MAS Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit
Ort, Bundesland, Land:
Zürich, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
MAS (Master of Advanced Studies)
Dauer:
7 Semester

Das Studium

Im Spannungsfeld von Mensch, Gesellschaft, Recht und Politik.
Menschen mit dissozialem oder straffälligem Verhalten zu beraten, zu betreuen und zu begleiten ist eine vielseitige und herausfordernde Aufgabe. Das interdisziplinäre Arbeitsfeld entwickelt sich fachlich sehr dynamisch, neue Ansätze und Erkenntnisse müssen in den Arbeitsalltag integriert werden.

Sich spezialisieren und das eigene Berufsprofil schärfen.
Fachleute der Sozialen Arbeit und Behördenmitglieder, welche in der gesetzlichen Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen engagiert sind, können ihre fachliche Kompetenz und ihr theoretisches Wissen erweitern und aktualisieren.

Spezifische Methoden für Prävention und Intervention.
Teilnehmende werden mit wissenschaftlich fundierten Konzepten, Methoden und Instrumenten für Prävention und Intervention vertraut und lernen, diese in ihren Arbeitsfeldern einzusetzen: zur Förderung von Rückfallprävention und sozialer Integration.

Berufsbild und Karrierechancen

Die Studierenden werden zu ausgewiesenen Spezialistinnen und Spezialisten in den Bereichen Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration. Dank der modularisierten Form des MAS können sie sich das persönlich gewünschte und von der Organisation erforderte Wissen und Können aneignen. Die angebotenen Wahlmodule erlauben es den Teilnehmenden, spezifische Entwicklungsziele zu verfolgen und das eigene berufliche Profil zu schärfen, sei es in Richtung Konfliktmanagement und Konfliktberatung, Projektbearbeitung oder indem sie im Hinblick auf eine Leitungsposition Managementwissen erwerben.

Sie verfügen zudem über spezifische Methoden, Techniken und Instrumente zur Prävention und Behandlung dissozialen Verhaltens und generell für die professionelle Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen in schwierigen Lebenssituationen. Sie sind sich der Wichtigkeit gelingender Integration bewusst, kennen erfolgversprechende Konzepte sowie deren Dynamik und leiten daraus Handlungsprinzipien ab.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Wahlpflicht-CAS
Für einen MAS Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration müssen Sie mindestens zwei der folgenden drei CAS besuchen. Die zeitliche Abfolge ist frei.
  • CAS Rückfallprävention bei Dissozialität und Kriminalität
  • CAS Soziale Integration bei Dissozialität und Kriminalität
  • CAS Strafvollzugsrecht – von der Anzeige bis zur bedingten Entlassung
Wahl-CAS
Den dritten CAS können Sie entsprechend Ihren fachlichen Interessen frei wählen. Zur Auswahl stehen neben dem dritten oben aufgeführten CAS aus Ihrem MAS-Programm auch alle anderen CAS des Departements Soziale Arbeit. So können Sie Ihr Profil mit Blick auf Ihre beruflichen Perspektiven schärfen.
Auf Antrag kann ein CAS einer anderen Fachhochschule, eines anderen Departements der ZHAW sowie einer Universität als Wahlmodul anerkannt werden.

Mastermodul
Im Mastermodul integrieren Sie Ihr Wissen aus den drei absolvierten CAS in die Masterthesis. Unterstützung beim Verfassen Ihrer Thesis bieten Ihnen ein Auftakt-Workshop sowie das Coaching durch unsere Dozierenden. In einem abschliessenden Kolloquium präsentieren Sie Ihre Thesis.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten
Je nach gewählten CAS bewegen sich die Kosten für den MAS zwischen CHF 24'300.00 und CHF 26'400.00.

Zulassung
Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit oder einer verwandten Disziplin an einer Hochschule (bzw. deren Vorgängerinstitution). Zudem ist eine zweijährige Berufserfahrung nach Abschluss der Ausbildung erforderlich.
Personen, welche die formalen Voraussetzungen nicht erfüllen, können im Rahmen eines Äquivalenzverfahrens aufgenommen werden. Näheres: www.sozialearbeit.zhaw.ch/wb-zulassung

Durchführungsort
ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie ist in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – praxisnah und wissenschaftlich fundiert. Das Departement Soziale Arbeit ist eines der acht Departemente der ZHAW und hat seinen Standort in Zürich-West auf dem Hochschulcampus Toni-Areal. Die vier Institute decken die folgenden thematischen Schwerpunkte ab: «Kindheit, Jugend und Familie», «Delinquenz und Kriminalprävention», «Community Development und Migration», «Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe» sowie «Sozialmanagement». Bei der Aus- und Weiterbildung wird auf eine enge Verknüpfung von Lehre und Forschung sowie eine hohe Aktualität der Inhalte gesetzt. Die Ausbildung umfasst einen generalistischen Studiengang in Sozialer Arbeit mit individueller Profilbildung auf den Studienstufen Bachelor und Master. Das Weiterbildungsangebot stärkt Fach- und Führungskräfte der Sozialen Arbeit in ihren Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen.

Studienberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit

Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich
Schweiz