Anzeige

FERNSTUDIUM - Bildungs- und Kulturmanagement (Bachelor of Arts)

Anbieter:
Europäische Fernhochschule Hamburg
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
36 oder 48 Monat(e)

Das Studium

Qualifizieren Sie sich mit diesem Studiengang für das Management in Bildungsunternehmen, Kulturbetrieben, Wirtschaftsunternehmen und internationalen Organisationen sowie Verbänden. Sie erlernen alle dafür erforderlichen betriebswirtschaftlichen sowie kultur- und bildungswissenschaftlichen Kompetenzen! Im Bereich der Wirtschaftswissenschaften beschäftigen Sie sich intensiv mit allen relevanten Facetten des betriebswirtschaftlichen Handelns und Denkens, u.a. mit Allgemeiner Betriebswirtschaftslehre, Grundlagen der Rechnungslegung, Kostenrechnung und Controlling, Marketing, Unternehmensführung, Informationsmanagement sowie Personal, Führung und Organisation. Damit erwerben Sie die grundlegenden Kompetenzen der Betriebswirtschaft, die Sie in zahlreichen Tätigkeitsfeldern anwenden können. Sie erlangen in diesem Studiengang zudem vertiefte bildungs- und kulturwissenschaftliche Kompetenzen sowie psychologisches Grundlagenwissen und auch alle Soft Skills, die in der Praxis benötigt werden. Weiterhin machen Sie sich mit den institutionellen Strukturen in Bildungs- und Kultursystemen vertraut. Die grundlegenden Instrumente für das Management von Bildungs- und Kultureinrichtungen eignen Sie sich in den Modulen Strategie- und Programmplanung sowie Change Management an.

Berufsbild und Zielgruppe

Mit Ihrem fundierten wirtschaftswissenschaftlichen Know-how und Ihren umfänglichen Kenntnissen in den Bereichen Bildung und Kultur sind Sie unmittelbar in der Lage verantwortungsvolle Tätigkeiten bei interessanten Arbeitgebern aufzunehmen! Dies sind u.a.
  • Bildungsunternehmen und öffentliche Bildungseinrichtungen
  • Private und öffentlich-rechtliche Kulturbetriebe
  • Wirtschaftsunternehmen und Verbände
  • Internationale Organisationen/NGOs

Typische Tätigkeitsbereiche im nationalen und internationalen Umfeld sind beispielsweise HR-Management, berufliche Kompetenzentwicklung, persönliche und politische sowie berufliche Bildung, Personalentwicklung, Kulturvermittlung (z.B. Theater, Museum, Musik) und Eventmanagement. Sie erlangen die dafür unerlässlichen Kompetenzen der Betriebswirtschaftslehre, die für Wissenschaft und Wirtschaft notwendigen Skills sowie das erforderliche praxisrelevante Fachwissen in den Bereichen Bildung, Kultur und Psychologie. Das versetzt Sie unmittelbar in die Lage, beispielsweise Weiterbildungskonzepte, Programme, Veranstaltungen und Change Prozesse fundiert, methodensicher und erfolgreich zu planen, durchzuführen und zu evaluieren.

Der Studiengang richtet sich an Mitarbeiter in Unternehmen und im öffentlichen Dienst sowie an Selbstständige, die sich mit einem zielgerichteten Studium für eine Karriere in einem starken Sektor des Arbeitsmarkts als Personalentwickler, Kultur- und Projektmanager, (pädagogischer) Referent, Berater, Veranstaltungsmanager, Trainer und Dienstleister qualifizieren wollen. Er eignet sich auch ideal für Quereinsteiger, die direkt nach dem Abitur, nach einem freiwilligen sozialen Jahr oder nach einer Berufsausbildung eine moderne Form des Studiums suchen, die sich mit der aktuellen und zukünftigen beruflichen Tätigkeit vereinbaren lässt.

Studienplan und Studienschwerpunkte

  • Einführung in das Studium und wissenschaftliches Arbeiten
  • Didaktik und Methoden in Bildung und Kultur
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • English for Business
  • Bildungswissenschaft
  • Psychologie
  • Quantitative Methoden
  • Kulturwissenschaft
  • Personal, Führung und Organisation
  • Informationsmanagement
  • Wirtschaftsrecht
  • Institutionen, Recht und Finanzierung
  • Grundlagen der Rechnungslegung
  • Projektmanagement
  • Investition und Finanzierung
  • Kostenrechnung und Controlling
  • Praxisprojekt
  • Strategische Planung in Bildungs- und Kulturbetrieben
  • Marketing
  • Internationale Studien
  • Internationales Seminar
  • Unternehmensführung
  • Change Prozesse und Profilbildung
  • Profilmodul: Bildungsunternehmen und Bildungseinrichtungen
  • Profilmodul: Kulturbetriebe
  • Profilmodul: Unternehmen und Verbände
  • Profilmodul: Internationale Organisationen/ NGO's
  • Bachelor-Thesis

Praxisbezug

Eine Besonderheit dieses durchweg anwendungsorientierten Studiengangs stellt das Praxisprojekt dar. In diesem Modul führen Sie ein Praxisprojekt in wahlweise einem Unternehmen oder einer Bildungs- und Kultureinrichtung eigenständig durch. Anders als in einem herkömmlichen Praktikum können Sie das Praxisprojekt - analog zu Ihrem gesamten Studium - flexibel und ortsunabhängig gestalten. Selbstverständlich können Sie das Projekt im Unternehmen/der Institution Ihrer Wahl ansiedeln und so gleichzeitig für Ihre berufliche Laufbahn nutzen. Alternativ unterstützen wir Sie dabei, ein geeignetes Projekt zu finden. Sie erfahren konkret, was betriebswirtschaftliches Handeln im Bildungs- und Kulturmanagement bedeutet. Dank des individuellen Feedbacks zu Ihrer Praxisaufgabe professionalisieren Sie Ihr Vorgehen und weiten Ihre Kompetenzen gezielt aus.


Durch das Praxisprojekt sind Sie unmittelbar in der Lage,

  • die Struktur, Funktion und Arbeitsweise von Institutionen zu verstehen,
  • Herausforderungen des Bildungs- und Kulturmanagements zu erfassen, wissenschaftlich einzuordnen und zu bewerten und
  • angemessene Lösungen zu Aufgaben in der Praxis zu entwerfen.

Internationale Erfahrung durch zweiwöchiges Auslandsseminar

Auslandserfahrungen erhöhen Ihre Karrierechancen. Sie lernen andere Kulturen kennen und beweisen, dass Sie sich auch in einem internationalen Umfeld zurechtfinden. Eines der Herzstücke des Studiums an der Euro-FH ist daher der Aufenthalt an einer unserer Partnerhochschulen in Dänemark, Großbritannien, Polen, Spanien, China und den USA. Wir sind uns sicher, dass die Präsenzphase im Ausland auch ein absolutes Highlight für Sie wird!

Zulassungsvoraussetzungen

Studium mit oder ohne Abitur

Wir bieten Ihnen drei Zugangswege zum Bachelor-Studium an. Das Besondere: Nach dem Hamburgischen Hochschulgesetz können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zum Studium zugelassen werden.

Zugangsweg 1: Mit Abitur oder Fachhochschulreife
Mit dieser Voraussetzung können Sie sich sofort zum Studium an der Euro-FH anmelden. Wir empfehlen zudem eine berufspraktische Tätigkeit von mindestens 12 Wochen mit geeignetem Bezug zum Studiengang. Bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anderer Hochschulen können ggf. auf Ihr Studium an der Euro-FH angerechnet werden.

Zugangsweg 2: Ohne Abitur, mit fachspezifischer Fortbildungsprüfung
Sie können auch ohne Abitur zum Studium an der Euro-FH zugelassen werden, wenn Sie die beiden folgenden Kriterien erfüllen:

Sie können eine der folgenden Qualifikationen vorweisen:
Sie haben eine fachspezifische Fortbildungsprüfung absolviert, z.B.

  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in
  • Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in IHK
  • Fachwirt/in
  • Fachkaufmann/frau
  • Staatlich geprüfte/r Techniker/in
  • Meister/in
  • oder ein Befähigungszeugnis nach der Schiffsoffizier-Ausbildungsverordnung
  • oder einen Abschluss einer anerkannten Fachschule
  • oder einen Abschluss landesrechtlicher Fortbildungsregelungen für Berufe im Gesundheitswesen, im Bereich der sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Berufe

Sie nehmen zusätzlich an einem Beratungsgespräch mit der Fachkommission der Euro-FH teil. Das Beratungsgespräch wird telefonisch durchgeführt und dauert ca. 15 Minuten. Die Terminabstimmung für das Gespräch erfolgt nach Prüfung Ihrer Immatrikulationsunterlagen.

Hinweis: Bereits absolvierte Fortbildungsprüfungen wie bspw. IHK-Fachwirt, Staatl. gepr. Betriebswirt, Betriebswirt (VWA) oder Bilanzbuchhalter können auf Ihr Studium angerechnet werden - so verkürzen Sie Ihre Studienzeit!

Zugangsweg 3: Ohne Abitur, mit abgeschlossener Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung
Wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und im Anschluss daran mindestens drei Jahre berufstätig waren (auf die Berufstätigkeit werden auch bis zu zwei Jahre Kindererziehung und Pflegetätigkeit angerechnet), können Sie als sogenannter "Gasthörer" zum Studium zugelassen werden.

Das bedeutet, Sie beginnen Ihr Studium genau wie reguläre Studierende und erhalten alle Unterlagen und Leistungen wie Ihre Kommilitonen, auch Prüfungen können Sie absolvieren. Innerhalb von zehn Monaten legen Sie dann die Eingangsprüfung an der Euro-FH ab, auf die wir Sie optimal vorbereiten. Mit Bestehen der Eingangsprüfung ändert sich Ihr Status von dem eines "Gasthörers" in den eines "ordentlich Studierenden". Sie erhalten einen Nachweis Ihrer bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen und setzen Ihr Studium nahtlos fort.

So funktioniert Ihr Fernstudium

Mit einem Fernstudium an der Euro-FH studieren Sie ohne Verdienstausfall neben dem Beruf. Ihr im Studium erworbenes Wissen können Sie direkt im Job anwenden. Unser gesamtes Studienkonzept ist so ausgerichtet, dass Sie gut betreut mit einem Maximum an Flexibilität Ihren Weg zum Hochschulabschluss berufsbegleitend gestalten können.

Flexibel studieren neben dem Beruf - Ihre Euro-FH-Vorteile auf einen Blick:

  • Sie können Ihr Fernstudium jederzeit starten.
  • Sie starten mit einem kostenlosen Testmonat.
  • Sie erhalten alle Studienunterlagen direkt nach Hause.
  • Sie bestimmen selbst, wann und wo Sie lernen.
  • Sie können Ihr Studium schneller abschließen oder kostenlos um bis zu 50 % verlängern.
  • Sie können bundesweit jede Prüfung jeden Monat ablegen.
  • Sie schließen Module schrittweise ab - keine Abschlussprüfung am Studienende.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Europäische Fernhochschule Hamburg ist vom Bundesland Hamburg durch die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG) staatlich anerkannt. Damit ist die vollkommene Gleichwertigkeit unserer Studienabschlüsse mit Abschlüssen staatlicher Fachhochschulen garantiert. Die Euro-FH ist nicht nur staatlich anerkannt, sondern auch vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung sowie die Regierungen der Länder in Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung. Der vom Bundesland Hamburg staatlich anerkannten Hochschule attestiert der Wissenschaftsrat eine überzeugende Gesamtentwicklung. Im Ergebnis gelangt er zu einer sehr guten Bewertung der Euro-FH. Die Europäische Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) ist eine private Hochschule mit Management-Fokus, die Fach- und Führungskräfte für die Wirtschaft mit einem anwendungsorientierten Bildungsanspruch ausbildet. Unser international ausgerichtetes Studienangebot bietet sich vor allem für berufsbegleitend Studierende an, die sich auf berufliche Aufgaben im internationalen, insbesondere europäischen Kontext vorbereiten wollen. Schon mehr als 7.000 Studienteilnehmer haben sich an der Euro-FH in den internationalen, FIBAA-akkreditierten Studiengängen sowie den Zertifikatskursen mit Hochschulzertifikat eingeschrieben. Die Studienleiter, Tutoren und Autoren sind berufserfahrene Spezialisten. Die vermittelten Lerninhalte sind praxisorientiert und im beruflichen Alltag direkt anwendbar.

Studienberatung und Information

Europäische Fernhochschule Hamburg

Doberaner Weg 20
22143 Hamburg
Deutschland