DAS Koordinierte Versorgung & Recht im Gesundheitswesen

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law
Ort, Bundesland, Land:
Winterthur, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
DAS (Diploma of Advanced Studies)
Dauer:
1.5 Jahr(e)

Die Ausbildung

Fach- und Führungskräfte im rasch wachsenden und kostenintensiven Gesundheitsbereich haben einen grossen Bedarf, sich in strukturellen, rechtlichen und wirtschaftlichen Belangen des Netzwerks Arbeitgeber/Arbeitnehmer – Leistungserbringer - Versicherer kompetent zu bewegen und innovative Qualität sichernde sowie wirtschaftliche und nachhaltige Lösungsansätze für koordinierte Leistungserbringung finden zu können. Unter solchen Voraussetzungen steigen die Anforderungen an Fach- und Führungskräfte im Gesundheitswesen. Ihre tägliche Arbeit erfordert verlässliche rechtliche, betriebs- und volkswirtschaftliche Beurteilungsfähigkeiten.

Im Diplomstudiengang DAS Koordinierte Versorgung & Recht im Gesundheitswesen des Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie erlernen Sie die verschiedenen innovative Versorgungsformen im Gesundheitswesen und die gesundheits- und / oder sozialrechtlichen Grundlagen und Akteure verlässlicher einzuschätzen. Sie bauen auf dem im CAS Koordinierte Versorgung im Gesundheitswesen (Pflichtbesuch) erworbenen Wissen auf und verstehen die Fragestellungen der Integrierten Versorgung im Normengeflecht richtig zu verorten, relevante Bestimmungen und Urteile zu finden, damit Fälle im Berufsalltag kompetent auf die betreffenden Rechtsquellen abgestützt einer Lösung zugeführt werden können.

Der DAS wird absolviert durch den Besuch zweier eigenständiger Zertifikatslehrgänge (CAS Koordinierte Versorgung im Gesundheitswesen und einem Wahl-Pflicht-CAS aus dem Gebiet des Gesundheits- oder Sozialversicherungsrechts) und anschliessend mit einer Diplomarbeit komplettiert.

Ziele und Zielpublikum

Sie
  • unterscheiden die notwendigen Voraussetzungen für erfolgreiche Modelle im Bereich Integrierten Versorgung
  • entwickeln und konzipieren weitere innovative Versorgungsmodelle.
  • wenden Instrumente und Konzepte für die erfolgreiche Umsetzung von koordinierten Versorgungsprojekten an.
  • beschreiben den komplexen Aufbau des schweizerischen Gesundheitsrechts (GR) bzw. des schweizerischen Sozialversicherungsrechts (SVR) und fassen die zahlreichen verschiedenen Rechtsquellen zu gesundheitsrechtlichen bzw. zu sozialversicherungsrechtlichen Gesichtspunkten zusammen.
  • sind fähig, gesundheitsrechtliche oder sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen aus dem Alltag in diesem Normengeflecht richtig zu verorten und die jeweils relevanten einschlägigen Bestimmungen und Urteile zu finden.
  • können dank der erlernten Fallbearbeitungsmethoden das Gesundheits- oder das Sozialversicherungsrecht auf Fälle aus der Praxis selbständig anwenden.

Der Zertifikatslehrgang richtet sich sowohl an Personen aus dem Gesundheitswesen, die in integrierten Versorgungsprozessen beteiligt oder davon betroffen sind, als auch an Personen, die sich für koordinierte Vorgänge im Gesundheitswesen interessieren und diese besser verstehen möchten.

Ausbildungsschwerpunkte

Der DAS ist modular aufgebaut. Als Pflichtveranstaltung gilt der CAS Koordinierte Versorgung im Gesundheitswesen (12 ECTS). Je nach Erfahrungs- und Bildungshintergrund setzen Sie einen weiteren Studienschwerpunkt und wählen einen CAS im Umfang von 12 ECTS. Die Dauer des Studiums liegt abhängig von der individuellen Studienplanung zwischen 1.5 und 3 Jahren.

Aus folgenden CAS kann gewählt werden:
  • CAS Gesundheitsrecht
  • CAS Sozialversicherungsrecht in der Unternehmenspraxis

Studierende mit sur Dossier-Zulassung absolvieren den Weiterbildungskurs „Wissenschaftliches Arbeiten“ (Konzeption + Anwendung) als Pflichtbesuch.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 15.000,-

Bemerkung zu den Kosten:
Bemerkung zu den Kosten: Die Studiengebühr für den DAS in Koordinierte Versorgung & Recht im Gesundheitswesen setzt sich aus den Gebühren für die Zertifikatslehrgänge (1 CAS à CHF 6‘900 - 7‘400) und der Diplomarbeit im Wert von CHF 700.-. Im Preis inbegriffen sind die Einschreibegebühr sowie sämtliche kursrelevanten Unterlagen und Lehrmittel. Die Kosten sind jeweils vor Beginn des entsprechenden Zertifikatslehrgangs fällig.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Abschluss Hochschulstudium
  • oder höhere Fachschule / höhere Berufsprüfung mit Berufserfahrung

Für die Zulassung zum Diplomstudium findet vor Start des ersten CAS ein persönliches Gespräch in Winterthur statt. Über die definitive Zulassung entscheidet die Studienleitung des DAS Koordinierte Versorgung & Recht im Gesundheitswesen.

Methodik

  • Selbststudium
  • Präsenzunterricht (Referate, Fallbeispiele, Einzel- und Gruppenarbeiten, Präsentationen, Plenumsdiskussionen u.a.m.)
  • Lernplattform
Die Weiterbildung im DAS Koordinierte Versorgung & Recht im Gesundheitswesen am Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG) vermittelt fundiertes Wissen für Fach- und Führungskräfte im Gesundheitswesen und bezieht Ergebnisse aus Forschung & Entwicklung sowie Handlungsempfehlungen basierend auf Beratungsprojekten in angewandter Form mit ein.

Unterricht

  • berufsbegleitend, modular, d.h. zeitlich und inhaltlich individuell planbar
  • Workload von 750 h
  • der DAS wird mit einer Diplomarbeit abgeschlossen

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung.

Die ZHAW School of Management and Law (SML) ist eines der acht Departemente der ZHAW. Die international anerkannten Bachelor- und Masterstudiengänge sowie zahlreichen Weiterbildungsangebote sind wissenschaftlich fundiert, interdisziplinär und praxisorientiert. Forschung und Beratung sind theoretisch fundiert und praxisnah, mit Fokus auf unmittelbare und effiziente Umsetzbarkeit. Aktuell zählt die SML rund 4'000 Studierende, knapp 2'000 Weiterbildungsteilnehmende und über 500 Mitarbeitende. www.zhaw.ch/sml

Studieren in Winterthur

Winterthur ist mit mehr als 110 000 Einwohnerinnen und Einwohnern die sechstgrösste Stadt der Schweiz. In weniger als 20 Minuten erreicht man von hier das Zentrum von Zürich sowie den Flughafen Zürich.

Grosszügige Parkanlagen und Gärten, ein breites Kulturangebot, eine lebendige Musik- und Theaterszene, die verkehrsfreie Altstadt mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten: Winterthur bietet ein grossstädtisches Angebot mit kleinstädtischem Charme.
stadt.winterthur.ch

Ausbildungsberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law

St.-Georgen-Platz 2
8401 Winterthur
Schweiz