Bachelor in Physiotherapie

Anbieter:
Fachhochschule Südschweiz
Ort, Bundesland, Land:
Landquart, Ost, Schweiz
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
4 Jahr(e)

Das Studium

Physiotherapie ist ein vielseitiger Beruf im Gesundheitswesen, dessen Ziel die Förderung, Erhaltung oder Wiederherstellung der körperlichen Leistungsfähigkeit einer oder mehrerer Personen ist. In der Physiotherapie wird neben der Wiedererlangung der funktionellen Fähigkeit auch die soziale und berufliche Reintegration der behandelten Personen angestrebt.

Der Studiengang Physiotherapie ist modular aufgebaut und verbindet eine fachliche, wissenschaftliche und kulturelle Basis- ausbildung mit der Vermittlung beruflicher Fachkompetenzen, welche im Rahmen der drei Ausbildungspraktika erweitert werden.

Das Ziel ist die Ausbildung von Fachkräften, die fähig sind, einen kompetenten Beitrag zur Prävention und zur Lösung von Gesundheitsproblemen zu leisten.
Kahim Mundy Verantwortlicher des Studiengangs

Berufsbild und Karrierechancen

Physiotherapeut/innen sind in der Forschung, Prävention, Sport und Wellness tätig. Sie können als Angestellte in Spitälern, Privatpraxen, Gesundheitszentren, Sportvereinen, Alters- und Behindertenheimen, psychiatrischen Einrichtungen sowie Rehabilitationszentren, als Selbständige in eigener Praxis und/oder bei den Patient/innen zuhause arbeiten.

Die angehenden Physiotherapeut/innen werden zu folgenden Tätigkeiten befähigt:
  • Ausübung der beruflichen Tätigkeit unter Einbeziehung der neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft und der evidenzbasierten Praxis
  • Erarbeitung und Anwendung von Problemlösungsmethoden (eigenständig oder im Team)
  • Management- und Beratungstätigkeiten im professionellen Bereich und verantwortungsbewusstes Handeln auf individueller wie auf sozialer Ebene
  • Globales und fächerübergreifendes Denken und Handeln
  • Einsatz von effizienten Kommunikationsformen, die auf unterschiedliche Anspruchsgruppen abgestimmt sind.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Klinische Praxis und berufsbezogene Techniken
  • Anatomische und funktionelle Grundlagen der Bewegung
  • Grundlagen der physiotherapeutischen Aktivität
  • Befund und Behandlung von Personen mit Problemen an der unteren Extremität - 1 und 2
  • Befund und Behandlung bei Personen mit Problemen an der oberen Extremität - 1 und 2
  • Befund und Behandlung bei Personen mit Problemen am Rumpf und am Kopf - 1 und 2
  • Befund und Behandlung bei Personen mit neurologischen Problemen - 1, 2 und 3
  • Befund und Behandlung bei Personen mit internistischen Problemen - 1, 2 und 3
  • Schmerz
  • Klinische Praxis in komplexen Situationen
  • Wahlmodule
Lebensentwicklung, Identität und professionelle Rolle, Gesellschaft, Gesundheit
  • Selbstkenntnis und persönliche Entwicklung
  • Kommunikative Dimensionen und Beziehungen
  • Ethik, Gesellschaft und Gesundheit
  • Interkulturelle Perspektiven
  • Multiprofessionelle Zusammenarbeit und Entwicklung der Berufe
  • Systeme der Lehrbereiche und methodisch-didaktische Dimensionen
Organisation, Systeme und Strukturen des Gesundheitswesen
  • Sozio-gesundheitliche Systeme und Dienstleistungen
  • Qualitätsmanagement
  • Organisation und Leadership 1
  • Organisation und Leadership 2
Forschung, Methodologie, Leitung der Projekte
  • Evidence Based Practice und Statistik 1
  • Evidence Based Practice und Statistik 2
  • Forschung, Methodik und Leitung der Projekte 1
  • Forschung, Methodik und Leitung der Projekte 2
  • Bachelor-Thesis
Sprachen
  • English 1
  • English 2

Praxisbezug und Berufspraktikum

Während des dreijährigen Studiums absolvieren die Studierenden des Departements Gesundheit drei viermonatige Praktika, welche Bestandteil des Bachelor-Studiengangs sind.

Für die bestandenen Praktikas werden die entsprechenden erarbeiteten Kreditpunkte vergeben, die für den erfolgreichen Studienabschluss ebenfalls benötigt werden.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten:
Die Studiengebühr beträgt CHF 800.– pro Semester für Studierende mit zivilrechtlichem und steuerrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz, Liechtenstein oder Campione d'Italia.

Zugangsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufs- oder Fachmatura Gesundheit und Soziales
  • abgeschlossene Berufs- oder Fachmatura (technische, kaufmännische oder gestalterische Richtung)
  • abgeschlossene gymnasiale Matura
  • abgeschlossener Studiengang an einer Fachhochschule oder Höheren Fachschule
  • von der Direktion als gleichwertig erachtete andere Ausbildung
  • eintägiger Besuch an der Fachhochschule Südschweiz in Landquart mit Teilnahme am Unterricht sowie an einem Informationsgespräch
  • Praktikum im sozialen Bereich wird empfohlen, ist aber nicht Bedingung

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Sprache freiwillig bzw. Wahlfach:
Sonstige
Auslandssemester:
möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die “Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana SUPSI“ ist eines der neun Schweizerischen Fachhochschulzentren. Seit 2007 bietet die SUPSI in Kooperation mit der Thim van der Laan AG am Standort Landquart einen Bachelor-Studiengang in Physiotherapie an.

Die Fachhochschule Südschweiz Physiotherapie Graubünden orientiert sich bei der Ausführung ihres Auftrages an folgenden Schlüsselwerten:

  • Realitätsbezug von Aktivitäten in Unterricht, Forschung und Dienstleistung, um den Bedürfnissen der Benutzer in Form und Inhalt Rechnung zu tragen;
  • Originalität als Fähigkeit einer flexiblen Organisationsstruktur, Identität und Diversität in Theorie und Praxis ausgeglichen zur Geltung zu bringen;
  • Multidisziplinäre Annäherung, welche differenziertes Wissen für die nachhaltige Lösung komplexer wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Aufgaben vereint;
  • Partnership sowohl intern als auch mit Universitäten sowie anderen öffentlichen und privaten Institutionen für ein synergetisches und wirksames Vorgehen;
  • Erneuerung als grundlegende Haltung, um einer schnell wandelnden Gesellschaft stets einen Schritt voraus zu sein;
  • Gebietsgebundenheit als Zeichen besonderer Aufmerksamkeit für die lokalen Bedürfnisse;
  • Internationalität, um die Möglichkeit weltweite Mobilität und Zusammenarbeit zwischen Dozierenden, Forschenden und Studierenden zu schaffen.

Fachhochschule Südschweiz

Weststrasse 8
7302 Landquart
Schweiz