Anzeige

Bachelor of Science Pflege

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit
Ort, Bundesland, Land:
Winterthur, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
6 Semester

Das Studium

Professionelle Pflege ist Handwerk, Kunst und Wissenschaft zugleich. Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner engagieren sich für Menschen mit Gesundheitsproblemen und deren Bezugspersonen. Sei es bei Kindern oder Erwachsenen, spitalintern oder extern, in akuten Situationen, in der Psychiatrie oder im Langzeitbereich bei chronisch Erkrankten. Die Kunst, eine pflegerische Entscheidung zu treffen, basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, der erweiterten Erfahrung der Pflegefachpersonen, den Vorstellungen der Betreuten und den Rahmenbedingungen. Dabei spielt eine gut funktionierende Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen eine weitere Schlüsselrolle.

Das Pflegestudium an der ZHAW vermittelt Ihnen das nötige Wissen sowie die berufspraktischen Handlungskompetenzen. In drei Praktika erhalten Sie Einblick in unterschiedliche pflegerische Tätigkeitsfelder. Dies ermöglicht Ihnen im Anschluss an das Studium vielfältige Optionen in der Berufspraxis. Mit einem weiterführenden Master qualifizieren Sie sich für wissenschaftsgeleitete Tätigkeiten in Forschung, Lehre und Praxis. In Weiterbildungen können Sie Ihr Fachwissen vertiefen und sich für eine Funktion im Management oder der Berufspädagogik fit machen.
Irène Ris Studiengangleiterin BSc Pflege

Berufsbild und Karrierechancen

Im Fokus der Pflege steht der Mensch mit seinen gesundheitlichen, psychischen und sozialen Bedürfnissen und Ansprüchen. Ange­hörige, Fachspezialistinnen und -spezialisten in Gesundheitsinstitutionen, andere Berufsgruppen wie Sozialarbeiter, Versicherungsfachpersonen oder Case Manager sowie ein komplexes Gesundheitswesen bilden das Umfeld der pflegerischen Tätigkeiten.

Berufsaussichten
Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner arbeiten in Spitälern, in der Psychiatrie, in Alters- und Pflegeheimen, in der Spitex oder in ambulanten Gesundheitseinrichtungen. Sie sind in der Lage, pflegerische Aufgaben in verschiedenen Fachbereichen und für alle Altersgruppen – Säuglinge, Kinder, Jugend-liche, Erwachsene und alte Menschen – zu übernehmen. Mit entsprechender Berufs-erfahrung und Weiterbildung können sie ein Team oder eine Abteilung leiten oder als Berufsbildnerinnen und Berufsbildner tätig sein. Auch Funktionen in Lehre und For-schung sowie in der Gesundheitsförderung und Prävention sind Optionen.

Basis für weitere Karriereschritte
Mit dem Bachelor of Science in Pflege stehen Ihnen sämtliche Laufbahnoptionen offen: An der ZHAW können Sie mit dem Master of Science den akademische Pfad weiterverfolgen der sich über Weiterbildungen auf einem bestimmten Gebiet spezialisieren. Weiter können Sie Aufgaben im Management und in der Bildung übernehmen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Das Vollzeitstudium in Pflege dauert drei Jahre. Mit dem Abschluss halten Sie ein Doppelticket für Ihre weitere Laufbahn in der Hand:
  • die Berufsbefähigung als diplomierte/-r Pflegefachfrau/-mann FH
  • den Hochschulabschluss Bachelor of Science ZFH in Pflege

Das Studium umfasst Pflicht- und Wahlkurse und besteht zu etwa 40 Prozent aus Präsenzveranstaltungen und 60 Prozent aus Selbststudium. Selbstorganisiertes und handlungsorientiertes Lernen steht im Vordergrund. Einen Teil der Lehrveranstaltungen besuchen die Studierenden der Studiengänge Hebamme, Pflege, Ergo- und Physiotherapie sowie Gesundheitsförderung und Prävention gemeinsam. Die wichtige interdisziplinäre Zusammenarbeit beginnt also bereits während des Studiums. Zwei Drittel finden an der ZHAW statt, ein Drittel in Form von Praktika in Institutionen des Gesundheitswesens.

Der Studienabschluss ist europäisch anerkannt und ergibt 180 Kreditpunkte gemäss ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Voraussetzung für den Erhalt der Kreditpunkte ist das Bestehen der Prüfungen.

Die 180 Credits verteilen sich folgendermassen auf die Studieninhalte:
  • Berufsspezifische Module: 78 Credits
  • Multi/Interprofessionelle Module: 30 Credits
  • Praktika: 60 Credits
  • Bachelorarbeit: 12 Credits


Studieninhalte

Das Grundlagenwissen, das in den drei Studienjahren angeeignet wird, ist anspruchsvoll und breit. Das Studium Pflege an der ZHW behandelt alle Aspekte der Pflege. Die Studieninhalte sind bewusst generalistisch ausgerichtet.  Spezialinteressen können in Wahlfächern und in einem anschliessenden Masterstudium vertieft werden.

Praxisbezug und Berufspraktikum

Zwei Drittel des Studiums finden an der ZHAW statt, ein Drittel in Form von Praktika in Institutionen des Gesundheitswesens.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten pro Semester:
CHF 720

Zugang
Folgende Abschlüsse gewähren Zugang zum Studium:

  • Berufsmaturität
  • Fachmaturität
  • gymnasiale Maturität
Personen mit einem eidgenössischen Fähigkeitsausweis Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FAGE) mit abgeschlossener Berufsmaturität sowie Absolventinnen und Absolventen der Fachmaturität Gesundheit und Naturwissenschaften müssen keine Zusatzmodule abschliessen.

Für alle Bewerberinnen und Bewerber mit einer anderen Berufs- oder Fachmatura sowie mit einer gymnasialen Maturität sind Zusatzmodule von insgesamt zwölf Monaten Dauer in einer Institution des Gesundheitswesens obligatorisch. Vor Studienbeginn muss mindestens ein zweimonatiges Praktikum (Zusatzmodul A) in der Schweiz absolviert werden. Dieses Praktikum soll Einblick in das Berufsbild geben und dient der Eignungsabklärung. Die restlichen zehn Monate Zusatzmodule können vor, während oder nach dem Studium im In- und Ausland absolviert werden.

Aufnahme
Das Aufnahmeverfahren setzt sich zusammen aus:
  • der Prüfung der formalen Zulassungsvoraussetzungen an Hand der detaillierten Bewerbungsunterlagen
  • Aufnahmetest
  • einem Aufnahmegespräch von etwa einer Stunde
Die Studiengangleitung entscheidet über die definitive Aufnahme.

Finanzen
  • Einschreibung Aufnahmeverfahren: CHF 100.-
  • Eignungsabklärung: CHF 600.-
  • Einschreibegebühr Studium: CHF 100.-
Preisänderungen sind vorbehalten.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung. Absolventinnen und Absolventen der ZHAW sind nach dem Studium arbeitsmarktfähig – auch in einem internationalen und interkulturellen Umfeld. Die Studierenden profitieren von der internationalen Ausrichtung der ZHAW und der speziellen Förderung ihrer Sozial- und Selbstkompetenzen.

Als eine der grössten Fachhochschulen der Schweiz verfügt die ZHAW über ein breites Fachwissen und betreibt in allen Departementen disziplinäre und interdisziplinäre Forschung. Als Partnerin für lebenslanges Lernen bietet die ZHAW zudem eine grosse Vielfalt an Weiterbildungsprogrammen in allen Fachbereichen an.

Fachdepartemente der ZHAW sind: Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Angewandte Linguistik, Life Sciences und Facility Management, Angewandte Psychologie, Soziale Arbeit, School of Engineering sowie School of Management and Law.

Studieren in Winterthur

Es gibt keine andere Schweizer Stadt, in der so viele bedeutende Kunstwerke von der Renaissance bis zur Gegenwart zu sehen sind. Winterthur hat eine lebendige Musik- und Theaterszene. Das grösste Gastspielhaus, einige Kleintheater und das Stammhaus der Schweizer Comedy-Szene, das Casinotheater, befinden sich hier.

Winterthur ist 'klein und fein'. Winterthur ist kultiviert und hat Niveau. Winterthur ist eine ideale Freizeit- und Erholungsregion. Die malerische Altstadt und die vielen Veranstaltungsorte, die es im Zentrum gibt, machen die Stadt zum Tagungserlebnis.

Weniger als eine halbe Stunde von Stadtzentrum entfernt ist der Rheinfall - Europas grösster Wasserfall - und das berühmte ehemalige Kloster Rheinau. Das Gebiet um Winterthur, welches das Zürcher Weinland, das Zürcher Oberland und das Tösstal umfasst, ist eine ideale Region für Velotouren, Wanderungen, Wassersport aller Art und Weindegustationen... (www.winterthur-tourismus.ch)

Studienberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Gesundheit
Institut für Pflege

Katharina-Sulzer-Platz 9, Postfach
8401 Winterthur
Schweiz