CAS Outdoorsport Management

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management
Länder:
Raum Bern
Ost
Raum Zürich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
12 Monat(e)

Die Ausbildung

Im neuen CAS Outdoorsport Management lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Outdoorsportaktivitäten sinnvoll zu planen und durchzuführen. Dabei liegt der Fokus auf den Managementsaspekten und nicht auf der Technikschulung in einzelnen Sportarten.

Mit der Teilnahme an den acht Modulen des CAS Lehrgangs vertiefen die Studierenden ihr Fachwissen und erweitern ihr Know-how, um attraktive und erfolgreiche Angebote im Bereich des Outdoorsports zu entwickeln, zu vermarkten und durchzuführen.

Der Fokus liegt hierbei in allen Modulen auf dem Praxistransfer. Die Studierenden lernen, wie man Potenziale einer Region erkennen und optimal nutzen kann. Die nachhaltige Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen für Tourismus und Freizeit stehen dabei im Vordergrund.

Der CAS Outdoorsport Management wird von der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur, der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR), und der Höheren Fachschule für Tourismus Graubünden angeboten.
Haller Rupf Barbara, Dipl.phil. II, MBA Studienleitung

Berufsbild und Zielgruppe

Der Trend zu Outdooraktivitäten in der Natur ist ungebremst. Die Natur bietet Sportlerinnen und Sportlern wie auch Anbieterinnen und Anbietern von Outdooraktivitäten, den Destinationen und dem Detailhandel vielseitige Möglichkeiten. Neben diesen positiven Aspekten hat der zunehmende Druck auf die zum Teil sensible Landschaft auch negative Seiten.

Outdoorsport muss künftig noch stärker in Bahnen gelenkt werden, welche den Bedürfnissen von Mensch und Natur entsprechen. Im neuen CAS Outdoorsport Management lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Outdoorsportaktivitäten sinnvoll zu planen und durchzuführen. Dabei liegt der Fokus auf den Managementaspekten und nicht auf der Technikschulung in einzelnen Sportarten.

Zielgruppe:
Der CAS Outdoorsport Management richtet sich an Personen, die ihre fachlichen Kompetenzen mit einer massgeschneiderten Managementweiterbildung kombinieren wollen, um künftig Outdoorsport für touristische Destinationen, Hotels, Bergbahnen, Sportartikel-Detailhändler oder auch als eigenständige Unternehmer auf dem Markt anzubieten.

Ausbildungsschwerpunkte

Modul 1: Outdoorsport im Tourismus
  • Outdoorsport, Freizeit und Tourismus (Akteure und Netzwerk)
  • Trends im Outdoorsport und Tourismus
Modul 2: Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden
  • Motivation, Bedürfnisse und Verhalten von Kundinnen und Kunden
  • Sensibilisierung auf sportphysiologische Aspekte
  • Sensibilisierung auf interkulturelle Aspekte
Modul 3: Sicherheit und Recht
  • Risikomanagement im Outdoorsport
  • Rechliche Grundlagen, Haftungs- und
    Versicherungsfragen, Rechtsformen
Modul 4: Outdoorsport und Natur
  • Ökologische Aspekte - Basiswissen
  • Konfliktreduktion bezüglich Natur
  • Besucherin- und Besuchermanagement
Modul 5: Angebotsentwicklung und Qualitätssicherung
  • Grundlagen der Angebotsentwicklung
  • Instrumente zur Qualitätssicherung
Modul 6: Marketing und Organisation von KMU
  • Marketing-Grundlagen
  • Online-Marketing
  • Organisationslehre
Modul 7: Finanzen und Businessplan
  • Finanzmanagement-Grundlagen
  • Geschäftsmodellentwicklung
  • Businessplan-Grundlagen
Modul 8: Abschlussprojekt
  • Lösungsorientiertes Bearbeiten einer praktischen Fragestellung aus dem Outdoorsport Management
  • Präsentation der Ergebnisse
  • Team- oder Einzelarbeit

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 7.300,-

Bemerkung zu den Kosten:
Die Kosten sind inkl. Einschreibegebühren für alle Module und Betreuung des Abschlussprojekts (nicht im Preis inbegriffen sind Reise-, Verpflegungs- und Übernachtungsspesen).

Zugangsvoraussetzungen:

  • Hochschulabschluss oder Höheren Bildungsabschluss des Bundes
  • Sur Dossier-Aufnahmen sind bei Eignung möglich
  • Zwei Jahre berufliche Praxis nach Diplomabschluss
Dauer: 160 Kontaktstunden (ca. 20 Tage)

Durchführungsorte:
  • Chur
  • Oberengadin
  • Berner Oberland
  • Val Müstair
  • Wädenswil

Methodik

Der Lehrgang umfasst ca. 160 Kontaktlektionen (ca. 20 Kurstage) und 240 Stunden Selbststudium inkl. Abschlussprojekt.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

ZHAW Departement Life Sciences und Facility Management

Das Departement Life Sciences und Facility Management der ZHAW ist ein Kompetenzzentrum für Ernährung, Gesundheit, Gesellschaft und Umwelt. Zum Angebot in Wädenswil gehören praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Weiterbildung in den Bereichen Biotechnologie, Chemie, Lebensmitteltechnologie, Umwelt und natürliche Ressourcen sowie Facility Management. Ergänzend zur Lehre betreibt das Departement anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung und bietet Dienstleistungen für Dritte an.

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung.

www.zhaw.ch/lsfm/studium
www.zhaw.ch/lsfm/weiterbildung

Ausbildungsberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management

Grüentalstrasse 14
8820 Wädenswil
Schweiz