MAS Change und Organisationsdynamik

Anbieter:
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW - Hochschule für Soziale Arbeit
Ort, Bundesland, Land:
Muttenz, Nordwest, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
MAS (Master of Advanced Studies)
Dauer:
3 Jahr(e)

Das Studium

Gesellschaften verändern sich von Grund auf und mit und in ihnen Ihre Organisationen. Dies bietet Chancen und Risiken. Den Wandel in Führung, Verwaltung und Beratung verantwortungsvoll zu gestalten, bedeutet weit mehr als den Prozess lediglich zu beobachten, zu beschreiben und zu begleiten. Es geht vielmehr darum Entscheidungen im Hier und Jetzt bewusst so zu treffen, dass sie zukunftsfähig und nachhaltig sind - das ist die eigentliche Herausforderung!

Erfolgreicher Wandel bedeutet also, sich innerhalb der Organisation aktiv der Ungewissheit der Zukunft zu stellen. Das heisst, zieldienliche Strukturen, Prozesse und Beziehungen schaffen und zugleich an der Begeisterung und Lernfähigkeit aller Beteiligten anknüpfen.
Prof. Dr. Olaf Geramanis MAS-Leitung

Studienplan und Studienschwerpunkte

Dieses MAS-Programm bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mithilfe unterschiedlicher Zugängen dem Thema zu nähern und damit eine professionelle Basis für das eigene Handeln in und mit Organisationen zu begründen. Sie haben die Möglichkeit, jede Perspektive in einem der Kurse (sog. Certificate of Advanced Studies, kurz: CAS) zu vertiefen.

Perspektiven auf organisationalen Wandel:
  • Organisationsentwicklung
  • Changeprozesse und -projekte
  • Teamführung und Teamberatung
  • Führung zur Potenzialentfaltung
Damit werden Sie befähigt, Veränderungen sowohl strukturell als auch personen- und prozessorientiert einzuleiten und situationsangemessen umzusetzen:
  • Sie erwerben ein umfassendes Verständnis von Veränderungsmodellen und Methoden auf Ebene von Organisation, Struktur und Planung.
  • Sie können Organisations- und Teamdiagnosen differenziert erheben, Interventionen, Irritation und Impulse auf der adäquaten Ebene und mit einer zieldienlichen Dosierung setzen.
  • Sie entwickeln Ihre eigene Führungskompetenz und ein angemessenes Durchsetzungsvermögen in Veränderungssituationen, leben Rollenklarheit und Vitalität vor und kennen die Wirkung von Macht, Status und Hierarchie.
  • Sie überzeugen in Kommunikation, Zusammenarbeit und Motivation, indem Sie einen Zugang zur eigenen Emotionalität und Empathie finden, um den anderen Menschen in seinen Potenzialen wirklich verstehen zu können.
  • Sie entfalten Ihre Kreativität nicht nur als Brainstorming-Technik, sondern erleben und nutzen Neugierde und Offenheit als Ressourcen für Führungs- und Prozessgestaltung.
  • Sie bewahren Authentizität und persönliche Stabilität auch in widersprüchlichen und ungewissen Situationen und erlangen ein sichereres Gefühl für Ihre eigene Selbstwirksamkeit.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zielpublikum

  • Fach- und Führungspersonen aus dem mittleren und oberen Kader von öffentlichen und privaten Organisationen des Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsbereichs, sowie der Wirtschaft.
  • Personen, die spezielle Qualifikationen und Kompetenzen erwerben wollen, um zeitgemässe und aktuelle Führungsaufgaben umzusetzen.
  • Beraterinnen und Berater sowie Personalverantwortliche, die bei der Initiierung, Umsetzung und erfolgreichen Bewältigung von Veränderungen im Unternehmen unterstützen.
Zulassung
  • Tertiärabschluss (Hochschule und höhere Berufsbildung). Aufnahmen «sur dossier» sind möglich; sie unterliegen der Einzelfallprüfung.
  • Zusätzlich bedarf es mindestens fünf Jahre beruflicher Praxis und vorgängige Erfahrung von mindestens 30 Lektionen erhaltener Prozessberatung (in der Rolle der/des Beratenen).
  • Weiterhin sind zu folgenden Punkten schriftlich Stellung zu nehmen: Bisherige Berufspraxis, gegenwärtige berufliche Tätigkeit sowie persönliche Motive und Zielsetzung für die Fortbildung.
Abschluss
Master of Advanced Studies in Change und Organisationsdynamik FHNW (63 ECTS-Punkte).

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW mit Standorten in Muttenz und Olten ist lokal und regional verankert, international vernetzt und in ihren Leistungen in Aus- und Weiterbildung, Forschung und Dienstleistung breit anerkannt. In ihrem Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkt «Soziale Innovation» analysiert, initiiert und begleitet sie Innovationsprozesse in Kooperation und im Austausch mit der Praxis. Sie fördert damit die Professionalisierung der Sozialen Arbeit und trägt massgeblich zum Verständnis und zur innovativen Bearbeitung sozialer Probleme und gesellschaftlicher Herausforderungen bei.

Studieren in Muttenz

Vor rund 100 Jahren lebten im damaligen Bauerndorf 2'500 Menschen. Inzwischen hat sich Muttenz zu einer Stadt mit knapp 17'000 Einwohnerinnen und Einwohnern - Eingesessenen und Zugezogenen - entwickelt.

Quelle: www.muttenz.ch

Der Standort Muttenz wurde als vierter FHNW Campus ausgebaut und als Bildungsstandort für die Region noch bedeutender. Auf rund 34'500 m2 Hauptnutzfläche entstanden 1700 zusätzliche Studienplätze. Ab Herbst 2018 ist der der neue FHNW Campus Muttenz der Studien- und Arbeitsort von rund 3700 Studierenden und 800 Mitarbeitenden.

Studienberatung und Information

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW - Hochschule für Soziale Arbeit

Hofackerstrasse 30
4132 Muttenz
Schweiz