CAS Foreign Affairs and Applied Diplomacy

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law
Ort, Bundesland, Land:
Winterthur, Bern, Brüssel und Genf, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
2 Monat(e)

Die Ausbildung

Heute ist die Diplomatie nicht mehr nur den Diplomatinnen und Diplomaten vorbehalten. Viele Akteure wie Kantone, Regionen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs), multinationale Unternehmen oder auch Privatpersonen interagieren auf der internationalen Bühne.

Das Curriculum des CAS Foreign Affairs and Applied Diplomacy berücksichtigt die aktuellen Entwicklungen im interdisziplinären Feld der internationalen Beziehungen, wo Wirtschaft, Recht, Politik und Geschichte zusammentreffen.

Bei der Lancierung 2012 wurde der berufsbegleitende Lehrgang von der «Neuen Zürcher Zeitung» (NZZ) treffend als «Internationale Beziehungen für Praktiker» beschrieben.
Dr. Florian Keller Studienleitung

Zielpublikum

Der CAS richtet sich an Personen, die im Bereich Aussenbeziehungen und in verwandten Feldern tätig sind oder sein werden. Dies sind Vertreterinnen und Vertreter aus der Privatwirtschaft sowie aller Ebenen der öffentlichen Verwaltung. Ebenso werden Vertreterinnen und Vertreter von Branchenverbänden und NGOs angesprochen. Vergangene Kursteilnehmende kamen aus den Bereichen Public Affairs, Kommunikation, Sicherheit sowie Compliance und Legal.

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1:

Introduction to Foreign Affairs (Winterthur, 2 Tage)
  • Foreign Policy
  • International Law
  • International Organizations
  • Civil Society
Workshop: «The Diplomatic Parquet» (Bern, 2 Tage)
  • The Foreign Ministry
  • Protocol
  • Embassies and Consulates
  • Public Diplomacy
Cross-cultural Negotiation (Winterthur, 2 Tage)
  • Negotiation Techniques
  • Communication
  • Case Studies
  • Simulation
Assessment 1: Practical Test

Modul 2:

Workshop: Business & Diplomacy (Zürich, 2 Tage)
  • Networking and Social Skills
  • Information Gathering and Intelligence
  • Think Tanks
Excursion (Bruxelles, 3 Tage)
  • EU Institutions
  • Lobbying
  • Swiss Representations
  • EFTA
Excursion (Genève, 1 Tag)
  • United Nations Office Geneva (UNOG)
  • World Trade Organization (WTO)
  • Impact Hub Geneva
Assessment 2: Policy Brief

Praxisbezug

Praktische Fähigkeiten werden durch Verhandlungssimulationen, interaktive Workshops mit Expertinnen und Experten und Networking-Veranstaltungen vermittelt.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 7'300

Bemerkung zu den Kosten:
In den Kurskosten sind Kursmaterial und Netzwerk-Veranstaltungen während der Exkursionen enthalten. Inkl. Übernachtungskosten in Brüssel, exkl. eventueller Übernachtungskosten in Bern und Genf, exkl. Reisekosten (Exkursionen mit individueller An- und Abreise).

Zugangsvoraussetzungen:

  • Abschlussdiplom einer staatlich anerkannten Fachhochschule bzw. einer Vorgängerschule wie ZHW, HWV, HTL oder Abschlusszeugnis einer staatlich anerkannten Universität oder einer Technischen Hochschule (Diplom, Lizentiat, Bachelor oder Masterabschlüsse) sowie zum Zeitpunkt der Anmeldung mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • oder ein vergleichbarer Abschluss und mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • sowie der Nachweis genügender Englischkenntnisse.

Die Studienleitung entscheidet über die Zulassung.

Durchführungsort:
Abgesehen von den Exkursionen findet der Unterricht in den Räumlichkeiten der ZHAW in Winterthur und Zürich statt.

Unterricht:

  • Teilzeitstudiengang
  • Jeweils freitags und samstags von 8:45 bis 16:45
  • Ausnahme: Exkursion nach Brüssel Donnerstag bis Samstag (3 Tage)

Der Unterricht findet in deutscher und englischer Sprache statt. Es wird vorausgesetzt, dass Teilnehmende gute Kenntnisse (Wort & Schrift) in beiden Sprachen mitbringen.

Methodik

Der CAS Foreign Affairs and Applied Diplomacy zeichnet sich durch methodische Vielfalt aus. Neben Referaten, Übungen, der Arbeit an Fallbeispielen aus der Praxis, E-Learning und Simulationen wird grosser Wert auf die kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem Weltgeschehen und auf dessen Interpretation gelegt.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung.

Die ZHAW School of Management and Law (SML) ist eines der acht Departemente der ZHAW. Die international anerkannten Bachelor- und Masterstudiengänge sowie zahlreichen Weiterbildungsangebote sind wissenschaftlich fundiert, interdisziplinär und praxisorientiert. Forschung und Beratung sind theoretisch fundiert und praxisnah, mit Fokus auf unmittelbare und effiziente Umsetzbarkeit. Aktuell zählt die SML rund 4'000 Studierende, knapp 2'000 Weiterbildungsteilnehmende und über 500 Mitarbeitende. www.zhaw.ch/sml

Studieren in Winterthur, Bern, Brüssel und Genf

Dank einem breiten Netzwerk und unseren Kooperationspartnern bieten wir ein abwechslungsreiches und praxis-orientiertes Programm mit Workshops und Exkursionen nach Bern, Brüssel und Genf. Dabei steht der direkte Austausch mit Fachleuten im Vordergrund

Ausbildungsberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law

St.-Georgen-Platz 2
8401 Winterthur
Schweiz