CAS Gebäudemanagement

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management
Ort, Bundesland, Land:
Zürich, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
15 Tag(e)

Die Ausbildung

Das Gebäudemanagement der ZHAW vermittelt die Grundlagen für eine nachhaltige Bewirtschaftung von Gebäuden. Dabei stehen die Themen einer optimalen und damit auch kosten günstigen Organisation des Gebäudebetriebes, des Energiemanagements der Sicherheit des Gebäudebetriebs im Vordergrund.

Das CAS vermittelt aktuelles Praxiswissen. Die Ausbildung konzentriert sich auf den heutigen Kenntnisstand, moderne Technologien und aktuelle Fragestellungen. Die Vermittlung von Grundlagenwissen steht im Hintergrund. Erfahrungsgemäss bringen die Studierenden je nach beruflicher Vergangenheit sehr viel Grundwissen aus verschiedenen Gebieten mit.

Der Unterricht ist so gestaltet, dass Kenntnisse der Gebäudetechnik, des Facility Managements, des Gebäudemnagements etc. zwar nützlich sind, aber nicht vorausgesetzt werden. Je nach den individuellen Studienzielen und der Vorbildung kann Grundwissen in einem begrenzten Umfang auch vorgängig oder nebenher selbst erarbeitet werden.
Doris C. Oehninger Studienleitung

Berufsbild und Zielpublikum

Die Teilnehmenden kennen und verstehen den aktuellen Wissensstand über die heutigen Anforderungen an eine nachhaltige Gebäudebewirtschaftung. Der Begriff Nachhaltigkeit beinhaltet wirtschaftliche, ökologische und soziale Aspekte.

Entsprechend werden Fähigkeiten und Methoden vermittelt, um Gebäude wirtschaftlich und den Anforderungen der Auftraggeber, Kunden und Nutzer entsprechend betreiben zu können. Die Potenziale zur Einsparung von Energie im Betrieb sollen genutzt werden können und die Sicherheit der Gebäude soll gewährleistet.

Zur Zielgruppe zählen in- und ausländische Fachpersonen, welche in den Bereichen Immobilienmanagement, Facility Management, Gebäudebewirtschaftung, Technische Dienste, Planung, Gebäudetechnik und der Immobilienbranche allgemein ihre Fach- und Führungsfunktionen weiter ausbauen möchten.

Ausbildungsschwerpunkte

Grundlagen Gebäudetechnik
  • Physik der Gebäude- und Energietechnik
  • Energieversorgung und Energiewirtschaft
  • Regenerierbare Energie
  • Bauphysik: Wärmedurchgang und Feuchte
  • Energetische Vorgänge in einem Gebäude
  • Raumklima, Behaglichkeit, Luftqualität
  • Systeme der Gebäudetechnik: Heizung/Lüftung/ Klima
Kälte/Sanitär/Elektrotechnik
  • Gebäudeverkabelung / Bussysteme
  • Gebäudeautomation
  • Beleuchtungstechnik
  • Aufzüge
  • Hygieneanforderungen bei Lüftungs- und Sanitäranlagen
Grundlagen Bau
  • Grundlagen Architektur/Tragwerke
  • Grundlagen Gestaltung
  • Grundlagen Baukonstruktionen
  • Materialkunde/Bauökologie
  • Nachhaltigkeit bei Gebäuden
Gebäudemanagement
  • Technisches Gebäudemanagement
  • Bauliches Gebäudemanagement
  • Organisation Technischer Dienst
  • Strategie Gebäudeinstandhaltung und Unterhalt
  • Kostenrechnung nach dem Annuitäten-Prinzip
  • Vertragsmanagement Garantiemanagement
  • In-/Outsourcing
  • Contracting
  • CAFM-Anwendung im Gebäudemanagement
Sicherheit
  • wie stellen Sie die Sicherheit in den bewirtschafteten Gebäuden sicher
  • Grundlagen eines Sicherheitskonzepts
Gebäudeplanung
  • Vergabe- und Planungsmodelle
  • Vertragsgestaltung
  • Honorarordnungen, SIA-Normen
  • Auftragsvergabe an Planer
  • Integrale Planung
  • Planungs- und Baubegleitendes Facility Management

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 6800

HInweis zu den Kosten:

  • inkl. Kursunterlagen und Leistungsnachweis
  • exkl. Kosten für Literatur und allfällige Exkursionen
Zugangsvoraussetzungen:
  • Hochschuabschluss und zusätzliche Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren in verantwortlicher Position (Führungs- und Projektleitungserfahrung) oder
  • gleichwertige anerkannte Vorbildung (z.B. Höhere Fachschule oder Fachprüfung) und Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren in verantwortlicher Position im Facility Management.

Das CAS setzt Grundwissen aus der Immobilienbranche und von der Erstausbildung her voraus. Grundlagen werden nicht im Sinne eines Aufbaustudiums gelehrt. Vielmehr wird aktuelles Praxiswissen ins Zentrum gestellt und oft anhand konkreter Beispiele erarbeitet. Für Bewerberinnen und Bewerber, welche die Voraussetzungen nicht erfüllen besteht eine limitierte Anzahl Plätze. Die Studiengangleitung behält sich vor, individuelle Vorbereitungsarbeiten als Voraussetzung für die Aufnahme zu verlangen.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Methodik:

  • Lehrgespräch im Seminarraum mit Vorlesungen und Vorträgen
  • Gruppenübungen zur Vertiefung des Gelernten und zum selbständigen Erarbeiten einzelner Lernschritte
  • Selbststudium
  • Transferaufgaben für das Überführen der Lerninhalte in die eigene berufliche Praxis
  • Exkursion: Sie sehen ein Praxisbeispiel und können in einen Erfahrungsaustausch mit Fachleuten aus der Praxis treten.

Leistungsnachweis:
Am definierten Termin nach Abschluss des Kurses muss eine schriftliche Arbeit zur selbst definierten Zielsetzung abgegeben werden.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

ZHAW Departement Life Sciences und Facility Management

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie ist in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – praxisnah und wissenschaftlich fundiert.

Am Departement Life Sciences und Facility Management sind derzeit rund 1'500 Studierende immatrikuliert und über 600 Personen beschäftigt. Das Aus- und Weiterbildungsprogramm umfasst fünf Bachelor- und drei Master-Studiengänge sowie ein breites Weiterbildungsangebot. Mit unseren Kompetenzen in Life Sciences und Facility Management leisten wir in den Gebieten Environment, Food, Health einen wichtigen Beitrag zur Lösung unserer gesellschaftlichen Herausforderungen und zur Erhöhung unserer Lebensqualität.

www.zhaw.ch/lsfm/studium
www.zhaw.ch/lsfm/weiterbildung

Studieren in Zürich

Zürich ist im Herzen von Europa gelegen. Die Stadt am Zürichsee mit Sicht auf die Schweizer Alpen ist in nur 10 Minuten vom internationalen Flughafen aus erreichbar. In Zürich ist eben alles etwas kleiner - umso grösser ist das Angebot.

Das kulinarische Angebot lässt keine Wünsche offen. Ob Sie Lust auf typisch schweizerische Speisen haben oder ob Ihnen nach internationaler Küche zumute ist, Zürich beherbergt Esskulturen, von hoher gastronomischer Qualität. Ein vortreffliches Weinangebot, eine Vielzahl von Bars und Trendlokalen und die typischen Strassencafés und Gartenwirtschaften runden das Angebot ab.

Den Nachtschwärmern stehen alle Möglichkeiten offen bis in die frühen Morgenstunden, denn am Wochenende sind über 300 Lokale auch nach Mitternacht geöffnet. Sie haben die Wahl zwischen einer Vielfalt von Parties und Clubs, wo In-DJ's der Welt Grooves von House, Techno über Latin bis Acid Jazz auflegen. Und wer's gern etwas ruhiger hat, findet dies in einer der zahlreichen Open-air-Bars (im Sommer).
Quelle: http://www.zuerich.com

Ausbildungsberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management

Lagerstrasse 41
8004 Zürich
Schweiz