MAS Sozialmanagement / Social Management

Anbieter:
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW - Hochschule für Soziale Arbeit
Ort, Bundesland, Land:
Olten, Nordwest, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
MAS (Master of Advanced Studies)
Dauer:
5 Semester

Das Studium

Der MAS Sozialmanagement berücksichtigt eine Vertiefung dieser Aspekte und ermöglicht eine umfassende und ganzheitliche Denkweise in Bezug auf den eigenen Arbeitskontext. Wirtschaftlicher, politischer, kultureller und demographischer Wandel führen zu neuen Besonderheiten in Organisationen, die soziale Dienstleistungen erbringen:

Anbietende sozialer Dienstleistungen stehen unter einem immer stärkeren Legitimationsdruck in Form von Quantitäts- und Qualitätsnachweisen. Anspruchsgruppen sowie Finanzierende von sozialen Dienstleistungen erwarten neue zeitgemässe Angebote und kostengünstige soziale Innovationen (z.B. Sozialfirmen); bewährte Strukturen, Steuerungskonzepte und Dienstleistungen müssen deshalb verändert oder angepasst werden.

Anbietende sozialer Dienstleistungen sind in einem politischen Umfeld tätig und haben spezifische Organisations- und Finanzierungsbedingungen. Dies bedeutet: Die zu erbringenden Leistungen müssen einerseits geplant, gesteuert, kontrolliert und andererseits mit den beteiligten Akteursgruppen aus Politik, Verwaltung, Markt und Freiwilligenarbeit ausgehandelt werden.

Führungsverantwortliche in sozialen Organisationen benötigen deshalb spezifische Methoden-, Fach- und Sozialkompetenzen, um den Management-Besonderheiten dieses Sektors auf allen Ebenen gerecht zu werden.
Prof. Stefan Adam, MA, MSc MAS-Leitung

Studienplan und Studienschwerpunkte

Das MAS-Programm (60 ECTS-Punkte) setzt sich aus dem Pflicht-CAS «Führen in Nonprofit-Organisationen» (15 ECTS-Punkte) und zwei Wahlpflicht-CAS (je 15 ECTS-Punkte) aus den Themenbereichen Finanzen / Marketing, Organisation / Wandel und Personal zusammen. Mit dem Pflicht-CAS «Prozessintegration und MAS Thesis» (15 ECTS-Punkte) werden die Studieninhalte integriert.

Pflicht-CAS-Kurse:
  • CAS Führen in Nonprofit-Organisationen
  • CAS Prozessintegration und MAS Thesis
Wahlpflicht-CAS-Kurse: Finanzen/Marketing
  • CAS Betriebswirtschaft für Nicht-Betriebswirtschafter/innen (Angebot der Hochschule für Wirtschaft HSW/FHNW)

Organisation/Wandel
  • CAS Teamdynamik unter Change - Gruppen führen und beraten
  • CAS Organisationsentwicklung OE
  • CAS Angewandte Philosophie im beruflichen Kontext
  • CAS Kommunikation für Nonprofit-Organisationen (Angebot der Hochschule für Wirtschaft HSW/FHNW)
  • CAS Freiwilligen-Management (Angebot der Hochschule für Wirtschaft HSW/FHNW)
Personal
  • CAS Leiten von Teams
  • CAS Sozialversicherungsrecht I
  • CAS Sozialversicherungsrecht II
  • CAS Selbstführung in agilen Arbeitswelten
  • CAS Diversity- und Gleichstellungskompetenz (Angebot der Hochschule für Wirtschaft HSW/FHNW)
  • CAS Betriebliches Gesundheitsmanagement (Angebot der Hochschule für Angewandte Psychologie APS/FHNW)

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zielpublikum
Der MAS Sozialmanagement richtet sich an Professionelle der Sozialen Arbeit, die sich auf die Führung von sozialen Organisationen spezialisieren wollen und dabei Wert auf eine modulare Weiterbildung legen.

Zulassung
In der Regel verfügen Sie über einen Abschluss einer Fachhochschule, einer Universität odereiner höheren Fachschule und verfügen zusätzlich über einschlägige Berufserfahrung.
Sprachvoraussetzung: Deutsch und passives Verständnis der englischen Sprache für Literaturstudium.
Zum CAS-Kurs Prozessintegration und MAS Thesis wird zugelassen, wer erfolgreich entweder a) ein Diploma of Advanced Studies DAS Sozialmanagement und einen CAS-Wahlpflichtkurs absolviert hat oder b), den Basis-Pflicht-CAS-Kurs und zwei Wahlpflicht-CAS-Kurse erfolgreich abgeschlossen hat. Im Zentrum dieses Moduls steht die Verdichtung des modularen Lernprozesses zu einer wissenschaftlich fundierten Auseinandersetzung in Form einer MAS Thesis.

Abschluss
Master of Advanced Studies MAS FHNW Sozialmanagement (60 ECTS-Punkte)

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW mit Standorten in Muttenz und Olten ist lokal und regional verankert, international vernetzt und in ihren Leistungen in Aus- und Weiterbildung, Forschung und Dienstleistung breit anerkannt. In ihrem Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkt «Soziale Innovation» analysiert, initiiert und begleitet sie Innovationsprozesse in Kooperation und im Austausch mit der Praxis. Sie fördert damit die Professionalisierung der Sozialen Arbeit und trägt massgeblich zum Verständnis und zur innovativen Bearbeitung sozialer Probleme und gesellschaftlicher Herausforderungen bei.

Studieren in Olten

Es gibt kaum eine andere Stadt in der Schweiz mit einer gleich hohen Standortqualität wie Olten: Rund 80 Prozent aller Schweizerinnen und Schweizer reisen per Bahn oder mit dem Auto in weniger als einer Stunde in die grösste Stadt des Kantons Solothurn.

"Olten - mehr als zentral", so der Slogan. Die Verkehrsgunst ist auch ein Grund, weshalb sich Olten zu einer eigentlichen Bildungsstadt entwickelt hat. Die Stadt Olten bietet heute rund 17'000 Arbeitsplätze, gegen 12'000 Personen pendeln hierher zur Arbeit.

Quelle: www.olten.ch

Studienberatung und Information

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW - Hochschule für Soziale Arbeit

Riggenbachstrasse 16
4600 Olten
Schweiz