MAS Kindes- und Erwachsenenschutz

Anbieter:
Berner Fachhochschule BFH | Departement Soziale Arbeit
Ort, Bundesland, Land:
Bern, Raum Bern, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
MAS (Master of Advanced Studies)
Dauer:
flexibel

Das Studium

Dieser MAS-Studiengang spezialisiert die Teilnehmenden in den Arbeitsweisen, dem Fachwissen und den rechtlichen Grundlagen des Kindes- und Erwachsenenschutzes. Er vertieft und erweitert die für das Handlungsfeld relevanten methodischen Kompetenzen. Durch die Professionalisierung der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB) sind die Ansprüche insbesondere an die Fachpersonen in den Behörden, den Abklärungsdiensten und in der Mandatsführung gestiegen.
Prof. Andrea Hauri und Prof. Marco Zingaro Studienleitung

Berufsbild und Zielpublikum

Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs sind gerüstet für die Herausforderungen dieses komplexen und vielschichten Handlungsfelds und sind qualifiziert für die Funktionen im Kindes- und Erwachsenenschutz wie Beratung, Abklärung, Mandatsführung, Verfahrensleitung (Verfahren vor der KESB) sowie für die sozialpädagogische Arbeit in stationären Einrichtungen.

Zielpublikum
Fachpersonen der Sozialen Arbeit (Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Soziokulturelle Animation) und anderer Disziplinen (Recht, Psychologie, Heilpädagogik u.a.), die in Handlungsfeldern des Kindes- und Erwachsenenschutzes (KESB, Abklärungs- und Mandatsdienste, Schulsozialarbeit, Sozialdienst, sozialpädagogische Familienbegleitung, stationäre Einrichtungen etc.) tätig sind oder sich für diese Handlungsfelder interessieren.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Der MAS-Studiengang ist modular aufgebaut und wird mit einer Vertiefung in Kindesschutz oder einer Vertiefung in Erwachsenenschutz abgeschlossen.

Der MAS-Studiengang setzt sich zusammen aus drei CAS-Studiengängen sowie einem abschliessenden Masterarbeit-Modul. Je nach Vertiefungsrichtung beinhaltet der MAS einen Pflichtteil, einen Wahlpflichtteil und einen Wahlangebotsteil. Somit bietet Ihnen dieser Studiengang die Möglichkeit, die einzelnen Module auf Ihre Rolle in der praktischen Tätigkeit im Kindes- und/oder Erwachsenenschutz zuzuschneiden.

Folgende CAS-Studiengänge stehen zur Auswahl:
  • CAS Kindesschutz
  • CAS Methodische Vertiefung für den Kindesschutz
  • CAS Mandatsführung im Kindes- und Erwachsenenschutz
  • CAS Verfahrensleitung und Abklärung im Kindes- und Erwachsenenschutz
  • CAS Recht und Methodik für den Erwachsenenschutz
  • CAS Systemische Beratung
  • CAS Case Management
  • CAS Mediative Konfliktintervention
  • CAS Opferhilfe
  • CAS Soziale Sicherheit

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zulassung
Für einige CAS-Studiengänge gelten spezifische Zulassungsbedingungen. Personen ohne grundständigen Hochschulabschluss (ETH, Uni, FH) müssen spätestens vor Beginn des Masterarbeit-Moduls einen Nachweis in wissenschaftlicher Kompetenz erbringen. Bitte beachten Sie ausserdem unsere allgemeinen Zulassungsbedingungen.

Qualifizierung und Kompetenznachweise
Die Studienleistung wird gemäss dem European Credit Transfer System (ECTS) in Kreditpunkten (Credits) gemessen. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Studierenden 60 ECTS-Credits, die einer Studienleistung von 1800 Stunden entsprechen.

Jeder im MAS-Studiengang vorgesehene CAS-Studiengang sieht eigene zu absolvierende Kompetenznachweise vor. Bitte beachten Sie diesbezüglich die Informationen zu den jeweiligen CAS. Das Masterarbeit-Modul wird mit einer Masterarbeit abgeschlossen.

Titel und Abschluss

  • Master of Advanced Studies (MAS) der Berner Fachhochschule in Kindes- und Erwachsenenschutz mit Vertiefung in Kindesschutz (60 ECTS-Credits) oder
  • Master of Advanced Studies (MAS) der Berner Fachhochschule in Kindes- und Erwachsenenschutz mit Vertiefung in Erwachsenenschutz (60 ECTS-Credits)

Lern- und Arbeitsformen

Alle im MAS-Studiengang vorgesehenen CAS-Studiengänge setzen sich aus Kontakt- und Selbststudium zusammen und enthalten Inputreferate, Lehrgespräche, Bearbeitung von Fallbeispielen aus der Praxis, Reflexionssequenzen, Übungen und Literaturstudium. Jeder Studiengang ist nach aktuellen didaktischen Methoden der Erwachsenenbildung praxisorientiert und mit einem hohen Grad an Selbstorganisation gestaltet.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Berner Fachhochschule BFH bietet ein wachsendes, vielfältiges Studienangebot mit bestens ausgewiesenen Dozierenden in einer modernen, produktiven Lernumgebung.

Studienberatung und Information

Berner Fachhochschule BFH | Departement Soziale Arbeit
Weiterbildung

Schwarztorstrasse 48
3007 Bern
Schweiz