MA Specialized Music Performance

Anbieter:
Hochschule der Künste Bern HKB
Ort, Bundesland, Land:
Bern, Raum Bern, Schweiz
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
M.A. (Master of Arts)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Studierende dieses Studienganges sollen mit einer ausgesprochen individualisierten Ausbildung internationales Spitzenniveau erreichen.

Angeboten werden die folgenden Schwerpunkte:
  • Instrument/Stimme
  • Oper
Dabei berücksichtigt der Studiengang die ganze stilistische Breite des heutigen Berufsfeldes.

Der Master arbeitet eng mit dem Berner Symphonieorchester zusammen, mit dem die Studierenden als Solistinnen und Solisten unter professionellen Bedingungen Erfahrungen auf dem Podium erwerben.
Mathias Behrends Leitung Oper

Berufsbild und Karrierechancen

Die klassische Subventionskultur mit entsprechend generalistischen Orchestern und Ensembles verschiebt sich hin zu kleineren Events, Festivals, Spezialformationen, freien Produktionen und Strukturen.

Kompetenzen am Ende des Studiums
  • Künstlerische Exzellenz im umfassenden Sinne
  • Souveräne instrumentale/vokale/darstellerische Fertigkeiten
  • Individuelles Profil und Originalität
  • Entwicklung und Realisierung eigener Projekte auf hohem Niveau
  • Große Repertoirekenntnisse, autonomer Umgang mit dem musikalischen Text und der Tradition
  • Auftrittserfahrung im umfassenden Sinne
  • Hohe musikalische, sprachliche, körperliche Auftrittspräsenz und -kompetenz

Studienplan und Studienschwerpunkte

Schwerpunkt Instrument/Stimme
  • Studierende finden regelmässig Einsatz in
    Großproduktionen der HKB und in institutionalisierten
    CD-Produktionen.
  • Das individuelle Studium ermöglicht zudem Schwerpunktsetzung bei Parallelintstrumenten (z.B. Trompete/Barock- trompete, Klavier/Historische Tasteninstrumente oder Orgel, Gitarre/Laute), zeitgenössischer Musik, historisch informierter Aufführungspraxis und anderen Bereichen.
Schwerpunkt Oper
  • Ziel der Opernausbildung am Schweizer Opernstudio der HKB ist es, Sängerinnen und Sänger auf das heutige Musiktheater vorzubereiten und sie zu künstlerischen Persönlichkeiten auszubilden, die auf vielfältige Anforderungen von Werken, Stilepochen, Dirigenten und Regisseuren reagieren können.
  • Im Zentrum steht die Realisation von Opernprojekten und szenischen Werkstätten.
  • Die Sängerinnen und Sänger erwerben ihre szenischen und musikalischen Fertigkeiten und entwickeln ihre persönliche Fähigkeit, sich im Musiktheater künstlerisch phantasievoll auszudrücken

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Aufnahme

  • Das Master-Studium setzt eine außerordentliche technische und künstlerische Begabung voraus und verlangt einen hohen Einsatz am Instrument oder mit der Stimme.
  • Für das Opernstudium müssen die Kandidatinnen und Kandidaten zudem über szenische Fähigkeiten verfügen und in der Lage sein, ein Ensemble zu bilden und den praxisnahen Produktionsprozess der Inszenierungsphase zu meistern.
  • Auf eine ausgeglichene Geschlechterverteilung wird grossen Wert gelegt, da sich nur so reale Ensembleproduktionen umsetzen lassen.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Hoch individualisierte Lehre und starke Forschung: Als erste transdisziplinäre Kunsthochschule der Schweiz bietet die Hochschule der Künste Bern HKB ein vielfältiges Studienangebot in den Fachbereichen Musik, Gestaltung und Kunst, Konservierung und Restaurierung, Theater/Oper sowie Literatur. Sie ermöglicht ihren Studierenden eine über alle drei akademischen Bildungsstufen führende Ausbildung bis hin zum Doktoratsprogramm (in Zusammenarbeit mit der Universität Bern) und legt Wert auf eine Lehre, die den Wandel der Berufswelt berücksichtigt.

Ausgezeichnete Infrastruktur, Orientierung an neuesten künstlerischen und wissenschaftlichen Entwicklungen, innovative Lehrformen, eine überschaubare Grösse mit familiärer Atmosphäre sowie die Lage in den Kulturstädten Bern und Biel tragen zur Einzigartigkeit der Hochschule der Künste Bern bei.

Studieren in Bern

Mit seinen altehrwürdigen Sandsteingebäuden, historischen Türmen und den 11 einzigartigen Brunnen gehört Bern zu den grossartigsten Zeugen mittelalterlichen Städtebaus in Europa. Das Stadtbild ist seit Jahrhunderten praktisch unverändert. Deshalb wurde Bern von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet.

Die Stadt mit dem vielbesuchten Bärengraben – der Bär ist Berns Wappentier – rückt dank der Auszeichnung der UNESCO als Welterbe in eine Reihe mit Rom, den ägyptischen Pyramiden oder dem Taj Mahal. Bern ist zudem Regierungssitz der Schweiz.

Quelle: www.berne.ch

Hochschule der Künste Bern HKB
Musik

Papiermühlestrasse 13a
3014 Bern
Schweiz