Anzeige

Bachelorstudium Systemtechnik (NTB) in Chur

Anbieter:
Fachhochschule Graubünden
Ort, Bundesland, Land:
Chur, Ost, Schweiz
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
6 Semester

Das Studium

Mobile Roboter sind fliegende, schwimmende oder fahrende Systeme, welche autonom bestimmte Aufgaben erfüllen, z. B. einen Container über den Atlantik transportieren oder in einem Katastrophengebiet nach Überlebenden suchen. Im Studium an der FH Graubünden lernen Sie, solche spannenden Systeme zu verstehen und selber zu bauen.
Tobias Leutenegger

Berufsbild und Karrierechancen

Die Möglichkeiten nach dem Studium sind sehr vielfältig und sollen in den folgenden Berufsfeldern aufgezeigt werden.

Embedded Systems Engineer
Embedded-Systeme oder «eingebettete Systeme» sind Rechner, welche Geräte steuern, von der Kaffeemaschine über die Werkzeugmaschine bis hin zum Boardrechner eines Flugzeugs. Embedded-Systeme bestehen aus Elektronik und Software, zwei Gebiete, in denen Sie im Mobile Robotics Studium gut ausgebildet werden. Die Aufgaben, welche Embedded-Systeme verrichten sind spannend und der Arbeitsmarkt in diesem Bereich bietet beste Chancen und eine reiche Auswahl an Firmen und Arbeitsorten.

Automation Engineer
In der Schweizer Industrie wird sich in den nächsten Jahren der Trend zur Automatisierung weiter fortsetzen: Immer mehr Konsum- und Industriegüter werden mit Hilfe automatischer Prozesse und Maschinen verarbeitet und hergestellt. Gestalten Sie diesen Prozess aktiv mit: Mit Ihren Fähikeiten sind Sie in der Lage, komplexe Aufgaben aus dem Bereich der Automatisierung und Qualitätskontrolle zu lösen. In diesem spannenden Feld erwarten Sie anspruchsvolle Aufgaben und einen Arbeitsmarkt, der Sie sucht.

Weitere Berufsbilder
Neben der fachlichen Ausbildung im Bereich Mobile Robotics erlernen Sie im Studium auch Projektmanagement, Innovationsmanagement, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Produktentwicklung. Dadurch sind Sie in der Lage, komplexe Systeme zu verstehen und fachübergreifend zu diskutieren. Dies sind Voraussetzungen um z. B. als Projektleiterin / Projektleiter oder im Bereich des Qualitätsmanagements zu arbeiten.

Master of Science in Engineering
Nach dem Bachelorstudium Mobile Robotics haben Sie zudem die Möglichkeit, das Masterstudium zu absolvieren. Der Master of Science in Engineering (MSE) ist ein von den Schweizer Fachhochschulen gemeinsam entwickeltes Bildungsangebot, bei dem Sie Ihr Studium an der Fachhochschule Ihrer Wahl absolvieren. Das Masterstudium richtet sich an hoch motivierte Bachelorabsolventinnen und -absolventen mit einem sehr guten Abschluss.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Die Module des Mobile-Robotics-Studiums sind in die Gruppen Mobile Robotics-Grundlagen, Mobile Robotics-Schwerpunkte sowie Wahlmodule, Labor und Praxisarbeiten eingeteilt. Der Fokus liegt auf den Mobile Robotics-Schwerpunkten und der praktischen Ausbildung.

Die Mobile Robotics-Grundlagen werden hauptsächlich im ersten Studienjahr gelehrt, ziehen sich jedoch bis ins zweite Studienjahr hinein. Bereits in den Grundlagen wird viel Wert auf die Mobile Robotics-Anwendungen gelegt. Grundlagen-Laborversuche festigen im ersten Studienjahr die vermittelte Theorie. Zu den Grundlagen gehören folgende Module:
  • Elektronik
  • Informatik
  • Innovation
  • Konstruktion
  • Labor
  • Mathematik
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Physik und Optik
  • Projektmanagement
  • Regelungstechnik
  • Signalverarbeitung

Mobile Robotics-Schwerpunkte
Den Schwerpunkt des Studiums bilden die Mobile Robotics-spezifischen Module. Diese beginnen bereits im ersten Studienjahr und bauen in den höheren Semestern auf den Mobile Robotics-Grundlagen und den Studienschwerpunkten auf. Die Mobile Robotics-Schwerpunkte setzten sich aus Pflichtmodulen und Wahlpflichtmodulen zusammen und werden durch diverse Laborversuche ergänzt. Die Mobile Robotics-Schwerpunkte beinhalten folgende Pflichtmodule:
  • Bildverarbeitung
  • Dynamik
  • Künstliche Intelligenz
  • Mechatronik
  • Mobile Kommunikationsnetze
  • Mobile Roboterprojekte
  • Mobile Robotik
  • Positionierung und Navigation
  • Praxisprojekt
  • Produktentwicklung
  • Robotik+Automation
  • Sensorik + Aktorik

Wahlpflichtmodulen
Mit den Wahlpflichtmodulen können Sie Ihren persönlichen Fokus für ein (oder mehrere) spezifisches Mobile Robotics-Gebiet setzten. Sie wählen dazu sieben Wahlpflichtmodule und eine Projektarbeit aus einer Liste von Wahlpflichtmodulen aus. Mögliche Wahlpflichtmodule der Mobile Robotics-Schwerpunkte sind:
  • 3D-Bildverarbeitung
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Bildverarbeitung
  • Echtzeit Betriebssysteme
  • Energiemanagement
  • Engineering
  • Fliegende Roboter
  • Geoinformationssysteme
  • Land-/Wasserroboter
  • Mathematik
  • Mobile Kommunikationsnetze
  • Physik
  • Projektarbeit
  • Prototyping

Wahlmodule
Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit noch zwei Wahlmodule aus einem breiten Angebot zu belegen, beispielsweise:
  • Englisch oder weitere Sprachen
  • Human Centric Entrepreneurship
  • Module aus anderen Studiengängen

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten pro Semester:
CHF 960

Für die Zulassung zur Bachelorstudienrichtung Mobile Robotics an der FH Graubünden müssen Sie eine der  nachfolgenden Bedingungen erfüllen. Falls Sie Fragen zu den Zulassungsbedingungen haben, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sind Sie Inhaberin oder Inhaber eines der folgenden Diplome?

  • Eidgenössisch anerkannte Berufsmaturität im Bereich «Technik, Architektur, Life Science» oder «Natur, Landschaft, Lebensmittel», Gymnasiale Maturität oder Fachmaturität im technischen Bereich
  • Vergleichbarer Ausweis; die allgemeine Hochschulreife (Abitur) und die fachgebundene Hochschulreife entsprechen der Gymnasialmaturität. Die Fachhochschulreife (Fachabitur) ist der Berufsmaturität gleichzusetzen.
Verfügen Sie über Berufspraxis?
  • Eine Berufslehre oder ein Jahr Berufspraxis im technischen Bereich

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Sprache freiwillig bzw. Wahlfach:
Englisch
Auslandssemester:
möglich

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Fachhochschule Graubünden anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die FH Graubünden ist eine innovative und unternehmerische Fachhochschule mit über 2000 Studierenden. Sie bildet verantwortungsvolle Fach- und Führungskräfte aus. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt sie mit ihrer persönlichen Atmosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus. Die FH Graubünden bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Digital Science, Management, Mobile Robotics, Multimedia Production, Photonics, Service Design sowie Tourismus an. In diesen Disziplinen betreibt sie auch angewandte Forschung und trägt mit dieser zu Innovationen, Wissen und Lösungen für die Gesellschaft bei. Die FH Graubünden ist seit dem Jahr 2000 Teil der FHO Fachhochschule Ostschweiz. Mit der vom Bundesrat gesprochenen Beitragsberechtigung wird sie per 1. Januar 2020 die achte öffentlich-rechtliche Fachhochschule der Schweiz sein. Bereits 1963 begann ihre Geschichte mit der Gründung des Abendtechnikums Chur. fhgr.ch

Studieren in Chur

Lust auf Bergzauber oder pulsierendes Stadtleben? Die Alpenstadt Chur bietet beides. Malerische Gassen und schneebedeckte Berge, moderne Einkaufszentren und unverfälschte Natur. Chur ist eben einfach die Alpenstadt. Voller urbaner Lebenslust, inmitten einer alpinen Zauberwelt.

Chur ist die Hauptstadt des Kantons Graubünden, der grössten Ferienregion in der Schweiz. Weltweit bekannte Ferienorte wie Arosa, Davos Klosters, Flims Laax Falera, Lenzerheide und St. Moritz befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Chur und sind schnell zu erreichen. Als einzige Stadt der Schweiz besitzt Chur mit Brambrüesch ein eigenes Sommer- und Wintersportgebiet.

An der FH Graubünden gibt es verschiedene Vereinigungen von und für Studierende, wo Sie neue Leute kennenlernen, sich über das Studium austauschen oder an diversen gesellschaftlichen sowie sportlichen Events teilnehmen können. Zudem bietet das Hochschulsport-Programm der FH Graubünden ein breites Angebot an Kursen und Aktivitäten, bei denen Sie die sportliche Seite von Chur – wie z.B. die Kletterhalle mit Outdoorkletterbereich – entdecken können.

Chur ist mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln gut erschlossen. Es bestehen regelmässige Bahn- oder Busverbindungen nach Zürich, St. Gallen und in die Bündner Haupttäler.

Studienberatung und Information

Fachhochschule Graubünden

Pulvermühlestrasse 57
CH-7000 Chur
Schweiz