Bachelorstudium Architektur

Anbieter:
Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur
Ort, Bundesland, Land:
Chur, Ost, Schweiz
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
6 Semester

Das Studium

Das Bachelorstudium Architektur der HTW Chur versteht sich als Grundausbildung für den Beruf Architektin oder Architekt. Im Architekturstudium lernen Sie selbstständig zu entwerfen, zu entwickeln und zu konstruieren. Fragestellungen zum Bauen im alpinen Raum spielen dabei eine wichtige Rolle.

Das Architekturstudium an der HTW Chur ist schweizweit das einzige Bachelorstudium, in welchem Architektinnen oder Architekten in der Ausbildung auch interdisziplinär mit Bauingenieurinnen und Bauingenieuren zusammenarbeiten.
Prof. Christian Auer Studienleiter

Berufsbild und Karrierechancen

Als Absolventin und Absolvent des Bachelorstudiums Architektur der HTW Chur sind Sie in den verschiedenen Praxisfeldern der Architektur (SIA-Leistungsbereiche), der Bauwirtschaft und der planenden Verwaltung einsatzfähig, da Sie im Studium in verschiedenen Praxisbereichen gearbeitet haben. Sie verfügen darum über vertiefte Kenntnisse über das Bauen im alpinen Raum. Das bringt schweizweit spannende Jobs, denn Ihnen gelingt leicht der Einstieg als Projektleiterin oder Projektleiter in einem Architekturbüro, in einem Bauunternehmen, auf dem Bauamt oder im Immobilienbereich.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Auf der Assessmentstufe (erstes und zweites Semester) werden Ihnen die Grundlagen vermittelt. Es erwarten Sie Module wie Entwurf und Konstruktion sowie Bau- und Kulturgeschichte. Zudem wird Ihnen ein fundiertes Basiswissen im Bereich des Visualisierens und Gestaltens vermittelt. Zusammen mit den Studierenden des Bauingenieurwesens erlernen Sie die Grundlagen von Bau, Baurealisation und Bauen im alpinen Raum. Gemeinsame Module sind beispielsweise Baustoffkunde und Bauchemie, Vermessung oder Geologie und Naturgefahren. Auch Baukommunikation und eine Fremdsprache werden auf der Assessmentstufe vermittelt.

Aufbauend auf der Assessmentstufe werden Ihnen auf der Bachelorstufe (drittes bis sechstes bzw. achtes Semester) zusätzlich Architekturtheorie, Gebäudetechnik, Ortsbildgestaltung und Siedlungsplanung sowie verschiedene Aspekte der Baurealisation vermittelt. Schwerpunktthemen wie beispielsweise konstruktiver Holzbau oder konstruktiver Wohnungsbau werden näher beleuchtet. Sie belegen Wahlpflichtfächer und arbeiten an Semesterprojekten. Im letzten Semester haben Sie Zeit, die Bachelor Thesis zu erarbeiten.

Praxisbezug und Berufspraktikum

Der Unterricht ist mit Vorlesungen, Demonstrationen an Modellen, Besichtigungen, Führungen und Exkursionen abwechslungsreich gestaltet. Mit den Semesterprojekten lernen Sie selbstständig zu entwerfen, zu konstruieren und zu entwickeln. Ziel der Semesterprojekte ist die Synthese dieser komplexen Zusammenhänge zu einem in sich und in Bezug auf die Umgebung stimmigen und kohärenten Projekt.

Ihre erarbeiteten Projekte sind, wo immer möglich, verbunden mit den Forschungs- und Dienstleistungsaufgaben des Instituts für Bauen im alpinen Raum. Sie profitieren dadurch von einer realistischen Aufgabenstellung.

Vollzeit- oder Teilzeitstudium
Für Ihr Architekturstudium an der HTW Chur können Sie zwischen zwei Studienmodellen wählen: einem Vollzeitstudium oder einem Teilzeitstudium, bei dem der Unterricht an nur zwei Wochentagen stattfindet.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Sind Sie Inhaberin oder Inhaber eines der folgenden Diplome?*

  • Eidgenössisch anerkannte Berufsmaturität mit einer absolvierten Berufslehre als Zeichner/in ZFA und ZFI (Bau- oder Hochbauzeicher/in) oder einer anderen absolvierten Berufslehre innerhalb des Bauwesens
  • Eidgenössisch anerkannte Berufsmaturität Technik, Architektur, Life Sciences (ehemals technische Berufsmaturität) oder Wirtschaft und Dienstleistungen (ehemals kaufmännische Berufsmaturität) oder Gestaltung und Kunst (ehemals gestalterische Berufsmaturität) mit einem Jahr Praxis im Bauwesen**
  • Eidgenössisch anerkannte Gymnasial- oder Fachmaturität mit einem Jahr Praxis im Bauwesen**
  • Vergleichbare Ausweise, es gelten sinngemäss die obigen Praxisanforderungen

* Die allgemeine Hochschulreife (Abitur) und die fachgebundene Hochschulreife entsprechen der Gymnasialmaturität. Die Fachhochschulreife (Fachabitur) ist der Berufsmaturität gleichzusetzen.

**Wir empfehlen Ihnen den Baupraxiskurs als Vorbereitung auf das Studium.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Sprache freiwillig bzw. Wahlfach:
Englisch
Auslandssemester:
möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist eine innovative und unternehmerische Hochschule mit rund 1600 Studierenden. Die Bündner Fachhochschule hat schweizweit einzigartige Bachelor- und Masterangebote und legt grossen Wert auf Individualität. Der Unterricht findet in überschaubaren Klassen statt, in denen Sie aktiv mitarbeiten und effizient lernen können. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt die HTW Chur mit ihrer anwendungsorientierten Forschung und Lehre über die Kantons- und Landesgrenzen hinaus.

Als erste öffentliche Schweizer Hochschule ist die HTW Chur 2009 der Initiative der Vereinten Nationen für verantwortungsvolle Ausbildung, den UN Principles for Responsible Management Education (PRME), beigetreten. Die HTW Chur ist seit dem Jahr 2000 Teil der FHO Fachhochschule Ostschweiz. Ihre Geschichte begann jedoch bereits 1963 mit der Gründung des Abendtechnikums Chur.

Internationalität hat nicht nur an der HTW Chur, sondern in ganz Graubünden Tradition. Die Mehrsprachigkeit der Bevölkerung (Deutsch, Italienisch, Rätoromanisch), gemeinsame Grenzen mit Italien, Österreich und dem Fürstentum Liechtenstein und nicht zuletzt die zahlreichen internationalen Gäste haben das offene Denken und Handeln in Graubünden geprägt. Für die HTW Chur ist die internationale Ausrichtung anliegen und Verpflichtung zugleich.

Studieren in Chur

Lust auf Bergzauber oder pulsierendes Stadtleben? Die Alpenstadt Chur bietet beides. Malerische Gassen und schneebedeckte Berge, moderne Einkaufszentren und unverfälschte Natur. Chur ist eben einfach die Alpenstadt. Voller urbaner Lebenslust, inmitten einer alpinen Zauberwelt.

Chur ist die Hauptstadt des Kantons Graubünden, der grössten Ferienregion in der Schweiz. Weltweit bekannte Ferienorte wie Arosa, Davos Klosters, Flims Laax Falera, Lenzerheide und St. Moritz befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Chur und sind schnell zu erreichen. Als einzige Stadt der Schweiz besitzt Chur mit Brambrüesch ein eigenes Sommer- und Wintersportgebiet.

An der HTW Chur gibt es verschiedene Vereinigungen von und für Studierende, wo Sie neue Leute kennenlernen, sich über das Studium austauschen oder an diversen gesellschaftlichen sowie sportlichen Events teilnehmen können. Zudem bietet das Hochschulsport-Programm der HTW Chur ein breites Angebot an Kursen und Aktivitäten, bei denen Sie die sportliche Seite von Chur – wie z.B. die Kletterhalle mit Outdoorkletterbereich – entdecken können.

Chur ist mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln gut erschlossen. Es bestehen regelmässige Bahn- oder Busverbindungen nach Zürich, St. Gallen und in die Bündner Haupttäler.

Video

Studienberatung und Information

Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur

Pulvermühlestrasse 57
7004 Chur
Schweiz