Anzeige

Business Administration (MBA)

Anbieter:
Uni Koblenz-Landau | Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW)
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
MBA (Master of Business Administration)
Dauer:
5 Semester

Das Studium

Der weiterbildende Fernstudiengang „Business Administration“, kann Sie Ihren persönlichen und beruflichen Zielen näherbringen, wenn Sie eine Führungsaufgabe anstreben und betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Managementkompetenzen dafür benötigen oder Sie sich selbstständig machen und ein Unternehmen gründen möchten.
Je nachdem für welchen Studienschwerpunkt Sie sich entscheiden, können Sie aufgrund Ihres MBA-Abschlusses und den erworbenen Kompetenzen Ihre Chancen auf eine besser dotierte Position im Bereich „Marketing und Sales“ erhöhen bzw. haben Sie das erforderliche Rüstzeug für eine erfolgreiche Unternehmensgründung.
Das Besondere dieses Studiengangs liegt in seiner Ausrichtung am menschlichen Verhalten. D. h.: Die Grundlage für die Betrachtung des Managements und seiner Aufgaben bilden moderne Managementtheorien und ein ganzheitliches Verständnis der Unternehmensführung, das von einer Verhaltensorientierung ausgeht. Bei diesen stehen der Mensch, Emotionen, Motive, Wünsche und Gedanken im Mittelpunkt des Managementhandelns. Wer das Verhalten seiner Mitarbeitenden, Kunden, Märkte und Geschäftspartner zu verstehen und einzuschätzen gelernt hat, ist seinen Mitbewerbern immer schon einen Schritt voraus.
Prof. Dr. Harald F.O. von Korflesch Studiengangsleitung

Berufsfelder und Zielgruppe

Die Einsatzfelder für diejenigen, die einen MBA erworben haben, sind überaus vielfältig. Gefragt sind die Absolventen des Studiengangs vor allem im mittleren und gehobenen Management, d.h. überall dort, wo es um die Übernahme von Führungsverantwortung geht, ein umfassendes Verständnis vernetzter wirtschaftlicher Zusammenhänge erforderlich ist und Kenntnisse des Marketings oder der Unternehmensgründung erforderlich sind.  Mögliche Branchen sind u.a. der Maschinen- und Anlagenbau, die Automobilindustrie, Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister, Telekommunikationsunternehmen, Energie-, IT- und Beratungsunternehmen, Groß- und Einzelhandel, Logistik und Transport, Chemie- und Pharmaindustrie und viele andere mehr.

Der Studiengang wendet sich an Hochschulabsolventen und beruflich qualifizierte Personen, die für die  Übernahme von Leadership-Positionen fundierte Managementkompetenzen benötigen und ein Interesse daran haben, sich vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Marketing und Sales oder Unternehmensgründung anzueignen. Der Studiengang eignet sich auch zur Vorbereitung auf eine künftige Managementtätigkeit in Unternehmen oder anderen Organisationen.

Zielgruppen des MBA sind unter anderem AbsolventenInnen von Studiengängen der
  • Natur- oder Ingenieurwissenschaften
  • Mathematik oder Informatik
  • Sozial- oder Geisteswissenschaften
  • Rechtswissenschaften oder Medizin
Das Studienangebot kann auch von AbsolventenInnen der Betriebswirtschaftslehre in Anspruch genommen werden. Der MBA ersetzt jedoch keinen konsekutiven Studiengang der BWL.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Der weiterbildende Fernstudiengang Business Administartion besteht aus einem "Grundlagen- und einem Vertiefungsstudium". Das Grundlagenstudium umfasst die Themen des General-Managements; Als mögliche Vertiefungsrichtungen stehen Marketing und Sales  oder Entrepreneurship zur Auswahl. Studierende müssen eine Vertiefungsrichtung wählen.

Module des Studiengangs
  • Modul 01: Einführung in das verhaltensorientierte Management
  • Modul 02: Behavioral Finance
  • Modul 03: Psychologie der Entscheidungen
  • Modul 04: Strategisches Managementhandeln
  • Modul 05: Leadership und Human Resource Management
  • Modul 06: Corporate Sustainability und Social Responsibility
  • Modul 07: Computational Social Sciences
  • Modul 08: Management in Foreign Countries
Vertiefungsrichtung 1: Marketing und Sales
  • Modul 09: Grundlagen des Marketing-Managements
  • Modul 10: Angewandte Marktforschung
  • Modul 11: Kundenmanagement
  • Modul 12: Digitales Marketing
  • Modul 13: Verkaufsverhandlung und Konfliktlösung
  • Modul 14: Verkaufspsychologie / Verkaufstechniken
  • Modul 15: Management der Vertriebsmannschaft (inkl. Training und Incentivierung)
Vertiefungsrichtung 2:  Entrepreneurship
  • Modul 16: Einführung in Unternehmensgründung
  • Modul 17: Gründungsorientierte Strategien
  • Modul 18: Unternehmerisches gestaltendes Denken und Handeln
  • Modul 19: Fallorientiertes Technologie- und Innovationsmanagement
  • Modul 20: Social Entrepreneurship
  • Modul 21: Patent- und Innovationsrecht
  • Modul 22: Digitale Geschäftsmodellinnovationen
*) Es ist eine der beiden Vertiefungsrichtungen zu wählen.

Zulassungsvoraussetzungen

Kosten pro Semester:
CHF 1480,-

1. Bewerber*innen mit einem ersten Hochschulabschluss
Zugelassen werden Bewerber und Bewerberinnen mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss und einer einschlägigen Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr nach dem Abschluss des Studiums.

Das Curriculum umfasst 90 ECTS. Studierenden, deren erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss 180 ECTS Punkte umfasst, können eine Anrechnung beruflicher Tätigkeiten im Umfang von 30 ECTS Punkten beantragen, so dass die Gesamtsumme von Bachelor (Erststudium) und Master (Weiterbildendes Studium) insgesamt 300 Punkte ergibt.

Gefordert ist eine (für den Studiengang) einschlägige Berufstätigkeit im Umfang von mindestens einem Jahr nach Abschluß des Erstudiums. Zum Masterstudiengang 'Verhaltensorientiertes Management' können zugelassen werden:

Option: Hochschulabschluss

  • Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss +
  • Mindestens 1 Jahr einschlägige Berufserfahrung
2. Bewerber*innen ohne ersten Hochschulabschluss
Zugelassen werden auch Bewerberinnen und Bewerber, die über keinen ersten Hochschulabschluss verfügen, sofern sie eine Hochschulzugangsberechtigung vorweisen und die Eignungsprüfung bestehen.

Die Hochschulzugangsberechtigung ist die Qualifikation, die nachgewiesen werden muss, um zur Aufnahme eines Studiums berechtigt zu sein. Im Regelfall ist die Hochschulzugangsberechtigung das Abitur (Allgemeine Hochschulreife). Aber auch die fachgebundene Hochschulreife oder eine berufliche Qualifikation können unter bestimmten Voraussetzungen zum Studium berechtigen:

Option 1: Hochschulreife und Berufserfahrung
  • Hochschulreife +
  • 3 Jahre einschlägige Berufstätigkeit +
  • Eignungsprüfung
Option 2: Fachgebundene Hochschulreife und Berufserfahrung
  • Fachgebundene Hochschulreife +
  • 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung +
  • Eignungsprüfung
Option 3: Berufliche Qualifikation
  • Anerkannte Berufsausbildung +
  • Besondere Qualifikation durch berufliche Weiterbildung* +
  • 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung +
  • Eignungsprüfung

Kosten

Die Kosten für den Studiengang betragen 1480, - € pro Semester. Die Regelstudienzeit sind fünf Semester. Für die Einschreibung an der Hochschule wird zusätzlich zu den oben genannten Gebühren ein Sozialbeitrag in Höhe von gegenwärtig 89,- € pro Semester erhoben. Für die Begutachtung der Masterarbeit wird nach Abgabe der Arbeit ein einmaliger Betrag in Höhe von 800,– € fällig.

Bitte berücksichtigen Sie, dass Fahrten zu den Präsenzveranstaltungen und eine mögliche Hotelunterbringung während der Seminare  sowie die Anschaffung von zusätzlichen Lernmaterialien nicht in den Studiengebühren enthalten sind.

Studienformat

Der Fernstudiengang 'Business Administartion' wird im Blended-Learning-Format angeboten. Damit ist eine Kombination aus schriftlichen Lehrmaterialien, digitalen Bildungsmedien und Präsenzphasen gemeint. Die Präsenzveranstaltung findet jeweils am Ende eines jeden Semester im Umfang von einem Wochenende statt. Das so konzipierte Fernstudium bietet ist ein hohes Maß an zeitlicher und räumlicher Flexibilität und ist somit vielen anderen Bildungsformaten überlegen.

Das zugrundeliegende didaktische Konzept des Studiengangs besteht in einem begleiteten Selbststudium. D.h.: Mithilfe der zu Verfügung gestellten Medien (Lehrmaterialien) nehmen die Studierenden eine eigenständige Erarbeitung der Lerninhalten vor. Im Prozess der Selbsterschließung des Lehrmaterials erhalten sie eine tutorielle Unterstützung und Lernbegleitung, die bei Bedarf in Anspruch genommen werden kann. Für den wechselseitigen Austausch der Studierenden untereinander werden vielfältige technische Kommunikationsformen zur Verfügung gestellt.

Die Präsenzveranstaltungen, die am Standort der Universität stattfinden, vertiefen und ergänzen die im Selbststudium erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen und tragen zu einem fachlichen und persönlichen Austausch bei; sie dienen u.a. auch der Vorbereitung auf schriftliche Prüfungen.

Präsenzveranstaltungen

Schwerpunkt des Fernstudiums bildet das begleitete Selbststudium. Gleichwohl schließt jedes Semester mit einer Präsenzphase ab, die auf dem Campus der Universität durchgeführt wird. Gegenstand der Präsenzveranstaltungen sind u.a. Vorträge, Tutorien oder Übungen. Ziel der Veranstaltungen ist
  • die Vermittlung von weiterführenden Inhalten
  • die Vertiefung des Lernstoffs
  • die Entwicklung von personalen Kompetenzen
  • der persönliche Kontakt zu Dozenten und Kommilitonen
  • der Erfahrungsaustausch
  • die Leistungsüberprüfung z.B. in Form von Klausuren.
Der Besuch der Eröffnungsveranstaltung zu Beginn des Studiums ist ebenso obligatorisch wie die Präsenzveranstaltungen an einem Wochenende am Ende des Semesters. Die Teilnahme an insgesamt fünf Präsenzveranstaltungen ist für alle Studierenden verpflichtend. Der Umfang beträgt jeweils zwei Tage. Auf Antrag und unter Würdigung zwingender persönlicher Umstände kann die Teilnahme durch Ersatzleistungen kompensiert werden.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Uni Koblenz-Landau | Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) ist eine zentrale Einrichtung der Universität Koblenz-Landau. Mit nahezu 25 Jahren Erfahrungen ist das ZFUW die älteste Fernstudieneinrichtung an Hochschulen in Rheinland-Pfalz.

Das ZFUW hat sich auf das Angebot postgradualer Fernstudiengänge spezialisiert, bietet daneben aber auch Weiterbildungen im Präsenzformat (z.B. Seminare) an. Die Konzentration auf Fernstudiengänge dient ausschließlich dem Zweck, eine akademische Weiterqualifizierung neben beruflichen oder anderweitigen Verpflichtungen zu ermöglichen.

Das Bildungsformat des Fernstudiums folgt dabei dem 'Blended Learning-Konzept', d.h. einer Kombination aus Phasen des angeleiteten Selbststudiums mit Hilfe schriftlicher Lernunterlagen und Präsenzphasen. Das Studium wird zugleich durch digitale Bildungsmedien unterstützt.

Uni Koblenz-Landau | Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW)

Emil-Schüller-Straße 8
56068 Koblenz
Deutschland