Literarisches Schreiben

Anbieter:
SAL Höhere Fachschule für Sprachberufe
Ort, Bundesland, Land:
Zürich, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Dipl. (Diplom)
Dauer:
3 Semester

Die Ausbildung

Seit 2007 bietet die SAL Menschen wie Ihnen als besondere Preziose des umfassenden Studienprogramms einen Schreib- lehrgang an. Welche Gattung oder welche Funktion in der Literaturwelt es auch ist, die Sie in Schwingungen versetzt oder Ihr Blut in Wallung bringt: Fundierte Kenntnisse kreativer Prozesse verhelfen der Poetin wie dem Literaturübersetzer, sich frei auszudrücken und den persönlichen künstlerischen Stil zu finden.

Der Lehrgang Literarisches Schreiben macht Studierende mit den Methoden und Techniken der literarischen Produktion vertraut und bietet die Möglichkeit, diese in einem kreativen Umfeld zu erproben. Sie werden dabei von namhaften Autorinnen und Autoren und einem Team von SAL-Dozenten unterstützt.

Wir betonen das Handwerk. Doch das literarische Schreiben ist letztlich keine Fertigkeit, die sich in zwei Jahren abschliessend erlernen lässt. Schreiben lernen Sie vor allem durch Schreiben und es ist ein lebenslanger Prozess, der sich biographisch stark verändern kann. Mit dem gebotenen Realitätssinn will die SAL deshalb in erster Linie ein künstlerisches Biotop schaffen, in dem Sie Ihre Ideen zum Blühen bringen. Wir stellen ein Labor zur Verfügung, in dem Sie Schreibformen – auch experimentelle – erproben können.
Mladen Jandrlic Studienleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Der Studiengang richtet sich an Personen, die das Schreiben als Handwerk verstehen und ihr Talent zu verfeinern suchen.

Sie möchten belletristische Werke verfassen, Theaterstücke schreiben, in die Kreation von Hörspielen eintauchen. Oder sind Drehbücher Ihre grosse Passion?

Vielleicht wünschen Sie eher, in der Literaturvermittlung tätig zu sein: gehaltvolle Werke übersetzen, ein Lektorat übernehmen oder sich in der Verlagsarbeit einbringen.

Module

Das Studium setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:

Modul 1: Grundlagen der literarischen Gestaltung (Dauer: 2 Semester)
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr
  • Figur
  • Handlung und Plot
  • Setting
  • Erzählperspektiven
  • Spannung
  • Schreibtypen und Schreibprozess

Modul 2: Arbeit am Text (Dauer: 2 Semester)
Freitag 13.00 - 16.00 Uhr
  • Kreative Werkstatt
  • Schreibaufgaben und Diskussionen im Plenum
  • Literaturbetrieb
Modul 3: Individuelle Coachings
  • Zeit und Ort werden direkt mit dem Coach ausgemacht. Eine Coachingstunde dauert 60 Minuten.
Die Module 1 und 2 können einzeln belegt werden.
Das Modul 3 (Coachingstunden) können nur Studierende buchen, die bereits das Modul 1 und 2 belegt haben. Sie können die Coachings parallel zum Unterrichtsbesuch in den Modulen 1 und 2 oder innert eines Jahres nach Ende des zweiten Semesters absolvieren.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten
Die Studiengebühr für die Module 1 und 2 beträgt je CHF 2‘950.–. Jedes Modul dauert 2 Semester.
Eine Coachingstunde kostet CHF 200.- Die Studierenden buchen mindestens 10 Coachingstunden.

Für die Sichtung der Bewerbungsunterlagen und die Bewerbungsgespräche wird eine Gebühr von CHF 200.– erhoben.

Abschluss
Der Lehrgang endet mit der Abgabe der Diplomarbeit. Die Diplomarbeit besteht aus einer aussagekräftigen Leseprobe (30 - 40 Seiten) aus einem literarischen Werk und einem Exposé, das den auf dem literarischen Markt üblichen Kriterien genügen muss.

Um zur Diplomierung zugelassen zu werden, müssen Studierende alle 3 Module vollständig absolviert haben.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Drei Sprachberufsausbildungen im Teilzeitstudium
Die SAL bietet mit ihren Studiengängen drei Sprachberufsausbildungen an: Journalismus, Übersetzen und Sprachunterricht in der Erwachsenenbildung. Die Studiengänge dauern im Normalfall 6 Semester. Die SAL fühlt sich mit ihren Studiengängen stets der Berufspraxis verbunden. In den Kursen werden berufsbezogenes Handwerk und theoretisches Fachwissen miteinander verknüpft. Die Diplome und Zertifikate der SAL sind in der Arbeitswelt bestens bekannt. Man weiss: SAL-Absolventinnen und -Absolventen können Theorie und Praxis gut miteinander verbinden.

Verschiedene nebenberufliche Lehrgänge
Bei den Lehrgängen (Literarisches Schreiben, Drehbuchautor/-in, Lektorieren, Autobiographisches Schreiben, Literaturübersetzen, SVEB-Zertifikat und eidg. Fachausweis Ausbilder/-in) handelt es sich um nebenberufliche Ausbildungen, die während der 2 bis 4 Semester eine Präsenz von durchschnittlich einem Unterrichtstag bedingen.

SAL Höhere Fachschule für Sprachberufe

Sonneggstrasse 82
8006 Zürich
Schweiz