Bachelor of Science Maschinentechnik - Vertiefung Allgemeine Maschinentechnik

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Engineering
Ort, Bundesland, Land:
Winterthur, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
6 Semester

Das Studium

Die Maschinentechnik als Motor der technischen Innovation ist Spitzenreiter der Schweizer Exportindustrie und zählt zu den wichtigsten Produktionszweigen mit spannenden Aufgaben. Turbinenschaufeln, Kranführersitze, medizinische Implantate oder innovative Beschichtungen: An fast jedem Produkt, das neu entwickelt und produziert wird, sind Maschineningenieurinnen und -ingenieure beteiligt.

Das Studium der Maschinentechnik an der ZHAW School of Engineering ist die richtige Wahl, wenn Sie:
  • Spass an Technik und abstraktem Denken haben
  • sich für Hintergründe und Zusammenhänge interessieren
  • im Team oder selbstständig innovative technische Lösungen entwickeln wollen
Prof. Dr. Thomas Wenzler Studiengangleiter

Berufsbild und Karrierechancen

Als Spitzenreiter der Schweizer Exportindustrie zählen Unternehmen des Maschinenbaus zu den wichtigsten Arbeitgebern und bieten vielfältige Tätigkeitsfelder.

Ingenieurinnen und Ingenieuren mit einem Abschluss in Allgemeiner Maschinentechnik stehen nach dem Studium breit gefächerte Berufsmöglichkeiten offen. Ihre bisher erworbenen Kompetenzen befähigen Sie, innert kurzer Zeit verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen:
  • Sie entwickeln und gestalten innovative Produkte oder nehmen neue Anlagen in Betrieb.
  • Sie sind verantwortlich für die Auslegung von Maschinen und Prozessen sowie für Fertigung und Produktion.
  • Ihre Versuche, Messungen und Simulationen führen zu neuen, effizienten und energiesparenden Prozessen.
  • Sie unterstützen Kunden weltweit bei der Lösung ihrer Aufgabenstellung und verkaufen komplexe technische Produkte.
  • Als Projektleiterin oder Projektleiter nehmen Sie Managementaufgaben wahr.

Studienplan und Studienschwerpunkte

In den ersten beiden Studienjahren eignen Sie sich mathematisch-naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen an. Dazu gehören Mathematik, Physik und Informatik. Sie lernen die Fluid- und Thermodynamik kennen ebenso wie die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Parallel zu den Grundlagenfächern können Sie das Erlernte in der Projektschiene direkt umsetzen. Praxisnah entwickeln Sie Produkte und lernen so alle Schritte von der Idee bis zur Fertigung kennen. Im dritten Studienjahr vertiefen Sie Ihr Wissen in Wahlpflichtmodulen und Schwerpunktfächern entsprechend ihrer Interessen.

Ergänzend zu den Grundlagenfächern werden Sie auf dem Gebiet der Mechanik in die Lösung von Aufgabenstellungen aus der Statik, der Festigkeitslehre, der Kinetik, der Kinematik und Schwingungslehre eingeführt. Sie lernen Finite-Elemente-Berechnungen durchzuführen. Fachspezifische Kenntnisse in Werkstofftechnik, Chemie, CAD, Maschinenelemente und Elektrotechnik runden Ihre Fähigkeiten als Ingenieurin oder Ingenieur ab. Durch die Wahl von zwei aus sechs Schwerpunkten arbeiten Sie sich in Spezialgebiete ein:
  • Biomechanical Engineering
  • Energie- und Verfahrenstechnik
  • Integrierte Entwicklung und Produktion
  • Leichtbautechnik
  • System- und Automatisierungstechnik
  • Thermische Erneuerbare Energien

Praxisbezug und Berufspraktikum

Das Studium der Maschinentechnik garantiert Ihnen einen hohen Praxisbezug. Bereits ab dem ersten Semester bearbeiten Sie praktische Aufgaben. Dabei profitieren Sie von der engen Verknüpfung des Studiengangs mit folgenden Instituten und Zentren:
  • Institut für Mechanische Systeme (IMES)
  • Institut für Energiesysteme und Fluid-Engineering (IEFE)
  • Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung (ZPP)
  • Zentrum für Aviatik (ZAV)
  • Institute of Materials and Process Engineering (IMPE)
Die Dozierenden bearbeiten interdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Zusammenarbeit mit Industrie- und Wirtschaftspartnern. Die aktuellen Ergebnisse dieser Kooperation fliessen laufend in den Unterricht ein. In der Projektarbeit und der Bachelorarbeit zum Abschluss des Studiums bearbeiten Sie selbstständig aktuelle Themen und Problemstellungen, meist in enger Zusammenarbeit mit einem Unternehmen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten

Vor und während dem Studium fallen verschiedene Kosten an. Dazu gehören u.a. die Immatrikulationsgebühr und die Semestergebühren.

Zulassung

Inhaberinnen und Inhaber einer eidgenössisch anerkannten Berufsmaturität in Verbindung mit einer beruflichen Grundausbildung in einem der Studienrichtung verwandten Beruf. Im Falle einer kaufmännischen Berufslehre wird ein entsprechendes technisches Interesse vorausgesetzt und ein Brückenkurs empfohlen (z.B. www.vorkurs.ch)*. Absolventinnen und Absolventen einer Höheren Fachschule sowie Inhaberinnen und Inhaber einer Fachmaturität im gleichen oder verwandten Fachbereich. *Hinweis Berufslehre: Für Elektrotechnik, Maschinentechnik sowie Material- und Verfahrenstechnik ist eine abgeschlossene kaufmännische Berufslehre nicht ausreichend.

Zulassung mit zusätzlicher Berufspraxis

Inhaberinnen und Inhaber einer gymnasialen Maturität müssen eine berufliche Praxis von mindestens zwölf Monaten Dauer vorweisen. Die School of Engineering unterstützt Sie bei der Vermittlung geeigneter Stellen. Bezüglich der Einzelheiten setzen Sie sich bitte mit dem Studiengangsekretariat in Verbindung (info-sg.engineering(at)zhaw.ch).

Weitere Zulassungsbedingungen

Bewerberinnen und Bewerber, welche die oben erwähnten Bedingungen nicht erfüllen, setzen sich bitte mit dem Studiengangsekretariat (info-sg.engineering(at)zhaw.ch) in Verbindung.

Anmeldung

Bis jeweils 30. April schriftlich beim Studiengangsekretariat der School of Engineering.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
möglich

Spezielles

Teilzeitstudium

Die Studiengänge Elektrotechnik, Informatik, Maschinentechnik und Wirtschaftsingenieurwesen können Sie in Winterthur im Teilzeitstudium absolvieren. Für Informatik besteht auch in Zürich ein entsprechendes Angebot. Die Studieninhalte entsprechen grundsätzlich denjenigen des Vollzeitstudiums.

Struktur Studium

Während mindestens acht Semestern studieren Sie in der Regel an drei Präsenztagen pro Woche. Im siebten und achten Semester ist der Stundenplan an das Vollzeitmodell gekoppelt. Zum Ende des Studiums schreiben Sie Ihre Projekt- und Bachelorarbeit, welche Sie nach Möglichkeit in Ihre berufliche Tätigkeit integrieren.
Die Semesterstruktur entspricht grundsätzlich derjenigen des Vollzeitstudiums.

Anrechnung Berufstätigkeit

Abhängig davon, ob Sie einen Beruf in einem einschlägigen Arbeitsfeld innerhalb Ihres Studiengebiets ausüben, werden Ihnen Leistungen angerechnet. Für Details wenden Sie sich bitte an die Studiengangleitung.

International Profile

Der Studiengang Maschinentechnik wird auch im "International Profile" angeboten. Dieses beinhaltet den Besuch von englischsprachigen Fachmodulen, den Nachweis besonders guter Sprachkenntnisse, Kurse in Crosscultural Management/Communication sowie einen längeren Auslandsaufenthalt während des Studiums.

Praxisintegriertes Studium

Die ZHAW School of Engineering bietet den Studiengang Informatik auch als praxisintegriertes Bachelorstudium für gymnasiale Maturanden an.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung.

Die ZHAW School of Engineering setzt als eine der führenden technischen Hochschulen in der Schweiz auf zukunftsrelevante Themen. 13 Institute und Kompetenzzentren garantieren qualitativ hochstehende Ausbildung, Forschung und Entwicklung mit Schwerpunkt in den Bereichen Energie, Mobilität und Gesundheit. Rund 2000 Studierende profitieren aktuell von der fundierten und praxisnahen Ausbildung, mehr als 300 Personen nutzen derzeit eines unserer Weiterbildungsangebote.

Studieren in Winterthur

Attraktiver Campus in Winterthur und Zürich
Studieren mitten in der Stadt: das grosse Plus der ZHAW School of Engineering. Der Campus grenzt sowohl in Winterthur als auch am Standort Zürich direkt an die Altstadt und ist nur wenige Minuten vom Bahnhof entfernt. Die ZHAW bietet Ihnen ein umfangreiches Sportangebot und günstige Verpflegungsmöglichkeiten in der Mensa. Eine grosszügige Infrastruktur mit modernsten Geräten und Labors, Hotspots mit Wireless-LAN-Verbindung sowie eine umfangreiche Bibliothek stehen zur Verfügung.

Sie profitieren von einer grosszügigen Infrastruktur mit modernen Labors und der technischen Fachbibliothek. Der Verein SWOWI unterstützt Sie bei der Wohnungssuche in Campusnähe. Zusätzlich zum Winterthurer Nachtleben veranstaltet der Verein der Studierenden VSZHAW Partys und Events, wie beispielsweise die Pokerwoche.

Sport und Musik
Der Akademische Sportverband Zürich ASVZ betreut das Sportangebot der ZHAW. Als Mitglied können Sie ein vielfältiges Angebot von Team- und Individualsportarten in Winterthur, Zürich und Wädenswil nutzen. Für Musikinteressierte gibt es den ZHAW-Chor alpha-cappella.

Mensa
Täglich verpflegt die Mensa an der Technikumstrasse bis zu 800 Personen. Das preisgünstige Angebot besteht aus wechselnden Tages- , Vegi- und Pasta-Menüs. Zudem können Sie Ihr eigenes Menü aus einem Salat- und Selbstwahlbuffet zusammenstellen. Im Sommer lädt die Gartenterrasse zum Verweilen ein.

Die Mensa ist während des Semesters jeweils von Montag bis Freitag, 7.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Studienberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Engineering

Technikumstrasse 9
8401 Winterthur
Schweiz