MSc in Life Sciences - Food, Nutrition and Health

Anbieter:
Berner Fachhochschule - Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL
Länder:
Raum Bern
Süd
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
3 Semester

Das Studium

Der Master in Life Sciences – Food, Nutrition and Health ist der einzige seiner Art in der Schweiz und den umliegenden Ländern. Der ausgesprochene Praxisbezug der drei beteiligten Fachhochschulinstitutionen in Unterricht, Forschungs- und Dienstleistungsprojekten gewährleistet topaktuelles Fachwissen ebenso wie unmittelbare Nähe zu Ihrem künftigen Berufsalltag.

Im Studium Food, Nutrition and Health erweitern Sie Ihr Fachwissen gemäss den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und eignen sich parallel dazu praxisrelevante Methoden- und Führungskompetenzen an. Sie lernen, wie Sie sich rasch und selbstständig in einem Gebiet vertiefen und dieses Wissen in die Praxis übertragen können. Sowohl das Studium wie Ihre Masterarbeit sind ausgesprochen anwendungsorientiert.
Prof. Dr. Urs Scheidegger Leitung Studiengang

Berufsbild und Karrierechancen

Mit dem stark interdisziplinär ausgerichteten Masterstudium machen Sie sich fit für Forschung und Management in der Schweizer Lebensmittel- und Ernährungsbranche. Gleichzeitig qualifizieren Sie sich auch für spannende Jobs international tätiger Lebensmittelunternehmen oder für internationale Organisationen im Ernährungsbereich.

Mögliche Kaderpositionen nach Abschluss finden sich zum Beispiel
  • in der Produktentwicklung und Forschung der Lebensmittelindustrie 
  • in öffentlichen und privaten Forschungsinstitutionen
  • bei Herstellern für Speziallebensmittel
  • bei Ernährungsberatungsstellen von Grossverteilern oder Lebensmittelherstellern
  • bei NGO, Stiftungen und Projekten, die sich mit Ernährungsfragen befassen
  • in der Ernährungsexpertise einer internationalen Organisation
  • in öffentlichen Ämtern im Bereich Lebensmittel und Ernährung
  • in unabhängigen Beratungsunternehmen

Studienplan und Studienschwerpunkte

Das Studium so aufgebaut, dass Sie Ihre individuellen Stärken und Interessen weiter entwickeln. Sie vertiefen Ihr Wissen in Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften gezielt im Hinblick auf die fachliche Spezialisierung, die Sie wählen. Zudem erweitern Sie Ihre Managementkompetenzen und lernen, innovative Lösungen für anstehende Herausforderungen in der Lebensmittelindustrie und Ernährungsbranche zu entwickeln. Bei der Auswahl der Module haben Sie viele Gestaltungsmöglichkeiten Ihres Studiums.

Kernthemen Ihres Studiums sind:
  • Lebensmittelqualität und -sicherheit entlang der ganzen Wertschöpfungskette
  • Lebensmittelrechtliche Bestimmungen und
    Konsumentenbedürfnisse
  • Verarbeitungsprozesse und deren Einfluss auf den Nährwert
  • Zielgruppengerechte Ernährung (z.B. für Kleinkinder, Sportlerinnen, Allergiker, Seniorinnen)
  • Bestandteile und Wirkstoffe von Lebensmitteln
Masterthesis:
Die Masterarbeit ist in der Regel in ein Projekt einer der drei beteiligten Hochschulinstitutionen eingebettet oder wird zusammen mit einem ihrer Forschungspartner durchgeführt. Sie können sie aber auch in Zusammenarbeit mit einem Forschungs- oder Industriepartner erstellen – beispielsweise bei Ihrem Arbeitgeber. In jedem Fall gilt: Sie bestimmen zu Beginn des Studiums gemeinsam mit der Studienkoordination das Thema, welches Ihr künftiges Spezialgebiet sein wird.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Studiengebühren:
CHF 750.- pro Semester plus Anmelde- und Prüfungsgebühren

Zugangsvoraussetzungen:
Die Zulassung zum Masterstudium erfolgt unter Berücksichtigung der Rahmenstudienordnung und des Studien- und Prüfungsreglements für den Studiengang Master of Science in Life Sciences an der BHF-HAFL.

Zum Masterstudium zugelassen wird, wer an einer schweizerischen Fachhochschule einen Bachelorabschluss in Lebensmitteltechnologie oder Ernährung und Diätetik mit der ECTS Note A oder B oder mindestens mit Note 5 abgeschlossen hat.

Studienbewerberinnen und Studienbewerber mit gleichwertiger Vorbildung und Berufserfahrung werden sur dossier ebenfalls zugelassen. Die Gleichwertigkeit der Vorbildung und Berufserfahrung wird durch die Studiengangleitung und die Ressortleitung Lehre überprüft.

Kandidatinnen und Kandidaten mit einem Bachelorabschluss einer universitären Hochschule müssen sich über eine mindestens halbjährige, von der BFH-HAFL anerkannte Berufserfahrung ausweisen. Bei nicht Erfüllen ist vor Studienbeginn ein von der BHF-HAFL anerkanntes Praktikum zu absolvieren.

Der Unterricht findet in Englisch statt. Sprachkenntnisse auf mindestens Niveau B2 nach europäischem Sprachenportfolio werden vorausgesetzt.

Studienbeginn:
September und Februar

Studienorte:
Zollikofen, Bern, Spiez und Sion

Sprachangebot und Auslandssemester

Auslandssemester:
nicht möglich
Unterrichtssprachen:
  • Englisch
  • Die Masterarbeit kann in Englisch, Deutsch und Französisch verfasst werden.

Kooperationen

Der Studiengang Food, Nutrition and Health ist Teil des Master of Science in Life Sciences. Dieser ist eine Kooperation der vier Schweizer Fachhochschulen:

  • Berner Fachhochschule BFH
  • Haute école spécialisée de Suisse occidentale HES-SO
  • Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
  • Zürcher Fachhochschule (ZFH)

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL in Zollikofen ist die kompetente Fachhochschul-Institution der Land-, Forst- und Lebensmittelwirtschaft. Sie bietet schweizweit in ihrer Form einzigartige Bachelor- und Master-Studiengänge an: Bachelor in Agronomie, Forstwirtschaft und Food Science & Management (Lebensmitteltechnologie) sowie die Master in Life Sciences - Agrar- und Waldwissenschaften sowie Food, Nutrition & Health.

Die Absolventinnen und Absolventen werden ganzheitlich ausgebildet und darauf vorbereitet, in ihrer Branche Verantwortung für Natur, Mensch und Ressourcen zu übernehmen. Dank der ausgesprochen praxisnahen, akademischen Ausbildung verfügen sie erfahrungsgemäss über ausgezeichnete Karrierechancen. Neben der Aus- und Weiterbildung betreibt die HAFL angewandte Forschung und erbringt Dienstleistungen – in der Schweiz und international.

Mit rund 700 Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden hat der Campus vor den Toren Berns eine überschaubare Grösse. So können die Synergien zwischen Bildung, Forschung und Dienstleistungen in idealer Weise genutzt werden.

Studieren in Zollikofen, Bern, Spiez, Sion

Standort des Campus
Die HAFL liegt in Zollikofen vor den Toren Berns. Der Bahnhof Oberzollikofen ist ab Hauptbahnhof Bern alle 15 Minuten mit dem Regionalzug in 10 Minuten erreichbar.

Unterkunft und Verpfegung
Die HAFL verfügt auf ihrem Areal über rund 130 möbilierte Einzelzimmer, die zu einem günstigen Preis an die Studentinnen und Studenten vermietet werden. Den Studierenden steht auch eine Küche für die individuelle Zubereitung von Mahlzeiten zur Verfügung. Daneben verfügt die HAFL über eine Mensa mit Selbstbedienung für Pausenverpflegung und Mittagessen.

Sport und Freizeit
Auf dem Campus stehen Sportplätze, ein Schwimmbassin und eine Sauna zur Verfügung; zudem eignet sich die nähere Umgebung der HAFL für Jogger und Biker.

Bibliothek, Computer und Arbeitsräume
Eine grosse Bibliothek, zwei Computerräume, Wireless-LAN sowie verschiedene Arbeitsräume für Besprechungen stehen ebenfalls zur Verfügung. Die HAFL bietet damit den Studierenden eine ideale Lernatmosphäre.

Studienberatung und Information

Berner Fachhochschule - Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL

Länggasse 85
3052 Zollikofen
Schweiz