CAS Alphabetisierung im DaZ-Unterricht

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Angewandte Linguistik
Ort, Bundesland, Land:
Winterthur, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
2 Semester

Die Ausbildung

Fertigkeiten wie das Lesen und Schreiben sowie die mündliche Ausdrucksfähigkeit in der lokalen Sprache bilden Schlüsselkompetenzen für den Zugang zu Bildung sowie für die gesellschaftliche und arbeitsmarktliche Integration. Aus diesem Grund sollen sie mit dem neuen Weiterbildungsgesetz des Bundes auch im Erwachsenenalter stärker gefördert werden. Gleichzeitig nimmt die Nachfrage nach Kursen im Bereich Alphabetisierung und Förderung von Grundkompetenzen in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache seit der Flüchtlingskrise zu. Vor diesem Hintergrund bietet das Language Competence Centre der ZHAW neu den CAS-Lehrgang Alphabetisierung im DaZ-Unterricht an. Durch die Auseinandersetzung mit sprachwissenschaftlichen Theorien und didaktischen Prinzipien befähigt er DaF/DaZ-Kursleitende für den Unterricht in Alphabetisierungskursen und Kursen mit schulungewohnten Teilnehmenden.

Berufsbild und Karrierechancen

Der CAS-Lehrgang richtet sich an DaF/DaZ-Kursleitende, die
  • in Alphabetisierungskursen für fremdsprachige Erwachsene unterrichten möchten;
  • in Alphabetisierungskursen und/oder in Kursen mit schulungewohnten Teilnehmenden unterrichten und ihr Fachwissen sowie ihre didaktisch-methodischen Kompetenzen erweitern möchten.

In diesem praxisorientierten Zertifikatslehrgang

  • setzen Sie sich mit den möglichen Ursachen und den psychosozialen Folgen des Analphabetismus auseinander;
  • erweitern Sie Ihr sprachwissenschaftliches Wissen zum Thema Schriftlichkeit und Schriftspracherwerb und können es für die Diagnostik und Didaktik im Unterricht mit AnalphabetInnen und schulungewohnten Teilnehmenden nutzbar machen;
  • befassen Sie sich mit dem Konzept der phonologischen Bewusstheit und können dieses bei ihren Kursteilnehmenden in Deutsch und ansatzweise in der Erstsprache diagnostizieren und im Unterricht mit rezeptiven wie auch produktiven Übungen gezielt fördern;
  • erweitern Sie Ihr Methoden-Repertoire zur Förderung der feinmotorischen Fähigkeiten;
  • setzen Sie sich mit Methoden der Lese- und Schreibförderung auseinander;
  • lernen Sie weitere schriftfreie Verfahrensweisen zur Förderung der Rezeption und der mündlichen Interaktion und Produktion kennen;
  • erfahren Sie mehr über den Einsatz von neuen Medien im Unterricht und insbesondere über die unterschiedlichen Formen von Visualisierungen;
  • analysieren und entwickeln Sie Lehr/Lernmaterialien.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 6.300,-

Zulassung:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium sprachlicher oder pädagogischer / andragogischer Richtung
  • Unterrichtserfahrung als DaF/DaZ-, Fremdsprachen- oder DeutschlehrerIn in der
    Erwachsenenbildung

Aufnahme „sur dossier“ auf der Basis äquivalenter Qualifikationen bei ausreichender Praxiserfahrung. Für Teilnehmende mit anderer Erstsprache als Deutsch ist der Nachweis ausgezeichneter Sprachkenntnisse notwendig (C2 gemäss Europäischem Referenzrahmen GER). Über die Zulassung entscheidet die Kursleitung.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung. Absolventinnen und Absolventen der ZHAW sind nach dem Studium arbeitsmarktfähig – auch in einem internationalen und interkulturellen Umfeld. Die Studierenden profitieren von der internationalen Ausrichtung der ZHAW und der speziellen Förderung ihrer Sozial- und Selbstkompetenzen.

Als eine der grössten Fachhochschulen der Schweiz verfügt die ZHAW über ein breites Fachwissen und betreibt in allen Departementen disziplinäre und interdisziplinäre Forschung. Als Partnerin für lebenslanges Lernen bietet die ZHAW zudem eine grosse Vielfalt an Weiterbildungsprogrammen in allen Fachbereichen an.

Fachdepartemente der ZHAW sind: Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Angewandte Linguistik, Life Sciences und Facility Management, Angewandte Psychologie, Soziale Arbeit, School of Engineering sowie School of Management and Law.

Studieren in Winterthur

Es gibt keine andere Schweizer Stadt, in der so viele bedeutende Kunstwerke von der Renaissance bis zur Gegenwart zu sehen sind. Winterthur hat eine lebendige Musik- und Theaterszene. Das grösste Gastspielhaus, einige Kleintheater und das Stammhaus der Schweizer Comedy-Szene, das Casinotheater, befinden sich hier.

Winterthur ist 'klein und fein'. Winterthur ist kultiviert und hat Niveau. Winterthur ist eine ideale Freizeit- und Erholungsregion. Die malerische Altstadt und die vielen Veranstaltungsorte, die es im Zentrum gibt, machen die Stadt zum Tagungserlebnis.

Weniger als eine halbe Stunde vom Stadtzentrum entfernt ist der Rheinfall - Europas grösster Wasserfall - und das berühmte ehemalige Kloster Rheinau. Das Gebiet um Winterthur, welches das Zürcher Weinland, das Zürcher Oberland und das Tösstal umfasst, ist eine ideale Region für Velotouren, Wanderungen, Wassersport aller Art und Weindegustationen. (www.winterthur-tourismus.ch)

Ausbildungsberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Angewandte Linguistik

Theaterstrasse 15c
8401 Winterthur
Schweiz