MAS Erwachsenenbildung und Bildungsmanagement

Anbieter:
FH Nordwestschweiz - Hochschule für Wirtschaft
Ort, Bundesland, Land:
Olten, Nordwest, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
MAS (Master of Advanced Studies)
Dauer:
2 Jahr(e)

Das Studium

Betriebliches Bildungsmanagement nimmt im Prozess der langfristigen Zukunftssicherung einer Unternehmung einen beson- deren Stellenwert ein, wenn es strategische Bildungsinitiativen realisiert, welche die Entwicklung des Unternehmens vorantreiben. Um die strategische Anbindung des betrieblichen Bildungsmanagements an die Unternehmung und die Geschäftsprozesse zu verbessern, sehen sich Bildungsmanager gegenüber früher mit einem erweiterten Aufgabenspektrum konfrontiert.

Der gesamte MAS-Lehrgang besteht aus einzelnen Modulen, die mit anerkannten Zertifikaten (CAS, DAS) abschliessen und nach Bedarf auf verschiedene Weise kombiniert werden können. Zunächst werden in den jeweiligen Schwerpunkten Erwachsenenbildung (PH) oder Bildungsmanagement (HSW) die Zertifikats- und Diplomlehrgänge (CAS und DAS) absolviert. Darauf aufbauend folgt das gemeinsame MAS-Abschlussmodul, in welchem die Abschlussarbeit im gewählten Schwerpunkt verfasst wird.

Eine Kooperation zwischen der Pädagogischen Hochschule (PH) und der Hochschule für Wirtschaft (HSW) ermöglicht den Teilnehmenden durch die Wahl des entsprechenden Schwerpunkts ihre Kompetenzen entweder im Kontext von Bildungsinstitutionen oder Betrieben zu vertiefen.
Prof. Dr. Susanne Göldi Studienleitung

Berufsbild und Zielpublikum

Das MAS betriebliches Bildungsmanagement befähigt die Absolventinnen und Absolventen:
  • Personen in betrieblicher Bildungsarbeit kompetent zu beraten, unter Berücksichtigung von bestehender Personalentwicklung bzw. Mangement Development.
  • Bildungsmanagement als Teil des strategisch-organisationalen Leistungsmanagements verstehen und entsprechende Konzepte zu gestalten und umzusetzen.
  • Die Arbeitsfelder des Qualitätsmanagements und der Bildungswirkung durch wissenschaftsgestützte Instrumente zu professionalisieren.
  • Entwicklungsbedarf an den Schnittstellen Person – Wissen - Organisation – Können durch ein integratives Verständnis identifizieren.
Zielpublikum:
  • Personen mit verantwortlichen Aufgaben im Bereich der betrieblichen Aus- und Weiterbildung, vorzugsweise in Unternehmen, die nach marktwirtschaftlichen Grundsätzen arbeiten (Public-, Profit- oder Nonprofitorganisation) (früher „Ausbildungsleiter/in“)
  • Fachpersonen der Personalentwicklung und des Human Ressource Management
  • Bildungsmanager/innen, Projektverantwortliche sowie Organisationsberaterinnen und -berater, die Mandate im Bereich der Betrieblichen Aus- und Weiterbildung wahrnehmen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Der MAS «Erwachsenenbildung und Bildungsmanagement» ermöglicht Ihnen die Wahl zwischen den beiden Schwerpunktthemen «Erwachsenenbildung» und «Betriebliches Bildungsmanagement». Ausgehend von Ihrer individuellen Vorbildung erlaubt er einen flexiblen Einstieg in die Weiterbildung. Das Absolvieren der inhaltlichen Grundlagenqualifikationen erfolgt schwerpunktbezogen und kann interessenspezifisch geplant und flexibel gestaltet werden.

Der MAS schliesst mit dem gemeinsam durch die Pädagogische Hochschule FHNW und die Hochschule für Wirtschaft FHNW geführten MAS-Abschlussmodul ab. Hier werden erwachsenenbildnerische Handlungskompetenz und wissenschaftsbasiertes Arbeiten verbunden.

Für den Eintritt ins MAS-Abschlussmodul müssen 45 ECTS-Punkte erworben werden. Die beiden beteiligten Hochschulen bieten dafür folgende Module an:

Module der Hochschule für Wirtschaft:
  • Diploma of Advanced Studies «Bildungsmanagement» (DAS, 30 ECTS-Punkte): Kenntnisse und Fähigkeiten in der Erwachsenenbildung und im Management von betrieblichen Weiterbildungen
  • Certificate of Advanced Studies «Strategisches Bildungs- und Kompetenzmanagement» (CAS, 15 ECTS-Punkte): Gestalten von Veränderungsprozessen mit Lernsettings und Schaffen innerbetrieblicher Bildungsressourcen für eine unterstützende Lernkultur

Module der Pädagogischen Hochschule:
  • Certificate of Advanced Studies «Lehren in der Weiterbildung» (CAS, 15 ECTS-Punkte);Basiswissen für die Planung, Durchführung und Auswertung von Lehr-Lernprozessen mit Erwachsenen

  • Certificate of Advanced Studies «Kompetenzmanagement» (CAS, 15 ECTS-Punkte);Kompetenzorientierung in der Weiterbildung
  • Fokus-Weiterbildungen zu je 5 ECTS (insgesamt 30 ECTS-Punkte);Nach Interesse beleg- und kombinierbar aus einer Palette von Angeboten zu folgenden Themen: Lehren in der Hochschule; E-Learning – Lehren mit neuen Medien; Grundlagen der Bildungsevaluation; Beraten und Begleiten von Lernenden; Tagungsdidaktik; Führen in Bildungsinstitutionen
Passarellen zwischen den einzelnen Hochschulen sind aufgrund individueller Standortbestimmungen möglich. Qualifikationen, die nicht im Rahmen dieser Weiterbildungsangebote erworben wurden, können sur dossier angerechnet werden.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 30550

Aufnahme:
In der Regel wird ein Abschluss einer Fachhochschule oder einer Universität bzw. ein höherer Fachausweis mit vergleichbarem Niveau vorausgesetzt. Zusätzlich mindestens drei Jahre berufliche Praxis. Fundierte und nachweisbare Berufserfahrungen in leitenden Positionen können als Kompensation gelten bei Personen, die keinen der oben genannten Nachweise vorlegen können.

Anmelde- und Aufnahmeverfahren:
Die Anmeldung zu den einzelnen Modulen erfolgt über die jeweilige Homepage der beiden Hochschulen oder mit dem offiziellen Anmeldeformular, das bei der Studienadministration der PH zu beziehen ist. Für das MAS-Abschlussmodul sind zusätzlich folgende Dokumente hinzuzufügen:

  • Lebenslauf mit Foto
  • Zeugniskopie der zuletzt abgeschlossenen Ausbildung respektive des höchsten Bildungsabschlusses
  • Liste der Weiterbildungen, die im Bereich Erwachsenenbildung oder Bildungsmanagement absolviert wurden.

Vor der definitiven Aufnahme ins MAS-Abschlussmodul erfolgt ein persönliches Gespräch mit der Lehrgangsleitung.

Kursorte:
Die einzelnen Module finden in der Regel in Räumen der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten oder Basel statt.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist mit ihrem breiten Bildungsangebot in der Weiterbildung die führende Wirtschaftsfachhochschule in der Schweiz. Sie ist auch tätig in der Unternehmensberatung, betreut über 2000 Studierende in der Bachelor-Ausbildung und betreibt anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung.

Sie führt Standorte in Basel, Brugg-Windisch und Olten. Sie ist international ausgerichtet, bietet internationale, oft massgeschneiderte Bildungsprogramme an und pflegt Austausch und Kooperationen mit Institutionen in der ganzen Welt. Dabei ist sie regional verankert und für Wissens- und Technologietransfer die Ansprechpartnerin für Kleine und mittelständische Unternehmen und (Nonprofit-) Organisationen.

Studieren in Olten

Die Schulräume der Hochschule für Wirtschaft in Olten befinden sich in einem modernen Gebäude mit zweckmässig eingerichteten Unterrichts- und Gruppenräumen. Die Studierenden haben Zugang zu einer umfangreichen Bibliothek sowie zu einer Cafeteria mit Wintergarten und Sommerterrasse.

Die Hochschule für Wirtschaft in Olten ist dank ihrer ausgezeichneten verkehrstechnischen Lage mit privaten und öffentlichen Verkehrsmitteln für Studierende aus der ganzen Schweiz und aus Süddeutschland in kurzer Reisezeit erreichbar.

Wenn Sie das ruhige Städtchen Olten erreichen, spüren Sie sofort die Distanz zum hektischen Arbeitsalltag und die damit eintretende Entschleunigung. Hier können Sie wieder auftanken, im Lernen und im Networking mit Gleichgesinnten.

Studienberatung und Information

FH Nordwestschweiz - Hochschule für Wirtschaft

Riggenbachstrasse 16
4600 Olten
Schweiz