CAS Makrozoobenthos - Gewässerbeurteilung & Artenkenntnis

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management
Ort, Bundesland, Land:
Wädenswil, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
21 Tag(e)

Die Ausbildung

Der Zertifikatslehrgang wird neben der ZHAW / IUNR in Wädenswil auch durch unseren Kooperationspartner hepia in französischer Sprache in Genf angeboten. Dieser CAS fokussiert auf die von blossem Auge sichtbaren, wirbellosen Wassertiere, das sogenannte Makrozoobenthos (MZB). Das Makrozoobenthos eignet sich hervorragend für die in der Schweiz anerkannten Methoden der Bioindikation.

Diese Kleinlebewesen ermöglichen eine zuverlässige Bestimmung der Gewässergüte. Der CAS Makrozoobenthos vermittelt umfassende Kenntnisse über die Arten als Grundlage für die Teilnahme an Artenschutzprogrammen und Umweltverträglichkeitsprüfungen. Er wird durch das Bundesamt für Umwelt (BAFU) gefördert.
Christa Gufler Kursleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Der CAS in Makrozoobenthos richtet sich an Fachkräfte in den Bereichen Gewässerüberwachung, Gewässerökologie, Gewässerschutz, Natur- und Artenschutz. Bei entsprechenden Vorkenntnissen können auch im Bildungswesen tätige Personen, Doktorierende und interessierte Privatpersonen am Kurs teilnehmen.

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1 – MZB Bioindikation
  • Einführung in Bewertungsmethoden der Gewässergüte
  • Methoden für Fliessgewässer (aktueller Index MZB Stufe F: IBCH)
  • Methoden für Stillgewässer (u.a. der neu entwickelte IBEM)
  • Überblick über alle Makrozoobenthos-Gruppen
    (Systematik, Ökologie und Literatur)
Modul 2 – MZB Artenkenntnis
  • Einführung
  • Bestimmung von Ephemeroptera, Plecoptera, Odonata, Trichoptera, Coleoptera, Mollusca, Decapoda und weiteren Gruppen – möglichst bis zum Artniveau; Bestimmung der Larven und Imagines (bei Insecta)
  • Ökologie ausgewählter Arten
  • Vorstellen der Roten Listen, Bedeutung und
    Anwendungen (UVP, Naturschutz)

Modul 3 – CAS-Abschlussarbeit
Betreute Arbeit, welche die Themen der ersten beiden Module aufnimmt und bei der Artenkenntnis eine taxonomische Gruppe vertieft.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 7.000,-

Bemerkung zu den Kosten:

  • Modul 1 – Bioindikation CHF 1.900,-
  • Modul 2 – Artenkenntnis CHF 3.700,-
  • Modul 3 – CAS-Arbeit CHF 1.400,-
Im Modul 2 besteht die Möglichkeit, sich für eine einzelne Tiergruppe anzumelden (sofern feie Plätze zur Verfügung stehen). Der Preis beläuft sich pro Kurstag auf CHF 300.-, wobei in den Tiergruppen beide Kurstage besucht werden müssen (Ausnahme Decapoda / Diptera).

Im Kursgeld inbegriffen sind Kursunterlagen, Unterrichts- und Prüfungsgebühren sowie das Zertifikat. Individuelle Verpflegung, Reisekosten, Unterkunft und Literatur gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

Zugangsvoraussetzungen:
Fundierte Kenntnisse zu den wichtigsten Gewässergrundlagen werden vorausgesetzt. Zugelassen sind Personen, die über einen staatlich anerkannter Hochschulabschluss (ETH, Universität, Fachhochschule) verfügen. Bei Berufsleuten mit einer vergleichbaren Ausbildung, entsprechender Erfahrung und Kompetenz prüft die Studienleitung eine mögliche Aufnahme.

Studienform:
Die berufsbegleitende Weiterbildung, welche rund 18 Monate dauert, umfasst:
  • 21 Präsenztage in der Regel Freitag/Samstag
  • zusätzlich zu den Präsenztagen vertiefen die Teilnehmenden die Lerninhalte im Selbststudium sowie im Rahmen der individuellen CAS-Abschlussarbeit (Modul 3)
Durchführungsort:
Die Vermittlung und Durchführung der theoretischen Grundlagen sowie Laborarbeiten erfolgen voraussichtlich an der ZHAW in Wädenswil. Exkursionen führen in verschiedene Regionen der Schweiz.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Die Unterrichtssprache und die Unterlagen sind in Deutsch.

Methodik

Der Zertifikatslehrgang ist in drei Module gegliedert. Die Module 1 und 2 können als Weiterbildungsangebot einzeln besucht werden. Im Modul 2 besteht zusätzlich die Möglichkeit, sich für einzelne Tiergruppen anzumelden (sofern freie Plätze zur Verfügung stehen). Das Know-how wird durch Vorlesungen, praktische Übungen, Laborarbeiten und Exkursionen mit anerkannten Fachpersonen aus dem In- und Ausland sowie durch Selbststudium erworben.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

ZHAW Departement Life Sciences und Facility Management

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie ist in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – praxisnah und wissenschaftlich fundiert.

Am Departement Life Sciences und Facility Management sind derzeit rund 1'500 Studierende immatrikuliert und über 600 Personen beschäftigt. Das Aus- und Weiterbildungsprogramm umfasst fünf Bachelor- und drei Master-Studiengänge sowie ein breites Weiterbildungsangebot. Mit unseren Kompetenzen in Life Sciences und Facility Management leisten wir in den Gebieten Environment, Food, Health einen wichtigen Beitrag zur Lösung unserer gesellschaftlichen Herausforderungen und zur Erhöhung unserer Lebensqualität.

www.zhaw.ch/lsfm/studium
www.zhaw.ch/lsfm/weiterbildung

Studieren in Wädenswil

Wädenswil ist eine attraktive Kleinstadt mit rund 15'000 Einwohnerinnen und Einwohner. Die bevorzugte Lage am linken Zürichseeufer, die Nähe zu den Erholungsgebieten und nicht zuletzt auch die Nähe zu Zürich machen Wädenswil zu einem Ort von hoher Lebensqualität. Wädenswil verfügt über ein lebendiges Zentrum, hervorragende Einkaufsmöglichkeiten und diverse kulturelle Sehenswürdigkeiten. Daneben hat sich ein starkes Gewerbe mit hoher Qualität etabliert.

Nur 20 km von der Wirtschafts- und Trendmetropole Zürich entfernt, ist Wädenswil ideal erschlossen und per Auto, Bahn oder Schiff in kurzer Zeit bequem erreichbar.

Sportlerinnen und Sportlern stehen unter anderem eine Golf-Range, ein Hallenbad, zahlreichen Tennisplätze und die Erholungsgebiete in und rund um Wädenswil zur Verfügung. In Wädenswil geniesst auch das Vereinsleben einen hohen Stellenwert: Über 200 Vereine lassen keinerlei Wünsche der Freizeitgestaltung offen.

Und wer Lust auf etwas mehr Kultur hat, der findet in Zürich – der Stadt mit der weltbesten Lebensqualität – eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten und kulturellen Highlights.
(http://www.waedenswil.ch)

Ausbildungsberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management

Grüentalstrasse 14
8820 Wädenswil
Schweiz