CAS Personalentwicklung

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law
Ort, Bundesland, Land:
Winterthur, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
14 Tag(e)

Das Studium

Die traditionelle Personalentwicklung muss beweisen, dass sie einen Beitrag zur Unternehmensentwicklung leistet, wird aber häufig nur auf das Aus- und Weiterbildungsmanagement reduziert. Themen wie Talent Management und Competence Management werden immer kontroverser diskutiert, und im Zuge der Digitalisierung gewinnen der Einsatz neuer Medien und E-Leadership-Kompetenz bei der Entwicklung des Human Capital an Bedeutung. Somit muss die strategische Personalentwicklung neu gedacht werden, und die Rolle und die Kompetenzen von Personalentwicklerinnen und -entwicklern sind neu zu definieren.

Zielpublikum und Ziele

  • HR-Leiterinnen und -Leiter
  • HR-Spezialistinnen und -Spezialisten
  • HR-Business-Partnerinnen und -Partner
  • Linienverantwortliche

Die Teilnehmenden

  • kennen die Bedeutung des Competence Management und der Personalentwicklung für die Wettbewerbsfähigkeit einer Organisation;
  • können ein Konzept für das Competence Management entwickeln und umsetzen;
  • lernen, die Personalentwicklung aus betriebswirtschaftlicher Perspektive zu betrachten;
  • verstehen Aus- und Weiterbildung als Teil des ganzheitlichen Competence Management

Studienplan und Studienschwerpunkte

Modul 1 - Strategische Ausrichtung der Personalentwicklung:
  • Der Beitrag des Wissens-, Competencemanagement und der Personalentwicklung in der Unternehmensführung
  • Die Entwicklung und Implementierung eines umfassenden Competence Management
  • Grundlagen der Personalentwicklung auf der Basis des Competence Management
  • Ermittlung und Definition der individuellen und organisatorischen Kompetenzen
  • Vom Lehren und Lernen zur Handlungskompetenz in Zeiten der Digitalisierung

Modul 2 - Umsetzung der Personalentwicklungsstrategie:

  • Laufbahnen entwickeln (aus der Perspektive des Individuums)
  • Talente identifizieren und entwickeln (Organisationsperspektive)
  • Team- und Organisationsentwicklung, Change Management
  • Datenbasierendes Competence- und Entwicklungsmanagement: DIER Modell Teil 1
  • Datenbasierendes Kultur- und betriebliches Gesundheitsmanagement: DIER Modell Teil 2 als Grundlage für das humanitäre Handeln in der Personalentwicklung und interner Selektion
  • Digital Leadership und Collaboration in der Personalentwicklung
  • Kulturelle und organisationale Rahmenbedingungen als Einflussfaktoren auf das Competence Management und die Personalentwicklung

Zulassung

Über die definitive Zulassung entscheidet die Studienleitung. Der CAS ist Teil des MAS Human Capital Management und richtet sich deshalb in erster Linie an:

  • Absolventinnen und Absolventen von Fachhochschulen oder Universitäten mit mindestens drei Jahren relevanter Berufserfahrung
  • Berufsleute ohne Hochschulabschluss können aufgenommen werden, sofern sie über mindestens fünf Jahre relevante Berufserfahrung und entsprechende Weiterbildungsausweise (Personalfachfrau / Personalfachmann mit eidg. Fachausweis / Diplom) verfügen.
Kosten: CHF 6'900.00


Bemerkung zu den Kosten:

Im Preis inbegriffen sind die Kursunterlagen, die vorgeschriebene Literatur und die Prüfungsgebühren (exkl. Nachprüfungskosten). Kursskripts werden elektronisch zur Verfügung gestellt. Die gesamten Kursgebühren werden 30 Tage vor Beginn des CAS in Rechnung gestellt und sind innert 30 Tagen zu bezahlen.

Methodik

Kontaktunterricht: Referate von Dozierende und Praktikern, Übungen, Diskussionen, Arbeit an Fallbeispielen aus der Praxis, Präsentationen sowie Austausch von eigenen Erfahrungen und Problemstellungen

Selbststudium: Anhand von relevanter Fachliteratur vertiefen die Studierenden selbständig Inhalt und Fragestellungen aus dem Unterricht, und bereiten die Leistungsnachweise vor

Die e-learning Plattform Moodle dient neben der Ablage der Kursunterlagen dem Austausch zwischen Dozierenden, Studierenden und der Kursleitung

Unterricht

  • Berufsbegleitend, in einem Zeitraum von ca. 4 Monaten
  • Workload je CAS: 300h
  • Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung.

Die ZHAW School of Management and Law (SML) ist eines der acht Departemente der ZHAW. Die international anerkannten Bachelor- und Masterstudiengänge sowie zahlreichen Weiterbildungsangebote sind wissenschaftlich fundiert, interdisziplinär und praxisorientiert. Forschung und Beratung sind theoretisch fundiert und praxisnah, mit Fokus auf unmittelbare und effiziente Umsetzbarkeit. Aktuell zählt die SML rund 4'000 Studierende, knapp 2'000 Weiterbildungsteilnehmende und über 500 Mitarbeitende. www.zhaw.ch/sml

Studieren in Winterthur

Winterthur ist mit mehr als 110 000 Einwohnerinnen und Einwohnern die sechstgrösste Stadt der Schweiz. In weniger als 20 Minuten erreicht man von hier das Zentrum von Zürich sowie den Flughafen Zürich.

Grosszügige Parkanlagen und Gärten, ein breites Kulturangebot, eine lebendige Musik- und Theaterszene, die verkehrsfreie Altstadt mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten: Winterthur bietet ein grossstädtisches Angebot mit kleinstädtischem Charme.
stadt.winterthur.ch

Ausbildungsberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law

St.-Georgen-Platz 2
8401 Winterthur
Schweiz