Anzeige

Bachelor of Science Hebammen

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit
Ort, Bundesland, Land:
Winterthur, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
8 Semester

Das Studium

Hebammen sind von Anfang an dabei, weil es wichtig ist, wie wir geboren werden. Als Expertinnen für Familienplanung, Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit begleiten sie Frauen und ihre Familien in sich verändernden Lebensumständen einfühlsam und respektvoll. Damit leisten sie eine gesellschaftlich relevante Arbeit.

Der Beruf ist ausgesprochen vielfältig, ganzheitlich und entsprechend anspruchsvoll. Deshalb braucht es neben fachlicher Kompetenz auch persönliche Qualitäten. Hebammen müssen in komplexen Situationen Entscheidungen fällen und richtig handeln. Dazu nutzen sie ihr Wissen sowie Reflexion, Erfahrung und Intuition.

Das Studium bereitet Sie optimal auf den Beruf und die Eigenverantwortung einer Hebamme vor. Wir bieten Ihnen eine praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Ausbildung, die auch reflektierte Berufserfahrungen und die Präferenzen der Frauen miteinbezieht. Ein Beruf mit Tradition und Innovationskraft wartet auf Sie.
Gabriele Hasenberg, Mona Schwager Co-Leiterinnen Bachelorstudiengang Hebamme

Berufsbild und Karrierechancen

Hebammen mit Fachhochschulabschluss verfügen über ein wissenschaftlich fundiertes praktisches und theoretisches Fachwissen rund um die Themen Familienplanung, Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit.

Die Abschlusskompetenzen beschreiben die Ausübung des Berufs in sieben Rollen:
  • Als Expertin führt die Hebamme spezifische Tätigkeiten aus und trifft Entscheidungen.
  • Als Kommunikatorin schafft sie vertrauensvolle Beziehungen und gibt Informationen gezielt weiter.
  • Als Teamworkerin arbeitet sie wirksam in einem interdisziplinären Team.
  • Als Managerin übernimmt sie die fachliche Führung und trägt zur Wirksamkeit der Organisation bei. Zudem entwickelt sie die eigene Berufskarriere.
  • Als Health Advocate setzt sie sich ein für die Gesundheit der Frau und ihrer Familie.
  • Als Lernende und Lehrende setzt sie sich ein für lebenslanges Lernen und die Weitergabe von Wissen.
  • Als Professionsangehörige setzt sie sich ein für Gesundheit und Lebensqualität. Sie verpflichtet sich der Ethik und achtet auf ihre eigene Gesundheit.
Hebammen arbeiten in Spitälern, Geburtshäusern, bei den Frauen und ihren Familien zu Hause, in Hebammenpraxen, Stillsprechstunden und Beratungsstellen.

Mit dem Bachelor of Science Hebamme stehen Ihnen viele Laufbahnmöglichkeiten offen. An der ZHAW können Sie sich mit verschiedenen Weiterbildungen auf einem bestimmten Gebiet spezialisieren und mit dem Master of Science den akademischen Weg bis zu einem Doktorat an einer Universität weiterverfolgen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Das Vollzeitstudium Hebamme dauert drei Jahre plus Zusatzmodule A und C und führt zum Bachelor of Science Hebamme. Der Unterricht umfasst Vorlesungen, Studium in Kleingruppen, praktische Übungen, Blended-learning und Projektarbeiten.
Die Fähigkeit zur berufsübergreifenden Zusammenarbeit ist eine zentrale Eigenschaft im Berufsalltag der Hebamme. Entsprechend ist der interprofessionelle Unterricht ausgerichtet auf eine ziel- und ergebnisorientierte Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen. Ebenso auf die sorgfältige Reflexion über die eigene Berufsgrenze hinweg.

Die 180 ECTS-Punkte des Bachelordiploms verteilen sich auf folgende Studieninhalte:
  • Berufsspezifische Module 78 ECTS
  • Multi/Interprofessionelle Module 30 ECTS
  • Bachelorarbeit 12 ECTS
  • Praktika 60 ECTS

Studieninhalte

Der Studiengang befähigt die Absolvierenden, sämtliche Kompetenzen der Hebamme in verschiedenen Arbeitsbereichen wahrzunehmen.

Die Hebammengeburtshilfe kann in regelrichtige, regelabweichende und regelwidrige Situationen unterteilt werden. Diese Unterteilung wird in den theoretischen und praktischen Modulen angewendet. Ziel ist, eine ganzheitliche und systemische Betreuung von Mutter, Kind und Familie zu vermitteln

Berufsspezifische Module

  • Medizinische Grundlagen: Anatomie, Physiologie, Pathologie, Pharmakologie, Mikrobiologie, Hygiene, Genetik, Gynäkologie, Neonatologie, Pädiatrie
  • Hebammenlehre: Frauengesundheit, Regelrichtigkeit, Regelabweichung und Regelwidrigkeit in der Schwangerschaft, während und nach der Geburt
  • Skills, Untersuchungen und Interventionen: Training praktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten, Synthese von Theorie und Praxis
  • Berufsrolle: Berufsbild, Soziologie, Berufsrecht, Psychologie, Ethik, Beratung, Forschung, Gesundheitsförderung, Freiberuflichkeit, Qualitätsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Hebammengeschichte, Maternal Health Care Systems, Leadership
  • Muli-/Interprofessionelle Lehre: Wissenschaftliches Arbeiten, Kommunikation und interprofessionelle Zusammenarbeit sowie diverse multi-/interprofessionelle Lernangebote zu Gesellschaft, Kultur und Gesundheit
  • Bachelorarbeit: Bearbeitung eines berufsrelevanten Themas mit wissenschaftlichen Methoden

Praktika und Zusatzmodule

  • Drei Praxismodule à 14 Wochen in Kliniken, Geburts-häusern oder bei freiberuflichen Hebammen für fachlich angeleitetes und kompetenzorientiertes Lernen.
  • Zusatzmodule A und C: Das Zusatzmodul A ( 2 Mt.) ist Teil der Zulassungsbedingung. Das obligatorische Zusatzmodul C (10 Mt.) im Anschluss an das dritte Studienjahr führt zur Berufsbefähigung.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Formale Voraussetzungen:

  • Maturität, Fach-/Berufsmaturität
  • Zusatzmodul A (2-monatiges Praktikum)
  • Englischkenntnisse (Niveau First Certificate)
  • Obligatorische Impfungen
Nach Prüfung der formalen Zulassungsvoraussetzungen nehmen Studieninteressierte an einer zweistufigen Eignungsabklärung teil. Diese besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

Schriftlicher Teil:
  • Kognitiver Test (Textaufgaben und Diagramme)
Mündlicher Teil:
  • Multiple Mini-Interviews
  • Aufgabenstellung zum Berufsbild
Die Eignungsabklärung entscheidet über die definitive Zulassung.

Notebook
Für das Studium ist ein persönliches Notebook obligatorisch.

Finanzen

Eignungsabklärung:

  • Einschreibegebühr zum Aufnahmeverfahren bei Einreichung des Dossiers: CHF 100.-
  • Eignungsabklärungsverfahren: CHF 600.-
Studiengebühren:
  • Einschreibegebühr Studium: CHF 100.-
  • Semesterpauschale: CHF 720.-
  • Skriptpauschale pro Sem: CHF 35.-
  • Obligatorische Lehrmittel: ca. CHF 180.-/Sem.
  • Migliederbeitrag Akademischer Sportverband (ASVZ): CHF 30.-
  • Mitgliederbeitrag Verein Studierende (VSHZHAW): CHF 12.-

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung. Absolventinnen und Absolventen der ZHAW sind nach dem Studium arbeitsmarktfähig – auch in einem internationalen und interkulturellen Umfeld. Die Studierenden profitieren von der internationalen Ausrichtung der ZHAW und der speziellen Förderung ihrer Sozial- und Selbstkompetenzen.

Als eine der grössten Fachhochschulen der Schweiz verfügt die ZHAW über ein breites Fachwissen und betreibt in allen Departementen disziplinäre und interdisziplinäre Forschung. Als Partnerin für lebenslanges Lernen bietet die ZHAW zudem eine grosse Vielfalt an Weiterbildungsprogrammen in allen Fachbereichen an.

Fachdepartemente der ZHAW sind: Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Angewandte Linguistik, Life Sciences und Facility Management, Angewandte Psychologie, Soziale Arbeit, School of Engineering sowie School of Management and Law.

Studieren in Winterthur

Mit über 100 000 Einwohnern ist Winterthur die sechstgrösste Stadt der Schweiz und verkehrstechnisch bestens erschlossen. Als Studierende stehen Ihnen attraktive Wohnformen zu fairen Preisen zur Verfügung. Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangebote befinden sich direkt vor der Tür. Restaurants, Bars, Clubs sowie Theater, Museen und Kinos sorgen für ein reges gesellschaftliches Leben.

Als Studierende am Departement Gesundheit profitieren Sie zudem

  • von einer modernen Hochschulbibliothek beim Bahnhof Winterthur
  • von Mensen und Cafeterien, die eine abwechslungsreiche und preisgünstige Verpflegung anbieten
  • von einem vielfältigen Sportangebot des Akademischen Sportverbands Zürich (ASVZ)
  • von attraktiven Vergünstigungen mit der CampusCard
  • von Hotspots mit WLAN auf dem gesamten Campus
Wir pflegen internationale Netzwerke und Partnerschaften und bieten die Möglichkeit für kurzzeitige Auslandsaufenthalte im Rahmen einer Summer School, einer Studienreise oder eines Kongresses.

Studienberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit
Institut für Hebammen

Technikumstrasse 71
8401 Winterthur
Schweiz