Bachelor-Studium Systemtechnik

Anbieter:
HES-SO Valais-Wallis
Ort, Bundesland, Land:
Sitten, Süd, Schweiz
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
6 Semester

Das Studium

Die HES-SO Valais-Wallis bietet Ihnen eine zweisprachige und in der Schweiz einmalige Ausbildung zum Ingenieur, zur Ingenieurin FH in Systemtechnik an. Als Systemtechnik-Ingenieur gehören Sie einer neuen Generation von Ingenieuren an. Die Geräte und Maschinen, die wir täglich verwenden, werden immer komplizierter. Um solche Objekte herzustellen, müssen Ihre Kenntnisse mehrere Tätigkeitsbereiche umfassen, die von der Mechanik über die Elektronik, das Design bis hin zur Informatik reichen.

Der Studiengang Systemtechnik der HES-SO Valais-Wallis vermittelt eine solche Ausbildung. Im ersten Jahr erwerben die Studierenden im Rahmen einer gemeinsamen Grundausbildung solide Kenntnisse in Mathematik, Physik, Informatik, Elektrotechnik, Mechanik und Sprachen. Im zweiten und dritten Jahr können Sie aus einer der folgenden Vertiefungsrichtungen auswählen:
  • Infotronics,
  • Power and Control
  • oder Design and Materials.
Pierre Pompili Studiengangsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Als Systemtechnik-Ingenieur übernehmen Sie verantwortungsvolle Stellen in KMU oder grossen Firmen in der Schweiz und im Ausland. Sie zeichnen sich aus durch eine praxisorientierte umfassende Ausbildung, Ihr Know-how der neusten Geräte und Ausrüstungen sowie Ihre Französisch- und Englischkenntnisse.

Sie gehen bei der Konzeption und der Entwicklung eines Produkts analytisch vor und sind fähig, ein Projekt unter Berücksichtigung von zeitlichen, finanziellen, umweltbezogenen und personellen Faktoren erfolgreich durchzuführen. Sie integrieren sich problemlos in pluridisziplinäre und mehrsprachige Arbeitsgruppen.

Ihre Kompetenzen können in folgenden Bereichen zum Einsatz kommen:
  • Infotronics:
    Informatikunternehmen, Netzwerkverwalter, Anbieter von Systemlösungen, Identifikations- und Sicherheitsdienste.
  • Power & Control:
    Elektrizitätsgesellschaften, Industrielle Produktionsfirmen für elektrische Geräte oder im Bereich der Automatisierung.
  • Design & Materials:
    Industrielle Produktionsfirmen (Uhrenherstellung, Maschinenkonstruktion, Automobilherstellung usw.), im Werkstoffbereich tätige Unternehmen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Grundlagenmodule:
  • Sprachen:
    • Französisch
    • Englisch
  • Wissenschaftliche Grundlagen:
    • Mathematik
    • Informatik
    • Physik
  • Fachspezifische Grundlagen:
    • Elektrotechnik
    • Mechanik
  • Projekt
Vertiefungsmodule:
  • Allgemeinbildung:
    • Grundlagen Ingenieurwesen
    • Weiterführendes Projekt
  • Vertiefungsrichtung Design & Materials:
    • Werkstoffe
    • Mechanik
    • Konstruktion
  • Vertiefungsrichtung Infotronics:
    • Informationssysteme
    • Elektronik
    • Informatik
  • Vertiefungsrichtung Power & Control:
    • Informationssysteme
    • Elektronik
    • Konstruktion
Fachmodule:
  • Allgemeinbildung:
    • Seminare
    • Unternehmensführung
    • Business Experience
  • Vertiefungsrichtung Design & Materials:
    • Werkstoffe
    • Konstruktion und Design
    • Mechanik
    • Energiesysteme
  • Vertiefungsrichtung Infotronics:
    • Elektronik
    • Embedded systems
    • Distributed systems
    • Real-Time Programming
  • Vertiefungsrichtung Power & Control:
    • Industrielle Elektronik
    • Mechatronik
    • Antriebssysteme
    • Energiesysteme

Praxisbezug und Berufspraktikum

Der praxisorientierte Unterricht an der HES-SO Wallis vermittelt den Studierenden grundlegende Kenntnisse, die in der zweiten Studienhälfte mittels Vertiefungsrichtungen gefestigt werden.

In einem fächerübergreifenden Ansatz, der Theorie mit Praktika und Laborarbeiten verbindet, werden die Studierenden auf einen direkten Einstieg ins Berufsleben vorbereitet.

Der Studiengang arbeitet im Rahmen von Diplomarbeiten, zahlreichen aF&E-Projekten und Mandaten für und mit Unternehmen eng mit der Industrie zusammen. Diese praktischen Erfahrungen fliessen in den Unterricht ein und kommen den Studierenden direkt zugute.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 5.400,-

Einschreibegebühren: Gesamtkosten exkl. Einschreibegebühr von dzt. CHF 150,-

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Berufsmatura in Verbindung mit einem EFZ in einem mit dem gewählten Studiengang verwandten Beruf. Wenn das EFZ in einem anderen Fachbereich erlangt wurde, wird ein Jahr Berufserfahrung im gewählten Studienbereich vorausgesetzt.
  • Mittelschuldiplom (Diplommittelschulstufe) in Verbindung mit einem EFZ in einem mit dem gewählten Studiengang verwandten Beruf.
  • Gymnasialmatura plus ein Jahr Berufserfahrung im gewählten Studienbereich
  • In allen anderen Fällen: Zulassung sur Dossier.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch, Französisch
Sprache freiwillig bzw. Wahlfach:
Deutsch, Englisch, Französisch
Auslandssemester:
möglich
Sprachen - der Schlüssel zum Erfolg
Die HES-SO Valais-Wallis ist eine zweisprachige Schule (Deutsch/Französisch). Die Studierenden können ihre Ausbildung entweder in ihrer Muttersprache oder ganz bzw. teilweise in der zweiten Sprache absolvieren. Alle Vorlesungsunterlagen und Prüfungen stehen jeweils in beiden Sprachen zur Verfügung.

Die Schule bietet die Möglichkeit zum Erwerb von internationalen Sprachzertifikaten in Französisch, Deutsch oder Englisch. Ingenieure mit guten Sprachkenntnissen haben deutlich bessere Berufsaussichten.

Mobil sein - mit der Zeit gehen
Über ihr Büro MOVE - MObilité, Valais, Etudes - fördert die HES-SO Wallis die Mobilität, indem sie Austausche mit ausländischen Universitäten und Hochschulen organisiert (Deutschland, Grossbritannien, Österreich, Belgien, Frankreich, Holland, Italien, Hawaii, Japan, Singapur, USA).

An der HES-SO Valais-Wallis wird Mobilität grossgeschrieben, weshalb Studienaustausche (Doppeldiplomprogramme) und die Absolvierung der Diplomarbeit im Ausland aktiv gefördert werden.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Systemtechnik befasst sich mit Objekten, Geräten und Maschinen unter Einbezug von Konzepten wie Werkstoffen, Energie und Informationen.

Das Institut Systemtechnik ist eines der fünf Forschungsinstitute der HES-SO Valais-Wallis. Seine Aktivitäten erstrecken sich auf folgende Bereiche:

  • Elektrotechnik
  • Elektronik
  • Informatik
  • Energie
  • Mechanik
  • Werkstoffe
Das Institut beteiligt sich an der Konstruktion des Swisscube. Rund 70 Ingenieure führen am Institut Systemtechnik anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie Dienstleistungsmandate durch.

Studieren in Sitten

Sitten befindet sich im Herzen eines der schönsten Alpentäler und bietet den Studierenden der Ingenieurwissenschaften der HES-SO Valais-Wallis hervorragende Studienbedingungen.

Das Stadtbild von Sitten, einer der ältesten Städte der Schweiz, ist von den beiden Hügeln Valeria und Tourbillon geprägt. Schlösser und Museen laden zu einem Ausflug in die Geschichte ein. Überhaupt ist das Kulturangebot sehr vielfältig. Jedes Jahr werden internationale Musikfestivals organisiert und Kunstliebhaber kommen in den kantonalen Museen und Galerien auf ihre Rechnung.

Gleichzeitig ist Sitten auch eine sehr moderne Stadt, die zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, interessante Veranstaltungen und viele einheimische Weinprodukte bietet.

Studienberatung und Information

HES-SO Valais-Wallis
Hochschule für Ingenieurwissenschaften

Route du Rawyl 47
1950 Sitten
Schweiz