Law School
Ort, Bundesland, Land:
Zürich, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
LL.B. (Bachelor of Laws)
Dauer:
8 Semester

Das Studium

Der BLaw-Studiengang der Kalaidos Law School dient der Vermittlung von Grundlagenwissen und der Fähigkeit zur praktischen juristischen Tätigkeit. Er bietet die Möglichkeit, Rechtswissenschaften berufs- oder familienbegleitend zu studieren und mit einem Bachelor of Law abzuschliessen. Das Konzept des Studiums erlaubt eine hohe Flexibilität, indem sich die Studierenden einen Teil der Lehrinhalte mit der Selbstlernmethode der Kalaidos FH aneignen, wann und wo es für sie am besten passt. Die Lehrinhalte werden im Unterricht von Dozierenden vertieft und vernetzt, welche neben ihrer wissenschaftlichen Kompetenz auch über eine grosse Praxiserfahrung verfügen.

In den ersten zwei Jahren erwerben Sie ein fundiertes rechtswissenschaftliches Rüstzeug. Dieses Grundstudium beinhaltet zwölf Module. Sie lernen, rechtliche Fragestellungen analytisch zu durchdringen und kritisch zu reflektieren. Gleichzeitig lernen Sie die Methoden des juristischen Arbeitens kennen und schulen Ihre Fallbearbeitungskompetenz, um eine solide Basis für den beruflichen Alltag einer Juristin, eines Juristen zu schaffen. Studierende ohne gymnasiale Maturität haben zudem im ersten Studienjahr die beiden Module „Sprachkompetenz“ und „Französische Revolution und die Entwicklung zum Bundesstaat Schweiz“ (je 6 ECTS) zu absolvieren. Beide Module können auch von allen anderen Studierenden zusätzlich gebucht werden.

Während des Hauptstudiums wird das bisher erlernte Wissen in den verschiedenen Rechtsgebieten vertieft sowie die Vernetzung und Umsetzung des Wissens in Fallbearbeitungen weiter entwickelt. Das Studium wird mit der Bearbeitung einer selbst gewählten Fragestellung in der Bachelorarbeit abgeschlossen.

Berufsbild und Karrierechancen

Die Nachfrage nach Juristinnen und Juristen wird tendenziell zunehmen, da sowohl die Regulierungsdichte national und international insgesamt weiter zunimmt als auch Auflagen im Zusammenhang mit der Compliance wachsen. Der Bachelorabschluss befähigt zum Weiterstudium (Master of Law) und zur juristischen Tätigkeit in der Rechtsberatung, in Unternehmen oder in der Verwaltung, in NGO’s oder Verbänden.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Grundstudium

1. Jahr
  • Privatrecht I
  • Privatrecht II
  • Privatrecht III
  • Fallbearbeitungen Privatrecht I bis III
  • Staatsrecht I
  • Staatsrecht II
  • Einfürhrung in die Rechtswissenschaft
  • Fallbearbeitungen im Öffentlichen Recht
  • Deutsch: Sprachkompetenz*
  • Geschichte: Französische Revolution und die Entwicklung zum Bundesstaat Schweiz*
2. Jahr
  • Strafrecht II
  • Verwaltungsrecht I
  • Verwaltungsrecht II
  • Fallbearbeitungen im Öffentlichen REcht II
  • Privatrecht III
  • Privatrecht IV
  • Strafrecht III
  • Fallbearbeitungen Privatrecht III & IV / Strafrecht III
Hauptstudium

3. Jahr
  • Zivilverfahrensrecht I
  • Strafrecht IV
  • Zivilverfahrensrecht II
  • Fallbearbeitungen Strafrecht II & IV / Zivilverfahrensrecht I & II
  • Grundlagen des REchts I
  • Verwaltungsrecht III
  • Völkerrecht
  • Fallbearbeitungen im Öffentlichen Recht III
4. Jahr
  • Bachelorarbeit
  • Privatrecht V
  • Vertiefung im Privatrecht
  • Fallbearbeitungen Zivil-/Straf-/ Verfahrensrecht
  • Steuerrecht
  • Grundlagen des Rechts II
* für BM-Absolventen

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten

  • CHF 7500 pro Semester oder
  • CHF 1250 pro Monat
inkl. Gebühren für reguläre Prüfungen, Übungsmaterial und Begleithefte.

Zuzüglich einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von CHF 100 und Kosten für Bücher. Werden zusätzlich zum BLaw die Module Geschichte und Deutsch besucht, fallen Kosten von je CHF 1500 an.

Zulassungsbedingungen
  • Eidg. anerkannte Berufsmaturität im kaufmännischen Bereich.
  • Eidg. anerkannte Berufsmaturität in anderen Bereichen plus ein Jahr Arbeitswelterfahrung im kaufmännischen Bereich.
  • Eidg. anerkannte Maturität plus ein Jahr Arbeitswelterfahrung im kaufmännischen Bereich.
  • Abschluss eines Ausbildungsstudiengangs von einer eidg. akkreditierten universitären Hochschule, Fachhochschule oder pädagogischen Hochschule.
Alle Studierenden ohne gymnasiale Maturität sind verpflichtet, zusätzlich zum regulären Studieninhalt während des ersten Studienjahres die Module Deutsch: Sprachkompetenz und Geschichte: Französische Revolution und die Entwicklung zum Bundesstaat Schweiz zu absolvieren.

Über weitere Zulassungsmöglichkeiten (z.B. ausländische Vorbildungsausweise) oder Anrechnung von erworbenen juristischen Bildungsleistungen anderer Hochschulen (z.B. auch von Notariatsstudiengängen) entscheidet die Zulassungskommission der Kalaidos Law School.

Studienkonzept

Die Studierenden absolvieren ihre Lerneinheiten nicht parallel im Rahmen einer Semesterstruktur, sondern sequentiell in Modulen, die rund sechs Wochen dauern. Dies hat den Vorteil, dass sich die Studierenden optimal auf ein Modul konzentrieren können. Das in den Modulen vermittelte juristische Wissen wird jeweils im letzten Modul des Semesters in einer Fallbearbeitung praktisch umgesetzt und vernetzt. Der Unterricht erstreckt sich über 42 Wochen im Jahr. Das ermöglicht eine gleichmässige Verteilung des Aufwands für das Studium über das ganze Jahr hinweg. Durch das spezifische Lernarrangement der Kalaidos Law School ist ein effizienter und effektiver Wissenserwerb gewährleistet.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Kalaidos Law School wurde 2017 als vierter Fachbereich der Kalaidos Fachhochschule zusätzlich zu Wirtschaft, Gesundheit und Musik gegründet. Sie bietet Aus- und Weiterbildungsstudiengänge im Bereich Recht für berufs- und familientätige Personen an. Sie legt grossen Wert darauf, dass die Studieninhalte die klassischen Bereiche der Rechtswissenschaften widerspiegeln und sehr praxis- und transferorientiert gelehrt und gelernt werden

Als Hochschule für Berufstätige ist die Kalaidos Fachhochschule darauf spezialisiert, Studium, Beruf und Privatleben unter einen Hut zu bringen. Die Studierenden sind flexibel in ihrer Studiengestaltung und können ihr Studium zu grossen Teilen individuell steuern. So können Studierende ihr Bildungsziel sicher und effizient erreichen.

Die Kalaidos Law School als Teil der Kalaidos Fachhochschule bietet einen Bachelor of Law und einen Master of Law Studiengang sowie Weiterbildungen, z.B. im Steuerrecht, an.

Wer sich für die Kalaidos Fachhochschule entscheidet, kann sein Studium der persönlichen Entwicklung anpassen, weiter bis zu 100% arbeiten und lernt das, was sich in der Praxis bewährt hat. Flexible Studienmodelle, berufstätige Dozierende die ihre Kompetenz täglich selber unter Beweis stellen sowie eine persönliche Betreuung ermöglichen ein erfolgreiches Studium und eine gute Basis für die berufliche Entwicklung.

Studienberatung und Information

Kalaidos Law School

Jungholzstrasse 43
8050 Zürich
Schweiz