Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (BSc)

Anbieter:
Berner Fachhochschule BFH | Departement Wirtschaft
Ort, Bundesland, Land:
Bern, Raum Bern, Schweiz
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
6 Semester

Das Studium

Die Wirtschaftsinformatik ist die Wissenschaft von Entwurf, Entwicklung und Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen zur Unterstützung von Geschäftsprozessen. Dabei ist die Wirtschaftfsinformatik als wissenschaftliche Disziplin zwischen der Betriebswirtschaftslehre und der Informatik angesiedelt.

Die Wirtschaftsinformatik befasst sich mit dem Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) in Wirtschaft und Verwaltung, der Entwicklung und dem Betrieb von computergestützten Systemen, die neue Formen der Geschäftstätigkeit ermöglichen und den Auswirkungen des Einsatzes von IKT auf Geschäftsprozesse und Betriebe.

Der «Bachelor in Wirtschaftsinformatik» ist eidgenössisch akkreditiert, international anerkannt und gilt als Hochschulabschluss.
Prof. Reto Jud Studiengangsleiter

Berufsbild und Karrierechancen

Als Wirtschaftsinformatikerin und Wirtschaftsinformatiker sorgen Sie dafür, dass die Geschäftseinheiten, Kunden und Partner dank bedarfsgerechtem Einsatz von IKT in ihrer Geschäftstätigkeit bestmöglich unterstützt werden.

Sie gestalten Geschäftsmodelle, wirken mit bei der Reorganisation und Neugestaltung von Geschäftsprozessen, oft unter Einbezug externer Partner. Zusammen mit Führungs-, Fach- und Stabsstellen sowie den Technik-Fachleuten erarbeiten Sie Anwendungen, Dienstleistungen, Systeme und Netzwerke für ein bedarfsgerechtes Daten-, Informations- und Wissensmanagement. Sie können in vielen Funktionen zum Einsatz kommen, z.B. als
  • Produktmanager/in
  • Business Analyst/in
  • Architekt/in
  • Prozessmanager/in
  • Servicemanager/in
  • IT-Berater/in
  • IT-Leiter/in / CIO

Studienplan und Studienschwerpunkte

Das Bachelorstudium in Wirtschaftsinformatik orientiert sich an den Bedürfnissen von Unternehmen und Verwaltungsorganisationen. Ziel ist die Berufsbefähigung der Absolvierenden. Das Bachelordiplom ist ein eidgenössisch und international anerkannter Hochschulabschluss. Es baut auf den Vorkenntnissen der Studierenden auf und ist vorwiegend generalistisch ausgerichtet. Es bietet Ihnen die perfekte Verbindung von Studium und Beruf sowie exzellente Karrieremöglichkeiten.

Versierte Dozentinnen und Dozenten aus Praxis und Forschung unterrichten Sie und leiten Sie an, im Laufe des Studiums zunehmend Selbstverantwortung zu übernehmen. Das Bachelorstudium vermittelt Ihnen praxisnah die hierzu nötigen Kompetenzen und Grundlagen.

Vielfältige Lernformen und -methoden
Neben den Semestern mit Präsenzunterricht ermöglicht Ihnen ein hoher Anteil an Selbststudium in der unterrichtsfreien Zeit einen individualisierten Lernprozess. Dies verlangt entsprechende Disziplin und Selbstverantwortung.

Der Unterricht findet in Gross- und Kleingruppen statt und beinhaltet verschiedene Lernformen wie:
  • Vorlesungen,
  • Gruppenarbeiten,
  • praktische Übungen und
  • E-Learning.
Eine elektronische Lernumgebung steht Ihnen im Campus zur Verfügung und Sie können auch von zu Hause oder unterwegs darauf zugreifen. Für den Studienbetrieb setzen wir voraus, dass Sie privat über ein Notebook und über einen Breitband-Internetanschluss verfügen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten und Gebühren:

  • Anmeldung/Immatrikulation (einmalig): CHF 100,-
  • Studiengebühr pro Semester (exkl. Lehrmittel): CHF 750,-
  • Prüfungsgebühren pro Semester: CHF 80,-
  • Materialgeld pro Semester: CHF 95,-
  • Gebühr für soziale und kulturelle Einrichtungen pro Semester: CHF 24,-
  • Freiwilliger Beitrag an die Studierendenschaft: CHF 15,-
Hinzu kommen Kosten für Lernmaterial (Fotokopien, Literatur, Internetzugang). Die Berner Fachhochschule ist eine stipendienrechtlich anerkannte Institution.

Zulassungsvoraussetzungen:
Zum Studium direkt zugelassen sind Inhaberinnen und Inhaber:
  • einer Berufsmaturität mit einem Fähigkeitszeugnis (EFZ) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf
  • einer gymnasialen Maturität plus einer 1-jährigen Berufserfahrung (Vollzeitpensum) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf
  • einer Fachmaturität plus einer 1-jährigen Berufserfahrung (Vollzeitpensum) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf
  • eines Höheren Fachschulabschlusses mit einem Fähigkeitszeugnis (EFZ) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf oder einer 1-jährigen Berufserfahrung (Vollzeitpensum) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf
  • eines gleichwertigen in-oder ausländischen Studienabschlusses plus einer 1-jährigen Berufserfahrung (Vollzeitpensum) in einem der Studienrichtung verwandten Beruf
Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt:
  • Der Unterricht erfolgt mehrheitlich in deutscher Sprache. Die Fachliteratur kann jedoch auch in Englisch sein. Teile des Unterrichts werden ebenfalls in Englisch durchgeführt.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Berner Fachhochschule BFH

Vielfältig und zielorientiert: Die Berner Fachhochschule BFH ist eine anwendungsorientierte Hochschule und vereint sechs verschiedene Departemente unter einem Dach. Wer sich für ein Studium an der BFH entscheidet, hat die Wahl zwischen 29 Bachelor- und 21 Masterstudiengängen. Auch Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen zählen zu den Kernkompetenzen der Berner Fachhochschule. Dass die Studieninhalte sowohl den Praxis- als auch den Bildungsanforderungen in hohem Masse gerecht werden, zeigt sich in den guten Berufs- und Aufstiegschancen unserer Absolventinnen und Absolventen.

Studienberatung und Information

Berner Fachhochschule BFH | Departement Wirtschaft
Fachbereich Wirtschaft

Brückenstrasse 73
3005 Bern
Schweiz