FERNSTUDIUM - Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkt Rechnungswesen (Bachelor of Science)

Anbieter:
Europäische Fernhochschule Hamburg
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
36 oder 48 Monat(e)

Das Studium

Das Rechnungswesen liefert wichtige Informationen über die wirtschaftliche Lage von Unternehmen und dient als Basis für wichtige unternehmerische Entscheidungen. Valide Kennzahlen der Rechnungslegung sind das essenziell wichtige Handwerkszeug, um die Prozesse eines Betriebs zu verstehen, abzubilden und letztlich mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen das Unternehmen zu bewerten und zu steuern. Zudem müssen die Jahresabschlüsse von Unternehmen regelmäßig Wirtschaftsprüfungen und Revisionen Stand halten. Projektmanager und Abteilungsleiter müssen dafür die hinter den Kennzahlen stehenden betriebswirtschaftlichen Prozesse kennen und sie im Rahmen gesetzlicher Regelungen der nationalen sowie internationalen Rechnungslegung abbilden können. Nur so kann eine solide Grundlage für unternehmerische Entscheidungen geschaffen werden. In diesem BWL-Studiengang mit Schwerpunkt Rechnungswesen verschaffen Sie sich deshalb zunächst eine Übersicht über die vielfältigen Unternehmensbereiche und Fachgebiete und erlangen damit ein inhaltlich breit aufgestelltes betriebswirtschaftliches Know-how.


Darüber hinaus bauen Sie ganz gezielt Ihr Spezialwissen im Rechnungswesen aus. Neben der internationalen und Konzernrechnungslegung machen Sie sich mit der Wirtschaftsprüfung und Revision sowie der Unternehmensbewertung vertraut. Damit eröffnen Sie sich verantwortungsvolle Fach- und Führungspositionen im Rechnungswesen national und international tätiger Unternehmen.

Der FIBAA-akkreditierte BWL-Studiengang mit Schwerpunkt Rechnungswesen zeichnet sich insbesondere durch seine aktuellen, praxisorientierten Inhalte aus: Ihr erlangtes Fachwissen können Sie direkt im Beruf anwenden. Zudem erproben Sie es während Ihres Studiums, beispielsweise im Rahmen einer praxisnahen Projektarbeit oder bei der Erstellung eines Businessplans.

Berufsbild und Zielgruppe

Mit diesem Studiengang qualifizieren Sie sich zum betriebswirtschaftlichen Generalisten mit umfassendem Fachwissen im Rechnungswesen. Damit sind Sie bestens für typische Management-, Abteilungs- aber auch Projektleitungsfunktionen im Rechnungswesen diverser Unternehmen gerüstet. Sie sind in der Lage, verantwortungsvolle Fach- und Führungspositionen zu übernehmen und wichtige unternehmerische Entscheidungen zu treffen.

Der Studiengang ist optimal für alle, die Aufstiegsmöglichkeiten im Bereich Rechnungswesen wahrnehmen wollen oder einen direkten Einstieg in diesen Bereich suchen. Er ist ideal, wenn Sie sich neben betriebswirtschaftlichen Fachkenntnissen von Anfang an Spezialwissen im Bereich Rechnungswesen aneignen möchten. Mit dieser Kombination werden Sie sich von anderen Bewerbern positiv abheben.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Im Wahlschwerpunkt Rechnungswesen lernen Sie, wie Sie relevante Daten eines Unternehmens aus interner sowie externer Sicht beurteilen und wie Sie die Geschäftsberichte international und national tätiger Unternehmen aufbereiten, analysieren und bewerten. Zudem sind Sie mit in der Lage, Ihre gewonnenen Erkenntnisse im Rahmen der Bewertung eines Unternehmens in ein Berechnungsmodell einfließen zu lassen. Damit verfügen Sie über das erforderliche Know-how, um die vielfältigen Aufgaben im Rechnungswesen souverän zu meistern! Im Einzelnen vertiefen Sie folgende Themen:


Internationale und Konzernrechnungslegung
In diesem Modul machen Sie sich zunächst vertraut mit der Bedeutung, den Ursachen und der Entwicklung der internationalen Rechnungslegung. Anschließend verschaffen Sie sich das Verständnis über den Aufbau und die Bestandteile der IFRS-Rechnungslegung. und versetzen sich in die Lage, die wesentlichen Aspekte der Rechnungslegung nach HGB und IFRS zu vergleichen. Zudem erweitern Sie Ihr Expertenprofil um die umfassenden Kenntnisse der Konzernrechnungslegung und können somit mühelos Konsolidierungen und notwendige Umrechnungen im Konzern durchführen.

Wirtschaftsprüfung und Revision
In diesem Modul widmen Sie Ihre Aufmerksamkeit dem betrieblichen Prüfungswesen und schauen hinter die Kulissen der Tätigkeit eines Wirtschaftsprüfers. Grundlagen, Normen sowie Organisation und Durchführung der handelsrechtlichen Jahresabschlussprüfung beschäftigen Sie in diesem Modul genauso wie die Prüfung wesentlicher Bilanzpositionen, der Gewinn- und Verlustrechnung und des Anhangs und Lageberichts. Abschließend rüsten Sie sich bestens mit dem notwendigen Werkzeug zur Berichterstattung über die Jahresabschlussprüfung, zur Erstellung eines Prüfungsberichts, und dazu, das Wesen und den Inhalt eines Bestätigungsvermerks und eines Management-Letters zu verstehen.

Unternehmensbewertung
In diesem Modul lernen Sie alles rund um das Thema Unternehmensbewertung. Mit den in diesem Modul erworbenen praxisrelevanten Kenntnissen versetzen Sie sich in die Lage, eine Unternehmensbewertung anlassspezifisch zu konzipieren, die passenden Methoden anzuwenden und die ermittelten Ergebnisse zu analysieren. Damit vermittelt Ihnen das Studium umfassendes, gefragtes Fachwissen und bereitet Sie optimal auf die vielfältigen Aufgaben im Rechnungswesen vor.

Besonderheit: Praxisprojekt im Schwerpunkt Rechnungswesen

Mit einer praxisnahen Projektarbeit wird das Erlernte noch greifbarer. In einer praxisbezogenen Themenstellung aus der Rechnungslegung lernen Sie, Ihr gesamtes Fachwissen übergreifend am Beispiel eines real existierenden Unternehmens anzuwenden. So erfahren Sie praxisnah, wie einzelne Themenbereiche ineinandergreifen - eine wichtige Motivation für eine gelungene Projektarbeit.

Alternative Studienschwerpunkte im Studiengang Betriebswirtschaftslehre

Wir bieten Ihnen diesen Studiengang auch mit alternativen Schwerpunkten an. Wenn Sie sich bereits entschieden haben, können Sie Ihren Schwerpunkt von Anfang festlegen. Sollten Sie noch unsicher sein, können Sie die Schwerpunktwahl auch in aller Ruhe im Laufe Ihres Studiums treffen. Ihr persönlicher Studienbetreuer unterstützt Sie in diesem Fall gerne bei der Entscheidungsfindung.


Neben Rechnungswesen stehen folgende weitere Schwerpunkte zur Auswahl:

  • Marketing
  • Logistik
  • Controlling
  • Personal und Organisation
  • Unternehmensrecht

Zulassungsvoraussetzungen

Studium mit oder ohne Abitur
Wir bieten Ihnen drei Zugangswege zum Bachelor-Studium an. Das Besondere: Nach dem Hamburgischen Hochschulgesetz können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zum Studium zugelassen werden.

Zugangsweg 1: Mit Abitur oder Fachhochschulreife
Mit dieser Voraussetzung können Sie sich sofort zum Studium an der Euro-FH anmelden. Wir empfehlen zudem eine berufspraktische Tätigkeit von mindestens 12 Wochen mit geeignetem Bezug zum Studiengang. Bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anderer Hochschulen können ggf. auf Ihr Studium an der Euro-FH angerechnet werden.

Zugangsweg 2: Ohne Abitur, mit fachspezifischer Fortbildungsprüfung
Sie können auch ohne Abitur zum Studium an der Euro-FH zugelassen werden, wenn Sie die beiden folgenden Kriterien erfüllen:

Sie können eine der folgenden Qualifikationen vorweisen:
Sie haben eine fachspezifische Fortbildungsprüfung absolviert, z.B.

  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in
  • Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in IHK
  • Fachwirt/in
  • Fachkaufmann/frau
  • Staatlich geprüfte/r Techniker/in
  • Meister/in
  • oder ein Befähigungszeugnis nach der Schiffsoffizier-Ausbildungsverordnung
  • oder einen Abschluss einer anerkannten Fachschule
  • oder einen Abschluss landesrechtlicher Fortbildungsregelungen für Berufe im Gesundheitswesen, im Bereich der sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Berufe

Sie nehmen zusätzlich an einem Beratungsgespräch mit der Fachkommission der Euro-FH teil. Das Beratungsgespräch wird telefonisch durchgeführt und dauert ca. 15 Minuten. Die Terminabstimmung für das Gespräch erfolgt nach Prüfung Ihrer Immatrikulationsunterlagen.

Hinweis: Bereits absolvierte Fortbildungsprüfungen wie bspw. IHK-Fachwirt, Staatl. gepr. Betriebswirt, Betriebswirt (VWA) oder Bilanzbuchhalter können auf Ihr Studium angerechnet werden - so verkürzen Sie Ihre Studienzeit!

Zugangsweg 3: Ohne Abitur, mit abgeschlossener Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung
Wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und im Anschluss daran mindestens drei Jahre berufstätig waren (auf die Berufstätigkeit werden auch bis zu zwei Jahre Kindererziehung und Pflegetätigkeit angerechnet), können Sie als sogenannter "Gasthörer" zum Studium zugelassen werden.

Das bedeutet, Sie beginnen Ihr Studium genau wie reguläre Studierende und erhalten alle Unterlagen und Leistungen wie Ihre Kommilitonen, auch Prüfungen können Sie absolvieren. Innerhalb von zehn Monaten legen Sie dann die Eingangsprüfung an der Euro-FH ab, auf die wir Sie optimal vorbereiten. Mit Bestehen der Eingangsprüfung ändert sich Ihr Status von dem eines "Gasthörers" in den eines "ordentlich Studierenden". Sie erhalten einen Nachweis Ihrer bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen und setzen Ihr Studium nahtlos fort.

So funktioniert Ihr Fernstudium

Mit einem Fernstudium an der Euro-FH studieren Sie ohne Verdienstausfall neben dem Beruf. Ihr im Studium erworbenes Wissen können Sie direkt im Job anwenden. Unser gesamtes Studienkonzept ist so ausgerichtet, dass Sie gut betreut mit einem Maximum an Flexibilität Ihren Weg zum Hochschulabschluss berufsbegleitend gestalten können.

Flexibel studieren neben dem Beruf - Ihre Euro-FH-Vorteile auf einen Blick:

  • Sie können Ihr Fernstudium jederzeit starten.
  • Sie starten mit einem kostenlosen Testmonat.
  • Sie erhalten alle Studienunterlagen direkt nach Hause.
  • Sie bestimmen selbst, wann und wo Sie lernen.
  • Sie können Ihr Studium schneller abschließen oder kostenlos um bis zu 50 % verlängern.
  • Sie können bundesweit jede Prüfung jeden Monat ablegen.
  • Sie schließen Module schrittweise ab - keine Abschlussprüfung am Studienende.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Europäische Fernhochschule Hamburg ist vom Bundesland Hamburg durch die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG) staatlich anerkannt. Damit ist die vollkommene Gleichwertigkeit unserer Studienabschlüsse mit Abschlüssen staatlicher Fachhochschulen garantiert. Die Euro-FH ist nicht nur staatlich anerkannt, sondern auch vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung sowie die Regierungen der Länder in Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung. Der vom Bundesland Hamburg staatlich anerkannten Hochschule attestiert der Wissenschaftsrat eine überzeugende Gesamtentwicklung. Im Ergebnis gelangt er zu einer sehr guten Bewertung der Euro-FH. Die Europäische Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) ist eine private Hochschule mit Management-Fokus, die Fach- und Führungskräfte für die Wirtschaft mit einem anwendungsorientierten Bildungsanspruch ausbildet. Unser international ausgerichtetes Studienangebot bietet sich vor allem für berufsbegleitend Studierende an, die sich auf berufliche Aufgaben im internationalen, insbesondere europäischen Kontext vorbereiten wollen. Schon mehr als 7.000 Studienteilnehmer haben sich an der Euro-FH in den internationalen, FIBAA-akkreditierten Studiengängen sowie den Zertifikatskursen mit Hochschulzertifikat eingeschrieben. Die Studienleiter, Tutoren und Autoren sind berufserfahrene Spezialisten. Die vermittelten Lerninhalte sind praxisorientiert und im beruflichen Alltag direkt anwendbar.

Studienberatung und Information

Europäische Fernhochschule Hamburg

Doberaner Weg 20
22143 Hamburg
Deutschland