Dipl. Tourismusfachmann/-fachfrau HF

Anbieter:
IST AG, Höhere Fachschule für Tourismus Zürich/Lausanne
Ort, Bundesland, Land:
Zürich, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend
Abschluss:
Dipl. (Diplom)
Dauer:
6 Semester

Die Ausbildung

Dipl. Tourismusfachfrau/-mann HF

Das Studium an der Höheren Fachschule für Tourismus ist vielseitig und bereitet Sie bestens für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben auf unterer und mittlerer Kaderebene in der Tourismus- und Freizeitbranche vor. Die Studierenden beschäftigen sich intensiv mit dem Tourismus, dessen Besonderheiten sowie aktuellen und künftigen Herausforderungen. Zugleich werden Studierende in der persönlichen Entwicklung gefördert und begleitet. Sie sind fähig, Probleme kreativ zu lösen und verfügen über gute soziale Kompetenzen.

Im Vergleich zu Hochschulabsolvierenden, deren Ausbildung wissenschaftlich orientiert ist, sind dipl. Tourismusfachleute HF durch die Ausbildung und die Integration der Berufserfahrung stark arbeitsmarkt- und umsetzungsorientiert. Die kaufmännisch touristische Arbeitserfahrung stellt einen wichtigen integralen Bestandteil des Studiums dar. Dank fundiertem touristischen und betriebswirtschaftlichen Wissen stehen Absolvierenden auch vielfältige Möglichkeiten in anderen Branchen offen.

Die Lerninhalte werden konsequent mit Praxisbezug vermittelt und zwischen den Fächern vernetzt.

Die IST bereitet Sie optimal auf eine Tätigkeit und Karriere in der Tourismusbranche vor. Als einzige Höhere Fachschule für Tourismus in der Schweiz bietet die IST den Studiengang in drei Varianten an. Sie können Ihr Studium zweimal jährlich in jeder angebotenen Variante starten.

  • Vollzeit, 6 Semester (2 Jahre Studium, 1 Jahr Praktikum), keine touristische Praxiserfahrung nötig
  • Vollzeit kompakt, 4 Semester (2 Jahre Studium), mit touristischer Praxiserfahrung
  • Berufsbegleitend, 6 Semester (3 Jahre Studium inkl. Praxistätigkeit), mit oder ohne touristischer Praxiserfahrung

Berufsbild und Karrierechancen

Branche mit Zukunft

Die Zahl der internationalen Feriengäste ist 2017 weltweit um sieben Prozent angestiegen – auf 1,3 Milliarden Reisende. Auch für das Jahr 2018 rechnet die Welttourismusorganisation (UNWTO) mit vier bis fünf Prozent zusätzlichen Übernachtungsgästen weltweit. Zum Vergleich: 20 Jahre zuvor waren es gerade einmal die Hälfte.

Tourismus ist nicht nur eine Wachstumsindustrie, sondern zählt weltweit auch mit zu den grössten Arbeitgebern – jeder 9. Job entfällt auf die Tourismus- und Reiseindustrie!

Wünschen Sie sich eine Tätigkeit mit Kundenkontakt und im internationalen Umfeld? Oder suchen Sie eine Anstellung wo Sie Ihre organisatorischen Fähigkeiten in einer dynamischen, spannenden und emotionalen Branche einsetzen können?Studienvarianten

Die Bandbreite der touristischen Berufe ist sehr breit und vielseitig! Spannende Tätigkeiten gibt es sowohl im Incoming (Fremdenverkehr im eigenen Land) als auch im Outgoing Tourismus (Reisen aus der Schweiz ins Ausland).

Ausbildungsschwerpunkte

Studienvarianten

Vollzeit, 6 Semester (2 Jahre Studium, 1 Jahr Praktikum)

  • 1. & 2. Semester: Praxisbezogene Basisausbildung Incoming & Outgoing
  • 3. & 4. Semester: Bezahltes Praktikum, In- oder Ausland
  • 5. & 6. Semester: Führungs- und Management-Fächer

Berufsbegleitend, 6 Semester (3 Jahre Studium inkl. Praxistätigkeit)
  • 1. & 2. Semester: Praxisbezogene Basisausbildung Incoming & Outgoing
  • 3., 4. & 5. Semester: Führungs- und Management-Fächer
  • 6. Semester: Diplomarbeit

Genauere Informationen über Fächer und den Aufbau unserer Studiengänge finden Sie direkt auf unserer Webseite.

Praxisbezug und Berufspraktikum

Vollzeit-Studierende absolvieren im 2. Studienjahr ein Praktikum in einem touristischen Unternehmen im Inland oder Ausland. Dieses dauert im Normalfall ein volles Jahr inkl. Ferienanspruch, mindestens jedoch 40 Arbeitswochen.

Nachdem die Studierenden im ersten Studienjahr mit dem Basiswissen vertraut gemacht wurden, bietet das Praktikumsjahr die Gelegenheit, dieses umgehend anzuwenden und praktisch zu vertiefen. Diese Erfahrungen sind nach dem Abschluss des Studiengangs gewichtige Argumente bei der Stellensuche. Und immer wieder finden Studierende im Praktikumsjahr den künftigen Arbeitgeber oder erhalten im Anschluss an das Praktikumsjahr unmittelbar eine Festanstellung angeboten. Studierende haben dann die Möglichkeit, die Ausbildung berufsbegleitend weiterzuführen und vom Vollzeit in den berufsbegleitenden Studiengang zu wechseln.

Wer bereits über kaufmännisch touristische Berufserfahrung verfügt, kann den Lehrgang Vollzeit Kompakt absolvieren.

Bei der Auswahl an Praktikumsplätzen steht die IST den Studierenden beratend und unterstützend zur Seite. Die Liste der Unternehmen, welche immer wieder Studierenden der IST Praktikumsstellen anbieten, ist lang und auch mit prominenten Namen besetzt und im Stellenportal zu finden.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Der Studiengang richtet sich an Personen, die in touristischen oder tourismusverwandten Betrieben arbeiten oder den Einstieg in die Tourismus- und Freizeitbranche anstreben. Für die Zulassung zum Studiengang «dipl. Tourismusfachfrau/-fachmann HF» an der Höheren Fachschule für Tourismus Zürich wird zugelassen, wer einen der folgenden Abschlüsse auf Sekundarstufe II vorweisen kann.

Vollzeit (Voraussetzungen)

  • Gymnasiale Matura
  • Berufsmatura
  • Fachmittelschule
  • Handelsmittelschule
  • Fähigkeitszeugnis (EFZ)
  • Oder eine gleichwertige Qualifikation
Vollzeit Kompakt (Voraussetzungen)
  • Gymnasiale Matura
  • Berufsmatura
  • Fachmittelschule
  • Handelsmittelschule
  • Fähigkeitszeugnis (EFZ)
  • Oder eine gleichwertige Qualifikation
Berufsbegleitend (Voraussetzungen)
  • Gymnasiale Matura
  • Berufsmatura
  • Fachmittelschule
  • Handelsmittelschule
  • Fähigkeitszeugnis (EFZ)
  • Oder eine gleichwertige Qualifikation

    Sprachangebot und Auslandssemester

    Sprache verpflichtend:
    Deutsch, Englisch, Französisch
    Sprache freiwillig bzw. Wahlfach:
    Spanisch
    Auslandssemester:
    möglich

    Informationsabende

    An unseren Informationsveranstaltungen, welche in diversen Orten der Schweiz mehrmals jährlich stattfinden, erhalten Sie viele spannende Inputs aus erster Hand. Im Anschluss an die offiziellen Informationen haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu Ihrer persönlichen Situation zu stellen und eine erste Standortbestimmung durchzuführen.

    Unsere nächsten Informationsabende finden an folgenden Daten und Orten statt:

    • Basel: Montag, 08.04.2019
    • Bern: Montag, 15.04.2019
    • Zürich: Montag, 13.05.2019
    • Zürich: Montag, 01.07.2019
    • Zürich: Montag, 26.08.2019
    • St. Gallen: Donnerstag, 29.08.2019
    • Luzern: Donnerstag, 05.09.2019
    • Bern: Montag, 23.09.2019
    • Basel: Donnerstag, 17.10.19
    • Zürich: Montag, 28.10.19
    Die offizielle Veranstaltungsdauer beträgt ca. 1.5 Stunden (18.30 bis 20.00 Uhr).

    Bitte melden Sie sich direkt über unsere Webseite an, wenn Sie einen unserer Informationsveranstaltungen besuchen möchten. (Anmeldeformular)

    Informationsmaterial anfordern

    Ich bitte um:

    Der Anbieter

    Zürich – die grösste Stadt der Schweiz spielt auch touristisch in der obersten Liga. Die Stadt begeistert mit ihrer Vielfalt und Lage. Sehenswürdigkeiten, Festivals und Events treffen auf Brauchtum, Kunst und Kultur.

    Gestalten Sie in diesem bereichernden Umfeld Ihre eigene Zukunft – die IST Zürich liegt an zentralster Lage und nur sechs Gehminuten vom Hauptbahnhof Zürich entfernt, der schweizweit grössten Drehscheibe im öffentlichen Verkehr. Dank Unterrichtszeiten, welche auf die wichtigsten Zugverbindungen angepasst sind, können Sie weiterhin im gewohnten Umfeld wohnen und arbeiten und pendeln mit möglichst wenig Zeitverlust. Dieser Standort-Vorteil sichert uns ebenso den Zugang zu hoch qualifizierten Fachdozierenden und ist Garant dafür, dass jedes Fach vom jeweiligen Spezialisten unterrichtet wird.

    Video

    Ausbildungsberatung und Information

    IST AG, Höhere Fachschule für Tourismus Zürich/Lausanne

    Josefstrasse 59
    8005 Zürich
    Schweiz