Anzeige

Zertifikatsprogramm (CAS) Corporate Learning / Bildungsmanagement

Anbieter:
swiss competence centre for innovations in learning
Ort, Bundesland, Land:
St.Gallen, Ost, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
9 Monat(e)

Die Ausbildung

Nach Abschluss des Zertifikatsprogramms kennen die Teilnehmerinnen die Herausforderungen im Bereich Corporate Learning / Bildungsmanagement und sind in der Lage diese zu bewältigen. Es schliesst mit dem Certificate of Advanced Studies (CAS) der Universität St.Gallen ab.

Programmelemente:
  • 3 Basismodule (jeweils 2 Präsenztage, obligatorisch): Einführung grundlegender Konzepte, Vorgehensweisen und Begrifflichkeiten;
  • 5 Module aus dem Vertiefungsbereich (jeweils 1 Präsenztag + 1/2 Online-Tag); die Mehrzahl der von Ihnen besuchten Vertiefungsmodule zahlt auf das gewählte Profil «Digitale Bildung» ein;
  • Teilnahme an einem scil Trend- & Community Day;
  • Programmbegleitende Elemente:
    • Digitales Entwicklungsportfolio (inklusive Einstiegsgespräch & Standortbestimmung vor Programmstart sowie Abschlusscoaching);
    • Austauschforen: Austausch mit anderen Programmteilnehmenden und Hinweise von scil.
  • 13 ECTS-Punkte (gemäss dem European Credit Transfer System)



Judith Spirgi Programmleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Unser Weiterbildungsangebot richtete sich an Learning Professionals mit verschiedenen Aufgabenprofilen. Mit „Learning Professionals“ bezeichnen wir alle Akteure, welche die Kompetenzentwicklung von Lernenden direkt oder indirekt unterstützen.

Beispiele:
  • (Weiter-)Bildungsmanager
  • Programmverantwortliche
  • PersonalentwicklerInnen
  • TrainerInnen
  • Learning & Development-Experten
  • Fach- und Führungskräfte für interne Trainings und Seminare.

Ausbildungsschwerpunkte

Das Programm „CAS Corporate Learning / Bildungsmanagement“ befähigt Sie, diese Herausforderungen im (betrieblichen) Bildungsmanagement anzunehmen und Ihre Handlungskompetenzen zu erweitern:

  • Sie überprüfen die Ausrichtung von Angeboten, die aktuellen Rahmenbedingungen für Kompetenzentwicklung und die etablierten Leistungsprozesse.
  • Sie passen Angebote, Prozesse, Infrastrukturen und auch Rollen auf die sich verändernden Anforderungen an.
  • Sie evaluieren und steuern den Einsatz von technischen Lösungen zur Unterstützung von Lehren und Lernen.
  • Sie beraten bei Fragen zu Kompetenzerfordernissen und zu innovativen Lerndesigns sowie zur Gestaltung von Bildungsprozessen und Sie entwickeln entsprechende Lösungen.
Neben diesen fachlichen Zielen fördert das Weiterbildungsprogramm auch Kompetenzen auf der Ebene der Selbst- und Sozialkompetenzen:

  • Reflexion der eigenen Rolle in der Organisation;
  • Feedback erhalten und Feedback geben (z.B. Peer Feedback formulieren);
  • Reflexion und Dokumentation der eigenen Kompetenzentwicklung;
  • Identifikation persönlicher Entwicklungsmöglichkeiten;
  • Erweiterung des persönlichen Methodenrepertoires;
  • Einsatz von Methoden und digitalen Medien zur Unterstützung von Lernprozessen selbst erleben, reflektieren und bewerten;
  • Arbeitsergebnisse in Lerntandems, Kleingruppen erreichen;
  • Präsentation und Reflexion persönlicher Transfererlebnisse.

Praxisbezug und Berufspraktikum

Transferorientiertes Lerndesign

Alle scil Weiterbildungsmodule sind in einem transferorientierten Blended Learning Design gestaltet, d.h. sie beinhalten 3 Phasen:

  • Vorbereitungsphase,
  • Vertiefungsphase (Präsenz und / oder Online),
  • begleitete Transferphase mit Follow-up.





Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 9900

Kosten einschließlich Material, Verpflegung während der Seminarzeiten, Coaching während des Action Learning Projekts, Prüfungskosten und Zertifikat, ohne Übernachtungen

Zulassungsvoraussetzung:

  • Personen mit einem Hochschulabschluss und zwei Jahren einschlägiger Berufserfahrung
  • Personen mit einer Hochschulzugangsberechtigung oder einer mindestens dreijährigen, einschlägigen Berufserfahrung (in diesen Fällen kann die fachliche Eignung zusätzlich im Rahmen eines Aufnahmegespräches nachgewiesen werden).

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter swiss competence centre for innovations in learning anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Abkürzung scil steht für swiss competence centre for innovations in learning. scil verfolgt das Ziel, die Aus- und Weiterbildung durch praktische Anwendung neuester Forschungsergebnisse, Methoden und Technologien nachhaltig zu fördern und erfolgreich zu etablieren.

Innovation in Sachen Bildungsmanagement ist nicht nur Bestandteil unseres guten Namens, durch die Anbindung an die Universität St. Gallen ist sie Teil unseres Alltags.

scil selbst ist eine stetig lernende, sich permanent weiterentwickelnde Institution. Das Kompetenzzentrum ist fest in das Institut für Wirtschaftspädagogik (IWP-HSG) der Universität St. Gallen integriert – von daher sind innovative Impulse vorprogrammiert.

Ausbildungsberatung und Information

swiss competence centre for innovations in learning
Universität St. Gallen

St.Jakobstrasse 21
9000 St. Gallen
Schweiz