Anzeige

Executive MBA - New Business Development

Anbieter:
Fachhochschule Graubünden
Ort, Bundesland, Land:
Zürich, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
EMBA (Executive Master of Business Administration)
Dauer:
flexibel

Das Studium

Die Entwicklung neuer Geschäftsfelder und die Förderung von Innovationen haben höchste Priorität für Unternehmen bei der Erschliessung neuer Wachstumsoptionen. Erfolgreiche Unternehmen setzen im dynamischen Umfeld deshalb zunehmend auf agile Innovationsmethoden und neue Geschäftsmodelle. Ausserdem suchen sie den Kontakt zu innovativen Start-ups. Über Business Incubators, Business Accelerators, Corporate Ventures oder strategische Partnerschaften können Unternehmen gezielt das Potenzial vielversprechender Start-ups nutzen.

In diesem EMBA befassen Sie sich mit agilen Innovationsmethoden, neuen Geschäftsmodellen sowie Finanzierungsmodellen für neue Geschäftsprojekte. Sie gewinnen einen Einblick in die Schweizer Start-up-Szene und in Corporate-Venture-Programme. Weiter erwerben Sie Methodenwissen, um für das eigene Geschäftsumfeld eine Corporate-Venture-Einheit aufzubauen und in ein innovatives Ökosystem einzubetten. Damit sind Sie in der Lage, von Start-ups zu lernen und entscheidende Impulse für Wachstumsoptionen zu generieren. So verfügen Sie über die aktuellen Methoden und Hebel, um für Ihre Organisation eine optimale nationale oder internationale Business-Development-Strategie zu definieren und umzusetzen.
Dr. Silvio Anesini Studienleitung

Zielgruppe

Der Executive MBA (EMBA) New Business Development richtet sich an unternehmerische Führungskräfte, die neue Wachstumsoptionen für ihre Organisation erschliessen wollen. Angesprochen sind Führungskräfte, die neue Märkte und Kundengruppen gewinnen, innovative Ansätze und Lösungen für Produkte, Dienstleistungen, Prozesse, Verfahren oder Geschäftsmodelle suchen und diese Ansätze erfolgreich verwirklichen wollen. Unabhängig vom Stand und der Maturität der digitalen Transformation Ihres Unternehmens wird Ihnen ein breites Portfolio aktueller Methoden angeboten, um Wachstumsquellen zu identifizieren und für Ihr Unternehmen auszuschöpfen.
Besonders empfehlenswert ist der EMBA New Business Development für Sie, wenn Sie in folgenden Berufsfeldern und Funktionen tätig sind:

Besonders empfehlenswert ist der EMBA für die Berufsfelder:
  • Mitglieder der Geschäftsleitung
  • Business Development und Innovation
  • Produktmanagement
  • Marketing und Vertrieb
  • Export- oder Regionalverantwortliche
  • Profit-Center-Leitung
  • Beratende im Bereich New Business Development und Innovation

Studienplan und Studienschwerpunkte

  • Strategische Unternehmensführung
  • Business Transformation - Neue Geschäftsmodelle
  • Business Internationalisation
  • Management im dynamischen Umfeld
  • Business Innovation
  • Corporate Entrepreneurship and Venturing

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Studiengebühren:

  • Stufe Executive MBA – New Business Development CHF 17 500
  • Betreuung Master Thesis CHF 3 000
Studierenden, die direkt aufeinanderfolgend die Stufen MAS und EMBA besuchen, gewähren wir einen Rabatt von CHF 3000. Die Studiengebühr umfasst den Unterricht und die Bücher. Unterlagen von Dozierenden werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Nicht inbegriffen in der Studiengebühr sind Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung im Rahmen der Intensivwoche sowie die Kosten für den optionalen Study Trip ins Silicon Valley (ca. CHF 5000). 


Zugangsvoraussetzungen:
Für das Management-Weiterbildungsprogramm gelten folgende Aufnahmekriterien:

  • Hochschulabschluss oder Höherer Bildungsabschluss des Bundes: Sur-Dossier-Aufnahmen sind bei Eignung möglich
  • DAS- und MAS-Stufe: zwei Jahre berufliche Praxis nach Diplomabschluss
  • Executive MBA: fünf Jahre berufliche Praxis nach Diplomabschluss, davon mindestens
    zwei Jahre mit Führungserfahrung

Über die Zulassung entscheidet in allen Fällen die Studienleitung aufgrund des Aufnahmedossiers und eines persönlichen Aufnahmegesprächs mit den Kandidaten. Die definitive Aufnahme wird von der Hochschule schriftlich bestätigt. Aufnahmeschluss ist der 30. August des Jahres, in dem das Studium aufgenommen wird. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Studiendauer:
Die Stufe Executive MBA – New Business Development umfasst 15 Unterrichtsblöcke (Freitag und Samstag) sowie eine Intensivwoche. Die genauen Unterrichtsblöcke werden im Rahmen der Stundenplanung festgelegt. Das Studium beginnt im September, der Präsenzunterricht endet im Juli des darauffolgenden Jahres. Abgabetermin für die Master Thesis ist der 31.?Oktober. Die Stundenpläne sind ab Anfang Februar verfügbar und können bei der Studienadministration per E-Mail bestellt werden.

Die Organisation des Managementweiterbildungsprogramms berücksichtigt, dass die Studierenden während des Studiums in der Regel voll berufstätig sind.

Study Trip Silicon Valley

Die Studierenden des EMBA – New Business Development können an einem Study Trip ins Silicon Valley, das Mekka der Innovation, teilnehmen. In der Vergangenheit standen Besuche bei namhaften Unternehmen wie Apple, Facebook, Google und SanDisk an, aber auch bei grossen Venture Capitalists wie Plug & Play.

Intensivwoche in Stuttgart und Blockwoche in Berlin

Fixer Bestandteil des EMBA – New Business Development ist eine Intensivwoche in Stuttgart sowie eine Blockwoche in Berlin. In Stuttgart wird das Modul Business Innovation unter Mitwirkung und in den Räumen des Fraunhofer IAO behandelt. Die Blockwoche in Berlin hingegen widmet sich den Teilmodulen Neue Geschäftsmodelle und Innovationsmarketing und wird unter unter Mitwirkung von trommsdorff+drüner, innovations + marketing consultants GmbH, durchgeführt.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Fachhochschule Graubünden anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die FH Graubünden ist eine innovative und unternehmerische Fachhochschule mit über 2000 Studierenden. Sie bildet verantwortungsvolle Fach- und Führungskräfte aus. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt sie mit ihrer persönlichen Atmosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus. Die FH Graubünden bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Digital Science, Management, Mobile Robotics, Multimedia Production, Photonics, Service Design sowie Tourismus an. In diesen Disziplinen betreibt sie auch angewandte Forschung und trägt mit dieser zu Innovationen, Wissen und Lösungen für die Gesellschaft bei. Die FH Graubünden ist seit dem Jahr 2000 Teil der FHO Fachhochschule Ostschweiz. Mit der vom Bundesrat gesprochenen Beitragsberechtigung wird sie per 1. Januar 2020 die achte öffentlich-rechtliche Fachhochschule der Schweiz sein. Bereits 1963 begann ihre Geschichte mit der Gründung des Abendtechnikums Chur. fhgr.ch

Studienberatung und Information

Fachhochschule Graubünden

Pulvermühlestrasse 57
7000 Chur
Schweiz