Anzeige

Master of Science in Sozialer Arbeit

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit
Ort, Bundesland, Land:
Zürich, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
Vollzeit und Teilzeit
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
3-4 (VZ), ab 5 (TZ) Semester

Das Studium

Ab Herbstsemester 2019 bietet die ZHAW neu einen eigenen Master in Sozialer Arbeit an. Er qualifiziert für komplexe Aufgaben in Praxis und Hochschule und eröffnet Gestaltungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten in allen Berufsfeldern der Sozialen Arbeit. Die sich wandelnde Gesellschaft stellt Individuen und Organisationen wie auch die Soziale Arbeit vor neue Herausforderungen. Das Masterstudium fokussiert daher auf Transitionen und Interventionen. Transitionen werden auf verschiedenen Ebenen betrachtet, z.B. gesellschaftliche Veränderungen, Entwicklungen der Sozialen Arbeit, institutionsbezogene Übergänge oder biografische Transitionen. Zudem werden Wirkungsmöglichkeiten und Grenzen der Sozialen Arbeit anhand von Interventionen in verschiedenen Handlungsfeldern kritisch diskutiert.

Perspektiven

Das Masterstudium befähigt Sie, im Kontext lokaler und globaler Veränderungen anspruchsvolle Aufgaben in der Sozialen Arbeit zu übernehmen sowie komplexe Prozesse und Projekte zu gestalten und zu führen – auch in der inter- und transdisziplinären Zusammenarbeit. In Kooperation mit Forschung und Berufspraxis erwerben Sie die Fähigkeit, Entwicklungs- und Evaluationsprojekte zu planen und umzusetzen. Sie lernen, Konzepte, Modelle und Lösungsansätze zu vielschichtigen Frage- und Problemstellungen zu erarbeiten und im professionellen Handeln umzusetzen. Sie werden ebenso zu klientenspezifischen Interventionen mit hohem methodischem Anspruch in verschiedenen Handlungsfeldern befähigt. Mit dem erfolgreich absolvierten Studium erlangen Sie den international anerkannten Titel «Master of Science ZFH in Sozialer Arbeit mit Vertiefung Transitionen und Interventionen». Daran anschliessend besteht die Möglichkeit eines Doktorats.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Grundlagenmodule
In den fünf Grundlagenmodulen vertiefen Sie das im Bachelorstudium erworbene Wissen und eignen sich generalistische Kompetenzen an, die Sie in allen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit einsetzen können. Behandelte Themen sind das Zusammenspiel von Theorien und Methoden, Sozialpolitik im internationalen und zeitdiagnostischen Vergleich, Organisationsentwicklung, Sozialarbeitsforschung sowie dialogische Praxis- und Wissensentwicklung.

Profilbildung: Pflichtmodule

Der Bereich der Profilbildung umfasst fünf Pflichtmodule. In den zwei Werkräumen (Projekte und Forschung) bearbeiten Sie aktuelle Fragestellungen mit Expertinnen und Experten der Berufs- und Forschungspraxis. In den zwei Methoden-Modulen üben Sie die interdisziplinäre Zusammenarbeit und die adressatengerechte Kommunikation bei mündlichen Auftritten wie auch bei der schriftlichen Konzeptentwicklung. Im Rahmen der Master-Thesis entwickeln, verfassen und verteidigen Sie eine wissenschaftliche Arbeit zu einer selbst gewählten Fragestellung der Sozialen Arbeit.

Profilbildung: Wahlpflichtmodule

Im Bereich der Profilbildung besuchen Sie Wahlpflichtmodule im Umfang von 18 Credits. Die grosse Auswahl an Modulen ermöglicht Ihnen eine individuelle Schwerpunktsetzung. Es werden acht Module entlang aktuellen Themen der vier Institute angeboten (Kindheit, Jugend und Familie; Delinquenz und Kriminalprävention; Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe; Sozialmanagement). Im Rahmen der Wahlpflichtmodule haben Sie zudem die Möglichkeit an internationalen Studienreisen teilzunehmen, durch Mentorate einen Einblick in Lehre und Forschung zu erhalten oder Module an anderen Departementen der ZHAW zu absolvieren.

Struktur des Studiums

Das Masterstudium kann im Frühlingssemester (KW 8) oder im Herbstsemester (KW 38) begonnen und in Voll- oder Teilzeit absolviert werden. Die individuelle Planung des Curriculums lässt Raum für Familie und Erwerbsarbeit. Die Kontaktlektionen finden mehrheitlich donnerstags und freitags statt, einzelne Lektionen auch am Samstag. Die themenspezifische Profilbildung schafft Bezüge zu Ihrer aktuellen Tätigkeit und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Profil zu schärfen.

Zulassungsvoraussetzungen

Sie müssen einen Bachelorabschluss oder ein FH-Diplom in Sozialer Arbeit oder einer benachbarten Disziplin nachweisen. Zudem werden über 1500 Stunden Berufserfahrung im Bereich der Sozialen Arbeit verlangt. Bei Studienbeginn müssen Sie 800 Stunden vorweisen, die übrigen 700 Stunden können Sie bis zum Beginn des dritten Studiensemesters leisten.

  • Wenn Sie einen Bachelorabschluss oder ein FH-Diplom in Sozialer Arbeit mit einer Note von mindestens 5.0 haben, können Sie sich prüfungsfrei anmelden.
  • Wenn Sie einen Bachelorabschluss oder ein FH-Diplom in Sozialer Arbeit mit einer Note unter 5.0 haben, laden wir Sie zu einem Prüfungsgespräch ein.
  • Wenn Sie einen Bachelorabschluss in einer benachbarten Disziplin haben, laden wir Sie zu einem Prüfungsgespräch ein.

Studiengebühr

CHF 720.– pro Semester plus zusätzliche Aufwände rund ums Studium

Inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit

Das Masterstudium steht für Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Disziplinen. So können Module an weiteren Departementen der ZHAW, aber auch an anderen Hochschulen absolviert werden. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen des Masterstudiums Kenntnisse in anderen Bereichen anzueignen. Ausserdem kann so das gemeinsame Arbeiten mit Vertretenden anderer Disziplinen direkt geübt und gelebt werden.

Während des Studiums werden regionale, nationale und/oder internationale Partner aus der Berufspraxis und von anderen Hochschulen einbezogen, um die Verankerung in der Berufspraxis sicherzustellen und die Berücksichtigung nationaler und internationaler Perspektiven zu gewährleisten. Austauschsemester, Studienreisen und Projekte im Ausland bieten Ihnen zudem verschiedene Wege der internationalen Zusammenarbeit. Dadurch können Sie internationale Erfahrungen sammeln
und sich breit vernetzen.

Die Vernetzungsmöglichkeiten auf einen Blick

  • Studienreisen
  • Austauschsemester
  • Projekte im Ausland
  • Module an weiteren Departementen der ZHAW
  • Module an weiteren Hochschulen

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie ist in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – praxisnah und wissenschaftlich fundiert. Das Departement Soziale Arbeit ist eines der acht Departemente der ZHAW und hat seinen Standort in Zürich-West auf dem Hochschulcampus Toni-Areal. Die vier Institute decken die folgenden thematischen Schwerpunkte ab: «Kindheit, Jugend und Familie», «Delinquenz und Kriminalprävention», «Community Development und Migration», «Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe» sowie «Sozialmanagement». Bei der Aus- und Weiterbildung wird auf eine enge Verknüpfung von Lehre und Forschung sowie eine hohe Aktualität der Inhalte gesetzt. Die Ausbildung umfasst einen generalistischen Studiengang in Sozialer Arbeit mit individueller Profilbildung auf den Studienstufen Bachelor und Master. Das Weiterbildungsangebot stärkt Fach- und Führungskräfte der Sozialen Arbeit in ihren Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen.

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit

Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich
Schweiz