MA Composition and Theory

Anbieter:
Hochschule der Künste Bern HKB
Ort, Bundesland, Land:
Bern, Raum Bern, Schweiz
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
M.A. (Master of Arts)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Das Master-Studium öffnet über verschiedene Medien und Techniken den Zugang zur Komposition. Der Kompositionsbegriff geht dabei vom traditionellen Aufschreiben von Noten auf Papier über Vertonungen von Bildmaterial bis hin zu digitaler Klangsynthese oder musikszenischen Inszenierungen.

Die HKB bietet folgende Majors an:
  • Komposition
  • Théâtre Musical
  • Jazz Composition & Arrangement
Der Studiengang ist ein gemeinsames Angebot der HKB und der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK.
Xavier Dayer Leitung

Berufsbild und Karrierechancen

Ein Komponist, eine Komponistin muss heute in der Lage sein, schnell, offen und anpassungsfähig für unterschiedlichste Anlässe und Bedürfnisse und für ein vielfältiges Publikum Musik zu produzieren.

Tätigkeiten gehen je nach Schwerpunkt von
  • Schreiben musik-szenische Werke für unterschiedlichste Räume (Theater, Museen, andere Bühnen)
  • über Kompositionsaufträge für Festivals und
    Rundfunkanstalten
  • bis hin zum Orchestrieren und Arrangieren in
    verschiedenen Bereichen
  • und Arbeiten in medialen Kontexten (Vertonung von Hörspielen, Beiträge für die Werbeindustrie, Komposition für das Fernsehen oder das Theater).
Ziel des Master-Studiums ist die Aubildung von Komponistinnen und Komponisten, die in ihren eigenen musikalischen Projekten sämtliche Prozesse der musikalischen Kreation sowie deren Reflexion und Kommunikation überblicken.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Komposition
  • Im Zentrum steht die Entwickelung eines differenzierten kompositorischen Handwerks und einer persönliche Handschrift sowie der Möglichkeit, die ästhetischen Positionen zu begründen und zu kommunizieren.
  • Daneben werden Kenntnisse des historischen Hintergrundes der Arbeit vermittelt und so die Studierenden für aktuelle kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen sensibilisiert.
Théâtre Musical
  • Ziel ist die Ausbildung von Künstlerpersönlichkeiten, die auf die Komplexität der Anforderungen zeitgenössischer darstellender Kunst im Bereich Musiktheater vorbereitet sind.
Theorie
  • Der Schwerpunkt Musiktheorie thematisiert die Geschichte der Komposition in praktischer Weise und bietet den Studierenden die Möglichkeit, die Themen, an denen sie arbeiten, vertieft und unter historischem Blickwinkel zu durchleuchten.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Aufnahme
Das Master-Studium setzt:

  • ein sehr gutes Gehör
  • ein Verständnis für verschiedene Kompositionstechniken
  • und eine eigenständige künstlerische Haltung voraus.
  • Alle Studierenden benötigen die Fähigkeit und Bereitschaft, sich in ein transdisziplinäres künstlerisches Umfeld einzubringen und in spartenübergreifenden Projekten adäquat mitzuarbeiten.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Hoch individualisierte Lehre und starke Forschung: Als erste transdisziplinäre Kunsthochschule der Schweiz bietet die Hochschule der Künste Bern HKB ein vielfältiges Studienangebot in den Fachbereichen Musik, Gestaltung und Kunst, Konservierung und Restaurierung, Theater/Oper sowie Literatur. Sie ermöglicht ihren Studierenden eine über alle drei akademischen Bildungsstufen führende Ausbildung bis hin zum Doktoratsprogramm (in Zusammenarbeit mit der Universität Bern) und legt Wert auf eine Lehre, die den Wandel der Berufswelt berücksichtigt.

Ausgezeichnete Infrastruktur, Orientierung an neuesten künstlerischen und wissenschaftlichen Entwicklungen, innovative Lehrformen, eine überschaubare Grösse mit familiärer Atmosphäre sowie die Lage in den Kulturstädten Bern und Biel tragen zur Einzigartigkeit der Hochschule der Künste Bern bei.

Studieren in Bern

Mit seinen altehrwürdigen Sandsteingebäuden, historischen Türmen und den 11 einzigartigen Brunnen gehört Bern zu den grossartigsten Zeugen mittelalterlichen Städtebaus in Europa. Das Stadtbild ist seit Jahrhunderten praktisch unverändert. Deshalb wurde Bern von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet.

Die Stadt mit dem vielbesuchten Bärengraben – der Bär ist Berns Wappentier – rückt dank der Auszeichnung der UNESCO als Welterbe in eine Reihe mit Rom, den ägyptischen Pyramiden oder dem Taj Mahal. Bern ist zudem Regierungssitz der Schweiz.

Quelle: www.berne.ch

Hochschule der Künste Bern HKB

Papiermühlestrasse 13a
3000 Bern 22
Schweiz