CAS Strategisches Management im Technologieumfeld (CAS SMT)

Anbieter:
Berner Fachhochschule Technik und Informatik
Ort, Bundesland, Land:
Bern, Raum Bern, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
1 Semester

Die Ausbildung

Strategisches Management ist eine Fähigkeit, welche für ein Unternehmen in einem dynamischen Umfeld erfolgsentscheidend ist. Das Wettbewerbsumfeld eines Unternehmens verändert sich durch technologische Entwicklungen, neuen Geschäftsmodellen und der Globalisierung der Märkte rasant. Das CAS SMT bietet Ihnen eine vollständige und integrierte Palette erfolgreicher Strategiearbeit: von klassischen Konzepten über moderne qualitative und quantitative Analyse- sowie Entscheidungsinstrumenten bis hin zu agilen Strategieprozessen in dynamisch und komplexen Umfeldern.
Prof. Roland Burri Studienleiter

Zielpublikum

Das CAS SMT richtet sich an Personen mit Produkt-, Bereichs- oder Geschäftsverantwortung in einem technologieorientierten Umfeld. Auch Personen, die eine Beratungsfunktion ausüben oder künftig Geschäftsverantwortung übernehmen wollen, sind angesprochen.

Aufbau

Besonderer Fokus wird auf folgende thematische Schwerpunkte gelegt:
  • Integrativer Bezug zu Technologie als Treiber von wirtschaftlichen Entwicklungen
  • Expliziter Fokus auf die Entwicklung funktionaler Strategien
  • Unternehmertum im eigenen Unternehmen («Corporate Entrepreneurship»)
  • Quantitative Modellierungen und Simulationen für den Umgang mit Komplexität und Risiken

Ausbildungsziele

Im CAS Strategisches Management im Technologieumfeld erlangen Sie folgende Kenntnisse:
  • Sie sind in der Lage, StrategieProzesse inhaltlich zu unterstützen.
  • Sie kennen klassische und moderne Instrumente der internen, externen und strategischen Analyse.
  • Sie können den StrategieProzess selbst führen.
  • Sie leisten einen Beitrag bei der Auswahl von Methoden im Strategieprozess.
  • Sie können eine vorhandene Strategie evaluieren und Verbesserungspotenzial aufzeigen.

Zulassungsbedingungen

Zulassungsbedingungen
Hochschulabschluss und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung. Zulassungen sind auch für Personen ohne Hochschulabschluss möglich, wenn sie über eine gleichwertige Aus-/Weiterbildung und zusätzliche Berufserfahrung verfügen.

Berufliche Voraussetzungen
Idealerweise haben Sie beruflich einen Bezug zum Strategie-prozess der Organisation auf Bereichs- oder Geschäftsebene.

Kenntnisse + Fähigkeiten
Sie verfügen über betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse, erste Führungserfahrungen und haben ein Flair für quantitative Analysen.

Ausnahmen
Die Studienleitung kann in allen Fällen eine Dossierprüfung vornehmen und - eventuell mit Auflagen zur Modulwahl - über die Zulassung entscheiden.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch, Englisch
Auslandssemester:
nicht möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Berner Fachhochschule ist eine der sieben Schweizer Fachhochschulen. Ihre Diplome werden europaweit als Hochschulabschlüsse anerkannt.

Das Departement Technik und Informatik (TI) steht für Bildung und Forschung am Puls der industriellen Praxis. An den Standorten Bern, Biel und Burgdorf werden abgestimmte Leistungen in den Berichen Aus- und Weiterbildung, angewandter Forschung und Entwicklung sowie im Transfer von technologischem Wissen erbracht.

Die internationale Ausrichtung, um Studierenden und Dozierenden beste Chancen in der globalisierten Bildungs- und Wirtschaftswelt zu eröffnen. Ein interdisziplinäres Denken und Handeln, um den hohen Erwartungen an die zunehmend heterogenen Teams in Industrie und Wissenschaft gerecht zu werden.

Studieren in Bern

Die Standorte der Berner Fachhochschule (BFH) liegen im Herzen der Schweiz - im idyllischen Kanton Bern. Die BFH hat keinen eigentlichen Campuscharakter und verfügt nur teilweise über Studierendenunterkünfte. Stadt und Region Bern wie auch die weiteren Standorte der Berner Fachhochschule (BFH) bieten ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten sportlicher und kultureller Natur. Studierende der BFH profitieren von ermäßigten Angeboten.

Die Stadt Bern bietet zudem zahlreiche Museen und Galerien vom Zentrum Paul Klee über das Schweizerische Schützenmuseum bis hin zum Einstein-Haus. Auch in allen größeren Zentren der Region finden sich renommierte Kunsthäuser. In Tierparks und botanischen Gärten, bei Schlossbesuchen, Festivals und weiteren kulturellen Veranstaltungen können Studierende und Mitarbeitende den Alltag hinter sich lassen.

Ausbildungsberatung und Information

Berner Fachhochschule Technik und Informatik
Weiterbildung

Wankdorffeldstrasse 102
3014 Bern
Schweiz