Diplomprogramm (DAS) Corporate Learning / Bildungsmanagement

Anbieter:
swiss competence centre for innovations in learning
Ort, Bundesland, Land:
St.Gallen, Ost, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
DAS (Diploma of Advanced Studies)
Dauer:
9 Monat(e)

Die Ausbildung

Das HSG-Diplomprogramm «Corporate Learning / Bildungsmanagement» verfolgt das Ziel, eine kompakte Ausbildung für Learning Professionals in Organisationen anzubieten (z.B. Trainer; Personal- und Organisationsentwickler, Bildungsmanager, Weiterbildungsmanager). Als TeilnehmerIn des Programms lernen Sie aktuelle Ansätze und Methoden im Bereich des Professional Learnings kennen und erhalten neue Impulse und Konzepte für Ihre berufliche Praxis und persönliche Kompetenzentwicklung.

Programmelemente:
  • 3 Basismodule im Blended Learning Design (1-2 Tage)
  • 10 Vertiefungsmodule im Blended Learning Design (1.5 Tage)
  • 6 scil Learning Days (1 Tag)
  • programmbegleitendes Entwicklungsportfolio
  • Action Learning Projekt & Präsentation
  • Innovationsworkshop von Teilnehmern selbst organisiert und durchgeführt
  • Abschlusscoaching
  • 35 ECTS-Punkte (gemäss dem European Credit Transfer System)
Dr. Christoph Meier Programmleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Das HSG-Diplomprogramm «Corporate Learning / Bildungsmanagement» richtet sich u.a. an:
  • Verantwortliche für Weiterbildung und Personalentwicklung, die mit Aufgaben der Weiterbildungsplanung und -durchführung betraut sind oder sich auf diese Aufgaben vorbereiten (Bildungsmanager, Führungskräfte),
  • MitarbeiterInnen aus Bildungsunternehmen, die Bildungsprozesse für oder in Unternehmen planen und durchführen,
  • Programmmanager/ Programmverantwortliche für die Kompetenzentwicklung von Mitarbeitenden und Führungskräften,
  • Fach- und Führungskräfte mit Verantwortung für interne Trainings und Seminare
  • TrainerInnen in Betrieben und Organisationen

Ausbildungsschwerpunkte

Die 3 Basismodule umfassen:
  • Professionelle Kompetenzentwicklung
  • Innovatives Blended Learning Design
  • Projektmanagement für Learning Professionals
Die 10 Vertiefungsmodulen (1,5 Tage) beinhalten:
  • Marketing für Learning Professionals
  • Change Management für Learning Professionals
  • Methodenkoffer für Learning Professionals
  • Value Management für Learning Professionals
  • Learning Professionals „go global“
  • Wissensmanagement und informelles Lernen
  • Lernförderliche Führungsarbeit
  • Transferorientiertes Lerndesign
  • Coaching für Learning Professionals
  • Strategieorientierte Kompetenzentwicklung
Folgende sechs Learning Day müssen besucht werden:
  • Workshop Visualisierungen
  • Workshop Lernkultur
  • scil Trend- & Community Day
  • scil on tour (Exkursion)
  • Didaktik Refresher (Onlineseminar)
  • Innovationsworkshop in der eigenen Unternehmung
Innerhalb der einzelnen Module stehen folgende Themen im Fokus:
  • Die strategische Gestaltung von Bildungsmassnahmen und die Initiierung und Begleitung von Veränderungsprozessen im Bildungsbereich,
  • ein Qualitätsmanagement systematisch in der Organisation verankern und die Bildungsarbeit international ausrichten,
  • Weiterbildungsprogramme und Bildungsmassnahmen nach neuesten Erkenntnissen der Lehr-/Lernforschung didaktisch-methodisch planen unter Berücksichtigung aktivierender Methoden,
  • informelle Lernprozesse in Verbindung mit neuen Medien gestalten und begleiten,
  • Förderung von Teamlernen und der professionelle Umgang mit Heterogenität in Lernkontexten,
  • die Rolle von Führungskräften im Lernen und in der Kompetenzentwicklung stärken,
  • die Rolle von Trainern als Lernbegleiter und Coachs neu gestalten,
  • Weiterbildungsprogramme kalkulieren und vermarkten.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 21000

Kosten einschließlich Material, Verpflegung während der Seminarzeiten, Coaching während des Action Learning Projekts, Prüfungskosten und Zertifikat, ohne Übernachtungen

Zulassungsvoraussetzung:

  • Personen mit einem Hochschulabschluss und zwei Jahren einschlägiger Berufserfahrung
  • Personen mit einer Hochschulzugangsberechtigung oder einer mindestens dreijährigen, einschlägigen Berufserfahrung (in diesen Fällen kann die fachliche Eignung zusätzlich im Rahmen eines Aufnahmegespräches nachgewiesen werden).

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Abkürzung scil steht für swiss competence centre for innovations in learning. scil verfolgt das Ziel, die Aus- und Weiterbildung durch praktische Anwendung neuester Forschungsergebnisse, Methoden und Technologien nachhaltig zu fördern und erfolgreich zu etablieren.

Innovation in Sachen Bildungsmanagement ist nicht nur Bestandteil unseres guten Namens, durch die Anbindung an die Universität St. Gallen ist sie Teil unseres Alltags.

scil selbst ist eine stetig lernende, sich permanent weiterentwickelnde Institution. Das Kompetenzzentrum ist fest in das Institut für Wirtschaftspädagogik (IWP-HSG) der Universität St. Gallen integriert – von daher sind innovative Impulse vorprogrammiert.

swiss competence centre for innovations in learning
Universität St. Gallen

Dufourstrasse 40 a
9000 St. Gallen
Schweiz