Anzeige

CAS Digital Industry

Anbieter:
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW - Hochschule für Technik
Ort, Bundesland, Land:
Brugg-Windisch, Nordwest, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
12 Tag(e)

Die Ausbildung

Der CAS Digital Industry ist die schweizweit erste Weiterbildung zur industriellen Digitalisierung.

Individualisierte Produkte, innovative Dienstleistungen, geringere Kosten: Industrie 4.0 macht neue Geschäftsmodelle möglich. Die Implementierung birgt aber auch Schwierigkeiten ? neue Risiken entstehen: Datensicherheit, ungenügende Standardisierung der technischen Systeme oder veränderte Geschäftsprozesse sind einige Stichworte.

Unsere Experten behandeln im Zusammenhang mit dem digitalen Wandel aus einer ganzheitlichen Perspektive verschiedene Schwerpunktthemen.
Wilhelm Bögershausen Kursleiter

Zielpublikum

Zum Zielpublikum des CAS Digital Industry zählen Projektleitende, Projektverantwortliche und Kadermitarbeitende aus Industrie, Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung, die ihr Wissen über Industrie 4.0 vertiefen und ergänzen wollen.

Ausbildungsschwerpunkte

Neue Geschäftsmodelle
Digitalisierung, Internet of Things (IoT) und technische oder künstliche Intelligenz schaffen die Voraussetzungen für neue Produkte und ersetzen bestehende Geschäftsmodelle.

Optimierung von Geschäftsprozessen
Gestaltungsansätze für ein funktionierendes Zusammenwirken von Mensch, Technik und Organisation.

Automatisierung und Cyber-physische Systeme (CPS)
  • Merkmale und Ausprägung von CPS
  • Bedeutung der Modellbildung
  • Robotics und Assistenzsysteme
  • Standards, Schnittstellen und Interaktion
Dezentrales Computing
  • Nutzungskonzepte von Cloud-Computing und spezifischen IT-Plattformen
  • Enterprise Resource Planning (ERP) und Manufacturing Execution Systeme (MES)
  • Smart Data
  • Process-Mining
  • Business Analytics
  • IT-Sicherheit
Change to Digital
  • Führungs- und Veränderungsprozesse für Organisationen und Mitarbeitende
  • Vorgehensmodelle als Orientierungshilfe bei der Umsetzung
  • Rechtliche Aspekte

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 5.900,-

Voraussetzung:
Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung sowie die Bereitschaft, eine anspruchsvolle Weiterbildung zu absolvieren.

Aufnahmebedingungen:
Abschluss einer Fachhochschule, Universität, Technischen Hochschule oder eine Berufsausbildung mit Praxiserfahrung. Studierende, die über keinen Hochschulabschluss verfügen, können (sur Dossier) zugelassen werden, wenn sich die Befähigung zur Teilnahme aus einem anderen Nachweis bzw. dem Aufnahmeverfahren ergibt.

Informationsmaterial anfordern

Order information material from Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW - Hochschule für Technik. The given data is transmitted only to this educational provider and, of course, not given to a third party.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Hochschule für Technik FHNW ist eine führende Bildungsinstitution für Ingenieurwesen, Informatik und Optometrie in der Schweiz. Sie bildet an den Standorten Brugg-Windisch, Muttenz und Olten Bachelor- und Masterstudierende aus. Ihre Institute sind wichtige Partner in angewandter Forschung und Entwicklung für Industrie und Wirtschaft.

An der Hochschule für Technik der FHNW studieren zur Zeit rund 1800 Studierende in 10 Studienrichtungen der Bachelorstudiengänge, im Master of Science in Engineering sowie im Bereich Weiterbildung in verschiedenen MAS- und CAS-Kursen.

Die heutige Hochschule für Technik FHNW ist aus dem Zusammenschluss der technischen Departemente der Fachhochschule Aargau, Fachhochschule beider Basel und Fachhochschule Solothurn in die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) im Jahre 2006 hervorgegangen.

Studieren in Brugg-Windisch

Brugg bietet Studierenden und Mitarbeitenden ein vielfältiges Angebot an Möglichkeiten, sich neben dem Studium oder der Arbeit zu erholen oder sich kulturell zu betätigen. In nächster Umgebung befinden sich die Aare mit ihrer artenreichen Flusslandschaft, eine schöne Altstadt mit vielen Restaurants und moderne Sportanlagen.

In wenigen Minuten ist man vom Campus Brugg-Windisch zu Fuss im Park von Königsfelden oder im Naherholungsgebiet an der Aare, Reuss und Limmat. So lassen sich die im Studium geforderten Köpfchen auch mal in einer kurzen Mittagspause abkühlen und durchlüften. Nachfolgend ein paar Impressionen, die zu einem Spaziergang in der Umgebung inspirieren sollen.

Ausbildungsberatung und Information

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW - Hochschule für Technik
Sekretariat Weiterbildung

Klosterzelgstrasse 2
5210 Windisch
Schweiz