MSc in Wood Technology

Anbieter:
Berner Fachhochschule - Architektur, Holz und Bau
Ort, Bundesland, Land:
Biel, Rosenheim, Raum Bern, Schweiz
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
3 Semester

Das Studium

Die Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau in Biel (CH) bietet mit dem Master of Science in Holztechnik einen internationalen Masterstudiengang an. Der Studiengang wird in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Rosenheim (DE) durchgeführt.

Absolventinnen und Absolventen des Master of Science in Holztechnik haben neben dem soliden Grundwissen aus dem Studiengang Bachelor of Science in Holztechnik, die Kompetenz praxisbezogene und wissenschaftliche Aufgabenstellungen in allen Bereichen der Bearbeitung von Holz und Holzwerkstoffen zu lösen. Damit sind sie in der Lage, in einem zunehmend globalisierten Wettbewerb schnell und sicher wirtschaftliche Entscheidungen zu treffen.

Ihre hohe Methoden- und Sozialkompetenz sowie vertiefte Kenntnisse im Bereich Management befähigen sie zu höheren beruflichen Positionen.
Heiko Thömen Studiengangsleiter

Für Absolventen ergeben sich mögliche Tätigkeitsfelder in

  • der Forschung und Entwicklung,
  • der Fertigung,
  • der Projektierung,
  • dem Management,
  • der Materialprüfung,
  • dem Qualitätsmanagement,
  • der Sicherheitsüberwachung und
  • der Lehre.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Studienaufbau
Das Studium ist modular aufgebaut und umfasst in Vollzeit drei, in Teilzeit vier bis sechs Semester. Es besteht aus Kernmodulen, zwei umfassenden Projektarbeiten je Vertiefungsrichtung sowie der Masterarbeit. Die Kernmodule setzen sich aus Pflicht- und Wahlfächern zusammen. Die Masterarbeit verfassen die Studierenden im dritten Semester. Sie bildet den Abschluss des Studiums.

Vertiefungen
Das Studium basiert auf einem konstruktiven Lehransatz mit Fokus auf der Teamentwicklung. Die Studierenden spezialisieren sich in einer der beiden Vertiefungen Management of Processes and Innovation (MPI) oder Complex Timber Structures (CTS). In jedem Semester findet pro Vertiefungsrichtung ein umfassendes Projekt statt, das aus zwei thematisch koordinierten Inputmodulen und einer anwendungsorientierten Case Study besteht. Die Projekte sind jeweils als Einheit zu belegen und ermöglichen eine intensive Vorbereitung auf die Bearbeitung komplexer Aufgaben in der Praxis.

Praxisbezug und Berufspraktikum

Nähe zur Praxis
Der Studiengang ist auf eine praxisnahe, projektorientierte Ausbildung ausgerichtet. Dies kommt vor allem in den Master Research Units (Vertiefungsrichtungen) zum Tragen, die den Kern des Studiums bilden.

Ein Augenmerk wird auch auf die gezielte Integration der Studierenden in Industrieprojekte gelegt. Auf diese Art und Weise gewährleistet die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft einen fliessenden Übergang von Studium und Beruf.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 2250

Studiengebühren:

  • Studiengebühren CHF 750,- pro Semester
Zulassungsbedingungen:
  • Bachelor in Studienrichtung Holztechnik oder gleichwertiger Ausbildung
  • In der Regel überdurchschnittlicher Studienabschluss
  • Mindestens 210 Credits (beim Nachweis von 180-210 Credits können die fehlenden Credits während des Masterstudiums erarbeitet werden)
  • Nachweis über englische Sprachkenntnisse

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Das Departement Architektur, Holz und Bau der Berner Fachhochschule (BFH-AHB) zählt zu den führenden Schweizer Bildungsinstitutionen im Baubereich und Ingenieurwesen. An unseren Standorten in Burgdorf und Biel bilden wir jährlich rund sechshundert Studierende in Architektur, Bau- und Holzingenieurwesen sowie Holztechniker und Holztechnikerinnen der Höheren Fachschulen aus. Unsere Ausbildungen in der Holzwirtschaft sind in der Schweiz einzigartig und geniessen internationale Ausstrahlung.

Unseren Auftrag, als Kompetenzzentrum der Holz- und Bauwirtschaft national und international Wissen und Können auf hohem Niveau zu vermitteln, erfüllen wir, indem wir in enger Partnerschaft mit der Wirtschaft Lehre und Praxis konsequent verbinden.

Ein Studium an unserem Departement ermöglicht Ihnen dank seiner praxisorientierten Ausrichtung einen reibungslosen Einstieg ins Berufsleben.

Studieren in Biel, Rosenheim

Die Standorte Burgdorf (Architektur und Bau) und Biel (Holz) bilden ein attraktives Umfeld: Unsere Studierenden profitieren von einem vielfältigen Studien-, Freizeit- und Sportangebot. Die Regionen Emmental und Seeland-Bielersee laden Sie mit ihrer unvergleichlichen Naturkulisse zu Sport und Entspannung ein.

Studienberatung und Information

Berner Fachhochschule - Architektur, Holz und Bau

Solothurnstrasse 102
2504 Biel
Schweiz