DAS Gemeindeschreiberin/Gemeindeschreiber

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law
Ort, Bundesland, Land:
Winterthur, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
DAS (Diploma of Advanced Studies)
Dauer:
3 Semester

Die Ausbildung

Während des DAS Gemeindeschreiberin/Gemeindeschreiber lernen Sie die Führung kommunaler Verwaltungen und deren Einheiten, ausserdem beinhalten die Certificates of Advanced Studies Steuerung und Personalführung im öffentlichen Sektor. Zusätzlich wird eine gemeindespezifische Diplomarbeit mit einem Managementthema verfasst. So werden Management- und Führungskompetenzen erlernt und gefördert.

Diese Kompetenzen werden in den jeweiligen Studienmodulen vermittelt:
  • CAS Steuerung im öffentlichen Sektor: Performance Management, finanziellen Führung, Rechnungslegung
  • CAS Personalführung im öffentlichen Sektor: personalrechtlichen Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, die Kompetenz für den Umgang mit Problemfällen)
Voraussichtlich wird zusätzlich das kantonale Fachdiplom Dipl. Gemeindeschreiberin/Gemeindeschreiber IVM erteilt (zurzeit befindet es sich im Genehmigungsverfahren).
Dr. Beda Schmidhauser Studienleitung

Zielpublikum und Ziele

Der DAS richtet sich an Gemeinde- sowie an Stadtschreiberinnen und -schreiber.

Ziele:
Nach einem erfolgreichen Abschluss des Studiums können die Absolventinnen und Absolventen auf Grundlage einer relevanten Fragestellung ein Thema des Lehrgangs gemäss wissenschaftlichen Kriterien und mithilfe aktueller Literatur fundiert bearbeiten.

Ausbildungsschwerpunkte

Der modular DAS ist in zwei CAS und ein Diplommodul (abschliessende Diplomarbeit) gegliedert.

CAS Steuerung im öffentlichen Sektor

Modul 1: Performance- und Finanzmanagement
  • Performance: Leistungs- und Wirkungssteuerung
    (Performance Management im öffentlichen Bereich; Instrumente des Performance Measurements)
  • Public Accounting und Controlling (HRM 1 und HRM 2, IPSAS, administrative Steuerungsinstrumente)
Modul 2: Praxisprojekt
  • Projektmanagement (Planung & Ressourcenmanagement, Kommunikation im Projekt)
  • Beschaffungswesen/Submission (Arten und Ablauf öffentl. Beschaffung, Möglichkeiten der Auswertung von Offerten)
  • E-Government (Entwicklungen, Potenziale und
    Geschäftsprozesse)
CAS Personalführung im öffentlichen Sektor

Modul 1: Personalmanagement
  • Personalrecht (Gesetzliche Grundlagen und Arbeitshilfen)
  • Human Capital Management (Personalmarketing,
    -entwicklung und -entlöhnung)
  • Development Center (Überprüfung individueller Stärken u. Schwächen, Formulierung persönlicher Entwicklungsziele)
Modul 2: Leadership, Ethik und Change Management
  • Leadership (Führungsmodelle/ -instrumente, Führen in
    herausfordernden Situationen)
  • Change Management (Gestaltung von organisationalen
    Veränderungsprozessen, Umgang mit Widerstand)
Es besteht die Möglichkeit anstelle des „CAS Personalführung im öffentlichen Sektor“ den „CAS Führung von Organisationen im öffentlichen Sektor“ zu belegen. Dafür senden Sie bitte einen Antrag an die Studienleitung.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
CHF 16.200,-

Bemerkung zu den Kosten:

  • Inbegriffen: Kursteilnahme, Kursunterlagen (inkl. im Unterricht verteilte Lehrmittel) und Prüfungsgebühren/Leistungsnachweise/Diplommodul
  • Allfällige Wiederholungen von Prüfungen/Leistungsnachweisen/Diplommodul werden separat in Rechnung gestellt.
  • Bitte beachten! Die Zulassung zum CAS Steuerung setzt nachweisliche Kenntnisse der Inhalte des CAS Public Management (CAS 1) voraus. Je nach Vorbildung muss also der CAS 1 vorgängig zum CAS Steuerung absolviert werden (zusätzliche Kosten für CAS 1 von CH 6'900.-). Des Weiteren muss - je nach Vorbildung - vor Diplommodul-Start der Kurs "Wissenschaftsbasiertes Arbeiten" (kostenpflichtig) absolviert werden.
Zugangsvoraussetzungen:

Reguläre Zulassung
Folgendes sind die Voraussetzungen für die Zulassung zum DAS:
  • Abschluss einer Hochschule (Universität oder Fachhochschule)
  • Berufserfahrung (mind. drei Jahren in der öffentlichen Verwaltung oder einem verwaltungsnahen Betrieb bzw. in einer NPO, davon mind. ein Jahr in Führungsfunktion)
  • Nachgewiesene Kenntnisse zu Öffentlichen Finanzen, Public Management, Organisation und Prozesse, Staats- und Verwaltungsrechts und Verhandlungsführung (siehe CAS Public Management)
  • Nachweis von grundlegenden Kenntnissen des allgemeinen Rechts
  • Nachweis von grundlegenden Kenntnissen des Rechnungswesens
‚Sur dossier‘ Zulassung
Personen, die nicht über einen Hochschulabschluss verfügen, werden zugelassen, wenn sie die regulären Zulassungsvoraussetzungen (s.oben) bzw. zusätzlich die nachfolgenden Voraussetzungen, die sich von den regulären unterscheiden, erfüllen:
  • Einen mit einem Hochschulabschluss vergleichbaren Abschluss oder Abschluss einer kaufmännischen Lehre
  • Berufserfahrung (mind. fünf Jahren in der öffentlichen Verwaltung oder einem verwaltungsnahen Betrieb bzw. in einer NPO, davon mind. ein Jahr in Führungsfunktion)
  • Besuch des Weiterbildungskurses „Wissenschaftsbasiertes Arbeiten“ vor Beginn der Diplomarbeit
Sollten Sie Interesse am „CAS Steuerung im öffentlichen Sektor“ haben, die Voraussetzungen dafür aber noch nicht erfüllen, besteht die Möglichkeit durch den „CAS Public Management“ einen schnelleren Zugang zum DAS-Lehrgang zu erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Studienleitung.

Für die Aufnahme ins Diplommodul ist es notwendig, insgesamt 24 Credits aus den Modulen in Übereinstimmung mit dem Modulplan erworben zu haben.

Ein Zulassungsgespräch mit der Studienleitung ist für die Aufnahme Voraussetzung.

Start: laufend

Dauer: ca 18 Monate

Methodik

Das Studium setzt sich aus Kontaktlektionen und Selbststudium zusammen, wobei jedes Modul 150 Arbeitsstunden beinhaltet. Die Leistungsnachweise erfolgen gemäss Modulplan.

Kontaktlektionen
Während der Kontaktlektionen kann das fachliche Wissen vermittelt werden und ein Praxistransfer stattfinden. Mithilfe von Workshops, Individual- und Gruppenarbeiten sowie Fallbearbeitungen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das theoretische Wissen mit ihrer beruflichen Erfahrung verknüpfen.

Selbststudium
Das Selbststudium besteht hauptsächlich aus Vor- und Nachbereitung des Unterrichts sowie der eingehenden Lektüre zum Thema. Ausserdem sollten Übungen und Aufgaben bearbeitet und Leistungsnachweise vorbereitet bzw. erarbeitet werde.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung.

Die ZHAW School of Management and Law (SML) ist eines der acht Departemente der ZHAW. Die international anerkannten Bachelor- und Masterstudiengänge sowie zahlreichen Weiterbildungsangebote sind wissenschaftlich fundiert, interdisziplinär und praxisorientiert. Forschung und Beratung sind theoretisch fundiert und praxisnah, mit Fokus auf unmittelbare und effiziente Umsetzbarkeit. Aktuell zählt die SML rund 4'000 Studierende, knapp 2'000 Weiterbildungsteilnehmende und über 500 Mitarbeitende. www.zhaw.ch/sml

Studieren in Winterthur

Winterthur ist mit mehr als 110 000 Einwohnerinnen und Einwohnern die sechstgrösste Stadt der Schweiz. In weniger als 20 Minuten erreicht man von hier das Zentrum von Zürich sowie den Flughafen Zürich.

Grosszügige Parkanlagen und Gärten, ein breites Kulturangebot, eine lebendige Musik- und Theaterszene, die verkehrsfreie Altstadt mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten: Winterthur bietet ein grossstädtisches Angebot mit kleinstädtischem Charme.
stadt.winterthur.ch

Ausbildungsberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law

St.-Georgen-Platz 2
8401 Winterthur
Schweiz