CAS Life Cycle Management Immobilien

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management
Ort, Bundesland, Land:
Zürich, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
15 Tag(e)

Die Ausbildung

Die Schweizer Immobilienwirtschaft steht heute vor der Aufgabe eine grosse Anzahl von Immobilien in Richtung einer nachhaltigen Zukunft zu entwickeln. Neubauten müssen dazu bereits frühzeitig von der ersten Idee ausgehend zukunftsfähig geplant werden. Bestandesbauten müssen nachhaltig optimiert werden, sei dies hinsichtlich Energieeffizienz, baulicher und technischer Flexibilität, nachhaltigem Betrieb oder Instandhaltung.

Der Zertifikatslehrgang widmet sich den Schlüsselfaktoren eines erfolgreichen Immobilien Lebenszyklus Managements; dem optimiertem Management von objektbezogenen Informationen, dem Management nachhaltigkeitsrelevanter Aspekte des Gebäudes und den damit verbundenen Arten von Facilities.

Ebenso wird das Management der den Lebenszyklus flankierenden Unterstützungsprozesse bei Konzeption, Planung, Bau, Betrieb, Revitalisierung, Neu- und Nachnutzung von Immobilien geschult. Weiter sollen auch koordinative und kommunikative Kompetenzen gefördert werden.
Doris C. Oehninger Studienleitung

Zielpublikum und Ziele

Zum Zielpublikum zählen in- und ausländische Fachpersonen aus Planung, Architektur, Immobilien-, Facility oder Umwelt-Management. Das CAS kann im Rahmen der DGNB- Auditorenausbildung der SGNI angerechnet werden.

Ziele:
  • Sie verstehen die verschiedenen projektunterstützenden Planungsmethoden aus Führungssicht.
  • Sie wissen, welche qualitätssichernden Instrumente und Prozesse entlang des Immobilienlebenszyklus wie angewendet werden können.
  • Sie sind befähigt, Immobilien hinsichtlich Nachhaltigkeit auf Herz und Nieren prüfen, und integrale Optimierungsvorschläge zu entwickeln.
  • Sie kennen die informationstechnischen Schlüsselerfolgsfaktoren und verstehen wie eine phasengerechte und phasenübergreifende Informations-Mehrwertkette entwickelt und gemanagt werden kann.
  • Sie sind kompetente Ansprechpartnerinnen und -partner für alle Fragen zum nachhaltigen Management von Prozessen, Facilities und Informationen bei Immobilien.

Ausbildungsschwerpunkte

Life Cycle Management - Prozesse
  • Planungsmethoden, Qualitätsmanagement
  • Projektentwicklung, Facilities Development
  • Partizipative und kooperative Planung
  • Nutzerorientierte Planung, POE
  • Projektbezogenes Coaching und Change Management, CSR
  • LC- und Energie-Contracting
  • Innovations- und Risikomanagement
  • Systematische Lösungssuche und Entwurfsmethodik
  • FM-gerechte Bau- und Betriebsplanung
  • FM-Planer (Planung, Consulting, QM, DL+)
  • Nachhaltigkeitsplanung und -beratung
  • Projektauditprozess, Auditorenrolle
  • Qualitätssicherung Planungs-, Bauprozesse und Inbetriebnahme(PQM)
  • Qualität Nutzungs- und Betriebsprozesse
Life Cycle Management - Facilities
  • Nachhaltigkeitskriterien, -Management
  • Bewertungssystematik, Tools, Standard Nachhaltiges Bauen, 2000 Watt-Areale
  • Ökobilanzierung Emissionen, CO2, Energie
  • Auswahl Baustoffe und Bauprodukte, Ressourceninanspruchnahme und Abfälle
  • Lebenszykluskosten, Berechnungsweisen, Wertentwicklung, Flexibilität, Marktfähigkeit
  • Thermischer, visueller und akustischer Komfort, Messung Behaglichkeit, Nutzerzufriedenheit und Funktionalität aus Nutzersicht
  • Technischen Ausführung, Brand- und Schallschutz, Reinigungs- und Recyclingfreundlichkeit
  • Beurteilung der Standortqualität, gebäude-induzierte Mobilität, CO2 Betrachtung
  • Nachhaltige Nutzung und Bewirtschaftung, Verbrauchsmessungen im Bestand
Life Cycle Management - Information
  • Smart Communities/Cities, Smart Grids
  • Smart Buildings, Smart Collaboration Offices
  • BIM-Technologie: Status Quo, Tools
  • Management virtueller Gebäudemodelle
  • Gebäude- und Nachhaltigkeitsoptimierung durch Simulationen
  • Objektbezogenes Informationsmanagement
  • Baudokumentation: Systematik, Pflichtenhefte
  • Kommunikationsmanagement im Projekt
  • Management virtueller Projekträume
  • Smartes Energiemanagement
  • IT-Unterstützung Projektauditprozess
  • Betriebsoptimierung, Monitoringtools
  • Lebenszyklusbasiertes CAFM
  • Smart FM, Mobile Anwendungen, RFID-Einsatz

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 6800

Hinweis zu den Kosten:

  • inkl. Kursunterlagen und Leistungsnachweis
  • exkl. Kosten für Literatur und allfällige Exkursionen
Zugangsvoraussetzungen:
Die Zulassung zu einem CAS setzt einen Hochschulabschluss oder einen adäquaten Abschluss auf Hochschulstufe sowie zwei Jahre Berufserfahrung in verantwortlicher Position voraus. Interessentinnen und Interessenten ohne Hochschulabschluss, können zugelassen werden, wenn sich die Befähigung zur Teilnahme aus einem anderen Nachweis (sur dossier) ergibt.

Aufnahme "sur dossier":
In ein CAS kann eine beschränkte Anzahl Personen aufgenommen werden, welche sich über einen Abschluss einer Höheren Fachschule, einer Höheren Fachprüfung mit eidg. Diplom oder einer BBT-anerkannten Meisterprüfung ausweist. Zudem ist Berufserfahrung von mindestens 2 Jahren in verantwortlicher Position im Facility Management erforderlich.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Methodik:

  • Lehrgespräch im Seminarraum mit Vorlesungen und Vorträgen
  • Gruppenübungen zur Vertiefung des Gelernten und zum selbständigen Erarbeiten einzelner Lernschritte
  • Selbststudium
  • Transferaufgaben für das Überführen der Lerninhalte in die eigene berufliche Praxis
  • Exkursionen: Sie sehen Praxisbeispiele und können in einen Erfahrungsaustausch mit Fachleuten aus der Praxis treten.

Leistungsnachweis:
Am definierten Termin nach Abschluss des Kurses ist eine schriftliche Prüfung vorgesehen.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

ZHAW Departement Life Sciences und Facility Management

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie ist in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – praxisnah und wissenschaftlich fundiert.

Am Departement Life Sciences und Facility Management sind derzeit rund 1'500 Studierende immatrikuliert und über 600 Personen beschäftigt. Das Aus- und Weiterbildungsprogramm umfasst fünf Bachelor- und drei Master-Studiengänge sowie ein breites Weiterbildungsangebot. Mit unseren Kompetenzen in Life Sciences und Facility Management leisten wir in den Gebieten Environment, Food, Health einen wichtigen Beitrag zur Lösung unserer gesellschaftlichen Herausforderungen und zur Erhöhung unserer Lebensqualität.

www.zhaw.ch/lsfm/studium
www.zhaw.ch/lsfm/weiterbildung

Studieren in Zürich

Zürich ist im Herzen von Europa gelegen. Die Stadt am Zürichsee mit Sicht auf die Schweizer Alpen ist in nur 10 Minuten vom internationalen Flughafen aus erreichbar. In Zürich ist eben alles etwas kleiner - umso grösser ist das Angebot.

Das kulinarische Angebot lässt keine Wünsche offen. Ob Sie Lust auf typisch schweizerische Speisen haben oder ob Ihnen nach internationaler Küche zumute ist, Zürich beherbergt Esskulturen, von hoher gastronomischer Qualität. Ein vortreffliches Weinangebot, eine Vielzahl von Bars und Trendlokalen und die typischen Strassencafés und Gartenwirtschaften runden das Angebot ab.

Den Nachtschwärmern stehen alle Möglichkeiten offen bis in die frühen Morgenstunden, denn am Wochenende sind über 300 Lokale auch nach Mitternacht geöffnet. Sie haben die Wahl zwischen einer Vielfalt von Parties und Clubs, wo In-DJ's der Welt Grooves von House, Techno über Latin bis Acid Jazz auflegen. Und wer's gern etwas ruhiger hat, findet dies in einer der zahlreichen Open-air-Bars (im Sommer).
Quelle: http://www.zuerich.com

Ausbildungsberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management

Lagerstrasse 41
8004 Zürich
Schweiz