Weiterbildungen Pop & Rock (MAS & CAS)

Anbieter:
Hochschule der Künste Bern HKB
Ort, Bundesland, Land:
Bern, Raum Bern, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend

Die Ausbildung

Der Master of Advanced Studies Pop & Rock bietet eine berufsbegleitende 2-jährige Ausbildung im Bereich populärer Musik. In 4 CAS Modulen werden Musikpraxis, Theorie, Komposition, Musiktechnologie, Pädagogik, Kulturtheorie, Performance und Produktion vermittelt. Eine kompakte Studienstruktur ermöglicht ein konzentriertes und effektives Studium. Praxisbezogene und aktuelle Inhalte machen Sie vertraut mit der Materie Pop & Rock.

Sie professionalisieren ihr berufliches Tätigkeitsfeld und können Pop- & Rockmusik selbst praktizieren und damit auch erfolgreich im Unterricht vermitteln. Sie erhalten Einzelunterricht auf Ihrem Hauptinstrument und Gruppenunterricht in den bandtypischen Instrumenten, Gitarre, Piano, Bass und Drums. Theorieunterricht findet in Klassen statt.

Das Studium ist in reguläre Kurstage und in sogenannte Specials gegliedert. Specials sind Kompaktseminare zu Sonderthemen, die auch für andere Studierende der HKB offenstehen. Für die Vorbereitung des Studiums bieten wir Vorkurse in Instrument, Theorie und Technologie an. Sie können wahlweise den Vorkurs, die Specials, einzelne CAS Module oder den ganzen MAS belegen. In Sonderfällen bieten wir auch Kombinationen der einzelnen Kursangebote an, die wir individuell auf Ihre Bedürfnisse abstimmen.

Der MAS Pop & Rock ist in 4 CAS gegliedert:
  • CAS Instrument & Theorie
  • CAS Komposition & Musiktechnologie
  • CAS Pädagogik in Pop & Rock
  • CAS Performance, Produktion & Publishing
Das Angebot wird ergänzt durch den neuen CAS Sound im Unterricht. Dieser CAS bietet Musikpädagoginnen und -pädagogen einen einfachen Einstieg in die Welt poptypischer Sounds und eine praxisorientierte Auseinandersetzung mit Synthesizern, Drum Machines, Studioeffekten, Stimmverfremdungen, Interfaces und poptypischen Kulturpraxen wie DJing und Sampling.

Berufsbild und Karrierechancen

Der MAS Pop & Rock setzt sich zum Ziel, ein breites Spektrum von musikpraktischen, -theoretischen, künstlerischen und pädagogischen Kompetenzen zu vermitteln. Das Wissen im Bereich Pop & Rock soll aktualisiert werden. Der MAS Pop & Rock leistet einen wesentlichen Beitrag zur Professionalisierung von MusikerInnen und MusikpädagogInnen im Bereich populärer Musik und schafft eine neue und fundierte Basis für eine berufliche Neuorientierung. Es sollen kreative und eigenständige MusikerInnen und PädagogInnen ausbildet werden, welche die Pop- und Rockkultur als einen wesentlichen gesellschaftlichen Bestandteil betrachten.

Zielgruppe:
Das Studium richtet sich an Musikerinnen und Musiker, Songschreiber und Songschreiberinnen, Arrangeure und Arrangeurinnen oder Produzierende, die sich aktiv, kreativ, kritisch und eigenständig mit Pop- und Rockmusik beschäftigen wollen. Der MAS Pop & Rock unterstützt Personen, die sich als Künstler und Pädagogen weiterentwickeln, aktualisieren und spezialisieren wollen, insbesondere auch Leitende von Musikschulen, die Popmusik aktiv in das Angebot ihrer Musikschule aufnehmen wollen.

Ausbildungsschwerpunkte

CAS Instrument & Theorie

Instrumentalpraxis
  • Hauptinstrument
  • Elektronische Tasteninstrumente/Pop Piano
  • Gesang
  • Gitarre
  • Ensemblespiel
  • Rhythm & Groove
Musiktheorie
  • Harmonielehre
  • Gehörbildung
  • Formenlehre
  • Medienkunst
  • Instrumentenkunde
  • Repertoirekunde
  • Stilkunde

CAS Komposition & Musiktechnologie

Komposition / Nebeninstrument
  • Hauptinstrument /Wahlfach
  • Bass
  • Drums
  • Songwriting
  • Song Lyrics
  • Bandarranging
  • Satztechniken
  • Instrumentation
  • Chorarrangements
Musiktechnologie
  • Sequencing
  • Notation
  • Preproduction
  • Sounddesign
  • Audiovisuelle Gestaltung
  • Studiotechnik/Studiopraxis
  • Medienintegration

CAS Pädagogik in Pop & Rock

Pädagogik
  • Hauptinstrument
  • Ensembleleitung
  • Chorleitung/Chorpraxi
  • Unterrichtsgestaltung
  • Kreative Arbeitsformen im Unterricht
  • Projektorientiertes Lernen
  • Mikroteaching (EU)
  • Mikroteaching (Ensemble)
  • Neue Unterrichtsformen, Teamteaching
  • Musikschulprojekte
Musikwissenschaft
  • Geschichte und Theorie Elektronischer Medien
  • Einführung Medienwissenschaften
  • Rezeptionsforschung
  • Ethnische Musik, Weltmusik, Crossover
  • Volksmusik, Chanson, Mundart
  • Popkultur / Jugendkultur / Popästhetik
  • Popmusik und Literatur

CAS Performance, Produktion & Publishing

Performance
  • Hauptinstrument
  • Klangkonzepte und Musikalische Gestaltung
  • Identität / Authentizität / Image
  • Bühnensprache, Styling und Appearance
  • Bühnensound und Bühnenlicht
  • Beatboxing
  • Tanz und Bewegung
  • VJing
  • DJing
Production
  • Videoclip
  • Produktionstechniken- und Prozesse
  • Mentorat Performance
  • Mentorat Diplomarbeit
Thesis
  • Einführung Praktische Thesis
  • Einführung Schriftliche Thesis

CAS Sound im Unterricht

  • Synthesizer: Kultinstrumente, Basssynthesizer, Lead, Pads und Bells, Synthesearten und Programming
  • Drum Machines: Kultmaschinen, Clones, Neue Entwicklungen, Software-Maschinen, Groove-Aspekte
  • Sampling: historische und aktuelle Sampler, klassische Samples, Interfaces, Sampling-Praxis
  • Stimme und Verfremdung: Vocoder, Talk Box, Auto Tune, Falsett
  • Tapes and Turntables: Bandaufnahmen und Manipulationen, Plattenspieler und Vinyl, DJ Culture
  • Effekte und Studiotricks: Filtering, Sidechain Compression, Double Tracking, Stacking u. v. m.
  • Interfaces: MIDI Controller, Maschine, MPC und andere Sequencer und Virtual Sounds: Logic Pro, Ableton Live! und virtuelle Instrumente / Jammen mit Sounds und Geräten / Anschaffungen und Projekte im Unterricht

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassung zum Studium erfolgt über den Nachweis eines bereits abgeschlossenen Musikstudiums oder einer adäquaten Ausbildung (Schulmusik, PH o.ä.). Idealerweise sind Kenntnisse im Bereich Musiktechnologie (Garage Band, Logic, Sibelius) vorhanden.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich sur dossier zu bewerben. Das Dossier enthält einen Lebenslauf, ein Motivationsschreiben und Arbeitsproben (Songs, Schulprojekte, Arrangements etc.) Im Falle einer Bewerbung über ein Dossier findet ein Eignungsgespräch mit der Studiengangsleitung statt.

Lehr- und Lernformen

  • Einzelunterricht
  • Gruppen- und Klassenunterricht
  • Specials
  • Microteaching
  • Vorlesungen
  • Projekte
  • Mentorat

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Hoch individualisierte Lehre und starke Forschung: Als erste transdisziplinäre Kunsthochschule der Schweiz bietet die Hochschule der Künste Bern HKB ein vielfältiges Studienangebot in den Fachbereichen Musik, Gestaltung und Kunst, Konservierung und Restaurierung, Theater/Oper sowie Literatur. Sie ermöglicht ihren Studierenden eine über alle drei akademischen Bildungsstufen führende Ausbildung bis hin zum Doktoratsprogramm (in Zusammenarbeit mit der Universität Bern) und legt Wert auf eine Lehre, die den Wandel der Berufswelt berücksichtigt.

Ausgezeichnete Infrastruktur, Orientierung an neuesten künstlerischen und wissenschaftlichen Entwicklungen, innovative Lehrformen, eine überschaubare Grösse mit familiärer Atmosphäre sowie die Lage in den Kulturstädten Bern und Biel tragen zur Einzigartigkeit der Hochschule der Künste Bern bei.

Ausbildungsberatung und Information

Hochschule der Künste Bern HKB
Weiterbildung

Fellerstrasse 11
3027 Bern
Schweiz